Tanguy Nianzou | FC Bayern München

Nianzou arbeitet im Ein­zeltrai­ning am Comeback

19.10.2020 - 19:58 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Obwohl die Spieler des FC Bayern München von Cheftrainer Hansi Flick für den Montag freibekommen haben, arbeitete einer an seinem Comeback. Genauer gesagt: Tanguy Nianzou Kouassi. Der 18-Jährige trainierte zu Wochenbeginn individuell auf dem Platz und hatte auch das Spielgerät schon wieder am Fuß.


Das zeigt, dass sich der junge, verheißungsvolle Innenverteidiger, der im Sommer ablösefrei vom FC Paris Saint-Germain kam, nach seiner Knieverletzung mitten im Zeitplan befindet. Zuletzt hieß es, dass die Münchener Nianzou im Laufe des Novembers wieder vollständig ins Mannschaftstraining integrieren wollen.

Nianzou noch ohne Spielpraxis, dafür aber mit großer Konkurrenz

Nianzou stand bis dato aber noch in keinem Spiel der Bayern im Kader. Durch die kurze Vorbereitungsphase bestand auch nicht die Chance, den Spieler in einem Testspiel einzusetzen. Generell muss abgewartet werden, inwieweit Nianzou schon in dieser Saison die Möglichkeiten hat, um auf Einsätze zu kommen.

Denn Fakt ist: In der Offensive gestaltet es sich leichter, mal den einen oder anderen jungen Akteur hereinzuwerfen. Hinten herrscht mit Jérôme Boateng, Niklas Süle, David Alaba, Lucas Hernández und vielleicht auch Benjamin Pavard sowie Chris Richards sehr große Konkurrenz für den Franzosen.

Quelle: Training

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
37% BEOBACHTEN!
19% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.10.20

    Vielleicht kommt dieses Jahr noch zu früh für Ihn - aber der wird mal ein ganz Großer! 🔥 Rangnick hatte das ja auch schon angedeutet

    • 20.10.20

      Zwecks Durchbruch könntest du richtig liegen.
      Bezüglich Einsatzzeiten wird er viele Chancen bekommen, davon kann man bei Flick ausgehen.

  • 19.10.20

    Zukünftiger Boateng Nachfolger 🔥

  • 20.10.20

    Comeback klingt schon komisch, wenn er noch kein Spiel im Bayern Trikot gemacht hat :D

  • 20.10.20

    Bei PSG war er in seinen 6 Spielen ganz stark, denke man wird schon noch was von ihm sehen diese Saison. Die Verpflichtung von Sarr und der Nichtweggang von Alaba haben die Chancen für Talente hinten leider nicht gerade verbessert.