18.01.2016 - 12:49 Uhr Autor: Finn Wagner

Aufgrund der kommenden Transfersperre für Real Madrid durch die FIFA wurde in den Medien bereits über einen Last-Minute-Versuch der Madrilenen bezüglich Ricardo Rodriguez spekuliert. Das Manegement des Schweizers soll bereits von den Königlichen kontaktiert worden sein.


Doch VfL-Manager Klaus Allofs erteilte derlei Gerüchten nun eine klare Absage: "Das können sie vergessen, das würden wir sicher nicht machen", so Allofs laut der "Wolfsburger Allgemeinen".

Manager Klaus Allofs hat einem sofortigen Wechsel von Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg zu Real Madrid eine deutliche Absage erteilt. Der Schweizer Nationalspieler wird seit längerem mit den Königlichen in Verbindung gebracht.

Quelle: waz-online.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,71 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
24
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 18.01.16

    mhh Preistreiberei oder ehrliche Worte? ich persönlich würde einen Wechsel wegen der hohen Summe für unrealistisch halten. er hat im sommer eine AK in Höhe von 35Mio. Das heißt jetzt müsste die Summe wohl etwas höher sein. Hinzu kommt die Tranfersperre der Madrilenen, die die abgebenden Manager versuchen auszunutzen. Das heißt es müsste wohl eine Summe jenseits der 40Mio aufgerufen werden. Für einen Rodriguez dann wohl etwas zu viel oder wie seht ihr das?

    BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      Madrid hat im Sommer eine Transfersperre. Zumindest Stand jetzt. Aus diesem Grund, spielt die AK für Real keinen Grund, die erst im Sommer fällig wird. Wenn Real den Spieler will und dafür auch bereit ist, die Schatulle aufzumachen, dann wirds schwer für Wolfsburg Rodriguez zu halten.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      ich meinte das unabhängig von real. wenn ein spieler in der zukunft eine ak hat und es kommt ein verein, der den spieler aber JETZT kaufen möchte, dann ist doch die Ablöse in der Regel höher als die AK (die erst in Zukunft greift)

      BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      Das habe ich schon so verstanden. ;-) Da sich bei Real diese Frage aber im Sommer nicht stellen wird, werden sie wohl aktuell ihre Bemühungen intensivieren. Natürlich wird es für Real (oder wen auch immer) im Winter teurer. Barca hätte bspw. eine Wahl, Real hat diese Wahl nicht -> wichtiger Faktor.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.01.16

    Zu 99,9% !

    Also mal ehrlich, wenn Wolfsburg jetzt schon nach Alternativen sucht (Kolasinac, etc.), dann ist der Wechsel durchaus ein Thema. Ob der Wechsel im Winter letztendlich noch zustande kommt, wird wohl vom Angebot und auch davon abhängen, ob man eine akzeptable Alternative auf die Schnelle noch findet.

    BEITRAG MELDEN

  • BavariaFantastica 1 Frage 603 x gevotet
    BavariaFantastica
    18.01.16

    Und an der Alternative wird es wohl scheitern; Denke nicht dass S04 den Sead sofort ziehen lässt. Debuchy von Arsenal wäre ne Idee; wobei der zu Villa oder Leverkusen bisher geschrieben wird.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      Debuchy ist allerdings Rechtverteidiger und hat soweit ich weiß noch nie links gespielt. Deswegen passt zumindest das nicht ganz zusammen.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.01.16

    20 Mio für hector, 40 für roudriguez und alle gewinnen

    BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      Hector für 13 Mio +- wäre ok . 20 find ich zu viel.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.01.16

      Aber wenn man auf den letzten Drücker bei den Stammspielern anderer Mannschaften wildern will wird das teuer. Auch wenn der Effzeh sich jetzt Konkurrenz für Hector geholt hat denke ich nicht, dass sie ihn unbedingt abgeben wollen, ist einfach ein wichtiger Leistungsträger. Erinnert alles ein bisschen an letzten Sommer...

      BEITRAG MELDEN

  • 18.01.16

    Mit Marcelo würde er jedenfalls einen extrem schweren brocken vor der Nase haben, ich glaube nicht, das er an Ihm vorbeikommen würde, erst recht nicht, nach den Leistungen der Hinrunde. Man U oder City sind da einfachere Adressen sich durchzusetzen. Alaba, J. Alba und Marcelo sehe ich jedenfalls deutlich vor R.Rodriguez...

    BEITRAG MELDEN

  • 18.01.16

    Real könnte doch jetzt kaufen und ihn noch bis Sommer in WOB “parken“... win-win

    BEITRAG MELDEN