Ricardo Rodríguez | 1. Bundesliga

Wunschkan­di­dat beim FC Schalke 04?

21.04.2017 - 09:32 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Die gestrige Europapokalpartie gegen Ajax könnte für Sead Kolasinac einer der letzten Auftritte im Trikot des FC Schalke 04 markiert haben. Das Arbeitspapier des 23-jährigen Linksverteidigers, der sich dem Revierklub Anfang 2011 anschloss und dort den Sprung zum Profi schaffte, endet nach Ablauf dieser Saison.


Bei mehreren renommierten Adressen in Europa wird er seit Langem als potenzieller Transferkandidat gehandelt, Vater Faik bestätigte unlängst einen Kontakt zum FC Arsenal, wenngleich er betonte, dass die Entscheidung über die weitere Zukunft noch offen sei. Schalke will logischerweise auf den Fall der Fälle vorbereitet sein. "Natürlich schauen wir uns schon auf dem Markt um, um für den Fall vorbereitet zu sein, dass Kolasinac nicht verlängert", erklärte Sportvorstand Christian Heidel Ende März.

Ein Anwärter als Ersatz soll Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg sein: Nach Informationen der "Funke Mediengruppe" steht der 24-jährige Schweizer in Gelsenkirchen ganz oben auf dem Wunschzettel. An die Wölfe ist er vertraglich noch bis 2019 gebunden, der Kontrakt enthält dem Vernehmen nach aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten 22 Millionen Euro.

Quelle: reviersport.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.04.17

    Und warum genau sollte Rodriguez zu Schalke wechseln? 1. Sind die 22 Millionen auch für Schalke eine Menge Geld, wenn sie kommende Saison nicht international spielen. 2. Bin ich mir sicher, hat Rodriguez, auch wenn er diese Saison nicht ganz so glanzvoll spielt wie letzte Saison, was aber auch am gesamten Saisonverlauf liegt, noch ganz andere Angebote auf dem Tisch.

    Vielleicht steht er bei Schalke ganz oben auf der Liste, umgekehrt ist das aber mit Sicherheit nicht so.

  • 21.04.17

    Puh also ob das wirklich stimmt, Wunschkandidat hin oder her finanziell eigentlich nicht zu stemmen.

  • 21.04.17

    Bleibt halt dann beim Wunsch. Glaub nicht, dass Rodriguez zu Schalke wechseln wird. Weder für ihn reizvoll bei den anderen Angeboten, die er wohl hat, noch für Schalke finanziell machbar denk ich.

  • 21.04.17

    Welche anderen Angebote denn? Bei den Leistungen, die von Rodriguez die letzten zwei Jahre zu sehen waren, liegen da neben dem Schalker Angebot ganz sicher keine weiteren Angebote von Real Madrid oder dem FC Barcelona... Halte ich für nicht aus der Welt. Vielleicht tut es ihm ja gut, mal in einem anderen Umfeld zu spielen und er kommt so wieder an seine alten Leistungen.

    • 21.04.17

      Sehe es eigentlich ähnlich wie du, die Leistung war nicht der Hit. Trotzdem scheint es ja konkretes Interesse von PSG und aus Italien zu geben und ich denk er passt auch ganz gut da hin. Denk auch er kann da an frühere Leistungen anknüpfen. Und ja, ich bin auch der Meinung, dass ihm ein anderes Umfeld (ich schließe da Schalke nicht aus) gut tun würde.

    • 21.04.17

      Naja, "aus Italien" reden wir von Inter Mailand. Weiß nicht, ob sich Schalke dahinter wirklich verstecken muss. Inter spielt nächstes Jahr wohl auch nicht international, dazu die alten Stadien mit wenig Fans in der Serie A... Ob das wirklich attraktiver als Schalke ist? Ob ihn Paris wirklich haben will, glaube ich erst, wenn es so weit ist. Bei Draxler blitzte ja zumindest ab und an mal das Können auf, wie bspw. in der CL gegen Real. Das ist ja aber von Rodriguez überhaupt nicht mehr zu sehen.

      Ich bin gespannt, aber dass er sonderlich viel Angebote von namhafteren Klubs wie Schalke haben wird, bezweifle ich etwas.

    • 21.04.17

      PSG hat auch Draxler gekauft der bei WOB kein Scheunentor getroffen hat... also das muss nicht umbedingt was heissen... ggf. kauft man Ihn auch in der Hoffnung, dass er nochmal zu seinen alten Leistungen zurückkommt... dann könnte man ihn tatsächlich gebrauchen oder teurer weiterverkaufen... aber ist halt ein Risiko.

      Für Schalke dürfte er eig. zu teuer sein, denn für Kola gibts kein Geld mehr und selbst die kolportierten Ablösen für Meyer wären ja niedriger als die 22Mio für RR.... möglich ist alles auf Schalke aber wird man ja sehen...

    • 21.04.17

      Seine Leistungen sind unter der Vorraussetzungen zu betrachten, dass er in einem sehr unbeständigen Haufen spielt. Dafür ist er relativ gut wenn man bedenkt dass die Umstände in Wolfsburg sehr mäßig sind. Für Schalke zu hoch aber für andere liquide Verein eine attraktive Investition.

    • 21.04.17

      Finde den Vergleich zu Draxler nicht sonderlich gut. Habe ich ja in meinem Kommentar geschrieben, dass Draxler zumindest hin und wieder seine Klasse aufblitzen lassen hat und man seine Ansätze immer gesehen hat. Dazu ne starke EM für Deutschland. Also so schlecht war Draxler nicht. Rodriguez spielt aber seit zwei Jahren schwach, entschied kein Viertelfinal-Hinspiel gegen Real fast im Alleingang und spielte mit der Schweiz ebenso eine schwache EM. Kurzum, Rodriguez bringt seit zwei Jahren einfach keine Leistung, das war bei Draxler nicht so.

  • 21.04.17

    Das würde ich gerne mal sehen, das Schalke 22 mio für nen Linksverteidiger ausgibt, ohne international zu spielen und ohne große Erlöse aus Verkäufen zu generieren. Dann sollten Sie lieber für Baba nen angemessenen Preis mit Chelsea aushandeln.

  • 21.04.17

    Dann doch bitte Kolasinac 5mio Handgeld geben Gehalt anpassen und er bleibt bestimmt, besser als 22 Mio zu verbrennen.

  • 21.04.17

    Ich denke der Transfer wäre nur zu stemmen, wenn Kolasinac tatsächlich verkauft wird. Ich denke der braucht mal einen Tapetenwechsel und anständige Konkurrenz. Ich bin mir sicher, dann zeigt er wieder die Leistung, die man von seinem Kaliber erwartet. Alternativ sollte Schalke sich einfach um Bernat von Bayern bemühen. Spielt bei Bayern sowieso keine Rolle und hat schon angedeutet, dass er nicht zufrieden ist mit der Situation ;)

  • 21.04.17

    Falls Baba wirklich gekauft wird (letzte Aussage von Heidel) fänd ich einen Stafylidis, Suttner oder Plattenhardt besser, zumal um einiges billiger.

  • 21.04.17

    #Schalkekauftdieligakaputt