16.10.2019 - 16:56 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Stefan Lainer macht Ernst: Am Mittwoch absolvierte der Rechtsverteidiger von Borussia Mönchengladbach schon einen Teil des Teamtrainings. Zugleich hielt er die Hoffnungen am Leben, im Bundesligaspiel gegen den BVB dabei sein zu können.


Der Österreicher erlitt vor zehn Tagen einen Kapselbandriss im linken Sprunggelenk – nach Angaben der "Rheinische Post" war das Außenband gerissen. Kurz darauf folgte seine Ansage, die Rückkehr in Dortmund anzuvisieren. Daran hält er weiterhin fest.

Komplett am Fohlen-Training teilnehmen kann Lainer bislang nicht, größtenteils machte er auch heute noch individuelle Übungen. "Ich habe schon noch Schmerzen, sonst hätte ich ja alle Teile des Mannschaftstraining mitgemacht", erklärte er im Anschluss an die Einheit.

Sein Einsatz gegen die rivalisierende Borussia sei noch nicht sicher, aber er werde es definitiv versuchen. "Mein Ziel ist es, vorher noch einmal mit dem Team trainiert zu haben, zwei Tage haben wir ja noch, und dann wird man sehen, ob es funktioniert. Wir haben uns auf jeden Fall schonmal gut herangetastet", so Lainers Zwischenfazit.

Quelle: rp-online.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,46 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
14

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

82% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 1 Frage 269 x gevotet
    16.10.19

    Maschine

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Würde mich bei ihm nicht wundern wenn er spielt 😂💪🏼

    BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Hoffentlich geht das gut... wäre mit sogar lieber er setzt noch aus und dann nächstes WE topfit!

    BEITRAG MELDEN

    • 16.10.19

      Ich denke er wird nur spielen, wenn es medizinisch 100% sicher ist. Bei so einem wichtigen Spieler werden sie es nicht riskieren, dass er noch länger ausfällt.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Strak 💪🏼
    Sollte ich ihn trotzdem zur Sicherheit für Aaron, Öztunali oder Dräger draußen lassen?

    BEITRAG MELDEN

    • BavariaFantastica 6 Fragen 649 x gevotet
      BavariaFantastica
      16.10.19

      Abwarten bis Freitag, da kommt sicher noch ne Meldung raus bis dahin. Würde dann aber eher Aaron bringen.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Brutaler Typ😂😂

    BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Glückwunsch an alle Panikverkäufer 😂

    BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Viel wichtiger:
    Stindl am schießen mit dem selben Laibchen wie Thuram. Thuram Stammspieler...

    BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Kann mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass hier das doch schon recht hohe Risiko eingegangen wird und er spielt.
    Zumal man mit Jantschke - Bensainabi, Elvedi - Wendt ganz ordentlich aufgestellt ist.

    BEITRAG MELDEN

    • 16.10.19

      Du kannst mir doch nicht erzählen das wenn ein jantschke gegen einen sancho spielen muss, dass man dann gut aufgestellt ist. Der Typ ist nen Tier, sieht man ja die ganze Zeit und wenn die Ärzte ein go geben, wird er safe spielen

      BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Ganz realistisch gesehen: Denkt ihr er kann spielen oder eher nicht?

    BEITRAG MELDEN

  • 16.10.19

    Was geht denn mit dem ab 😂 So nach dem Motto „Zur Not spiel ich mit dem anderen Bein“ nach Zlatan-Manier, gefällt mir irgendwie

    BEITRAG MELDEN

  • robin 2 Fragen 563 x gevotet
    robin
    16.10.19

    Jantschke trotzdem aufstellen ?

    BEITRAG MELDEN

    • 16.10.19

      Warte noch bis Freitag auf die neuesten Meldungen und dann entsprechend aufstellen

      BEITRAG MELDEN