1. FC Union Berlin | 1. Bundesliga

Union und Ajax trennen sich Unents­chie­den

30.08.2020 - 14:55 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Der 1. FC Union Berlin konnte im Testspiel am Sonntag einen Achtungserfolg feiern: Gegen den niederländischen Meister und Champions-League-Teilnehmer Ajax Amsterdam erkämpften sich die Eisernen ein 2:2 (0:1).


Dabei sah es für Ajax zunächst nach dem dritten Sieg innerhalb einer Woche gegen drei verschiedene Bundesligisten aus. Nach Erfolgen gegen Hertha BSC (1:0) am Dienstag und Eintracht Frankfurt (2:1) am Samstag, führte die Elf von Erik ten Hag durch einen Treffer in der 27. Minute auch gegen Union Berlin wieder zur Pause.

Doch die Köpenicker kamen stark aus der Kabine und drehten durch Tore von Marcus Ingvartsen (48.) und Marius Bülter (57.) die Partie kurz nach dem Wiederanpfiff. In der 70. Minute schlugen die Niederländer dann noch einmal zurück, sodass sich beide Teams am Ende mit einem 2:2-Unentschieden trennten.


  • KOMMENTARE
  • 30.08.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 30.08.20

    Bis auf Kruse sieht mir das sehr stark nach S11 aus

  • 30.08.20

    Gießelmann stand heute (für mich etwas überraschend) in der Startelf und konnte gute Argumente für sich sammeln. Offensiv sehr aktiv, er brachte zu beiden Toren die Hereingabe ins Zentrum. Zudem defensiv sehr stabil.

    Lenz hingegen direkt nach seiner Einwechslung eher unglücklich beim Gegentor zum 2:2 Ausgleich. Danach von ihm eine solide Vorstellung.

  • 30.08.20

    Wie war Ingvartsen nach Einwechslung?

  • 30.08.20

    Ingvartsen gefällt mir auch ganz gut. Lohnt sich ein kauf?

  • 30.08.20

    Meint ihr Becker hat Chancen auf Einsatzzeit?

  • 30.08.20

    Andrich fehlt überall..!!
    denk wenn der fit ist, ist er zu 100% gesetzt.. allein durch die Erfahrung

  • 30.08.20

    Wie war Luthe im Tor?

  • 30.08.20

    Teuchert zu halten sinnlos? Andersson-Abgang wird glaube ich nicht mehr kommen. Trotzdem genügend Einsatzminuten?

    • 30.08.20

      Eingewechselt wird er sicherlich...ob und wie er punkten wird kann man schwer voraussagen.
      Denke aber inzwischen auch dass Andersson bleibt weil es momentan keinen Interessenten / Abnehmer gibt der die entsprechende Summe zahlt.

  • 30.08.20

    Wie war Schlotterbeck? S11?

  • 30.08.20

    Wir war Prömel? Hat das Spiel durchgespielt, spricht doch eigentlich für sich.

  • 30.08.20

    Wie war die Leistung von Prömel?

  • 30.08.20

    Wie war kruse

  • 30.08.20

    Gentner St11 in der Saison?

  • 30.08.20

    Kann jemand der das Spiel gesehen hat was zu Trimmel sagen?

  • 30.08.20

    Knoche Kopfballungeheuer

  • 30.08.20

    Meine Güte. Dieses Gehype und Gebashe um Spieler aufgrund eines Mangespiels ist ja tatsächlich unschön..

    Es ist doch wesentlich sinnvoller mögliche Aufstellungen und Taktiken zu philosophieren, um daraus Schlüsse zu ziehen, wer spielt, wo, und wann/ in welchen Situationen ein jeweiliger S11 sinnvoll ist.

    Hier mal meine bescheidene Meinung:

    Es wird wohl weiterhin auf ein 3-4-3 oder 3-5-2 im eigenen Spielaufbau hinauslaufen. Gegen den Ball vllt auch in ein 4-4-2 rutschend.

    Dann kommt es auf den Gegner an, bzw was man vorhat, wird das Spiel des Gegners eher zermürbt werden müssen, oder will man selbst viele Spielanteile.

    So entstehen schon mal im Zentrum unterschiedliche Varianten. Griesbeck und Andrich stehen nur gemeinsam auf der Platte, wenn es eklig werden muss. Und dann denke ich, wird auch eher mit doppelspitze bzw einem 10er gespielt werden (Kruse/Endo/ Ingvartsen).

    Wenn rein spielerisch agiert werden will, dann könnten Gentner und Prömel auch öfter gemeinsam agieren. Ansonsten eher ein Mix aus Gentner/Prömel und Andrich/Griesbeck (alle 11 Spiele ist von den beiden eh einer Gelb gesperrt).

    Bezogen auf einer 3er /5er Kette, ist es großartig mit Lenz und Gießelmann zwei Spieler eher auf Augenhöhe zu haben.

    Union ist nicht unbedingt für innere, hässliche Querelen bekannt. Jeder wird es dem anderen gönnen. Und es wird bei den beiden mMn zu ordentlich geteilten Einsätzen kommen. Und beide sind in jedem Spiel Wechselpartner bzw Wechsel Nr. 1 oder 2. Der S11 Spieler läuft sich wund, und darf dann duschen.

    Auf der rechten Seite wird Trimmel an weiter gesetzt sein. Ryerson ist nur Backup.

    Sofern Andersson nun hfftl bleibt, wird Teuchert wohl eher Backup sein, und ab und an mal ne Doppelspitze stellen. Das fänd ich ultra spannend.

    Die drei IV heute in der S11, werden sich festspielen.

    Fester Stamm:
    TW, Knoche, Schlotterbeck, Friedrich, Trimmel, Bülter (dennoch mit Pausen), Andersson, sofern er bleibt und mit Abstrichen Andrich.

    Der Rest wird rotieren, und es wird eine Stärke werden.

    Nur meine Meinung!!

  • 30.08.20

    Versuch einer neutralen Bewertung:
    Die 3er Kette stand bis auf die 2 Szenen die zum Tor führten gut.
    Gerade beim 2:2 Ausgleich hat man sich über Ajax rechte Seite plump überrennen lassen. Das ging zu einfach und es standen mehrere Abnehmer zum einschieben bereit.
    Das Testspiel insgesamt interessant, da Unions Spieler alle gefühlt körperlich stärker waren (Ausnahme Ajax bulliger und flinker Stoßstürmer), die Holländer größtenteils klein, schneller und technisch besser (gute traditionsreiche Schule)

    Luthe: hatte nicht viel zu tun, war aber die wenigen Male zur Stelle.
    Bei den Gegentoren machtlos. Solider Rückhalt (Note 3)

    Friedrich stabil, aber unauffällig.

    Schlotterbeck in der 1. Hz mit ein paar offensiven Momenten. Defensiv stabil.

    Knoche Kopfballstark bei den Standards. Denke dass klingelt ein paar mal diese Saison.

    Hübner, keine Bewertung möglich.
    Unnötige Strietigkeit in der 91. Min eines Testspiels...

    Prömel sehr präsent auf dem Platz, der defensiv wie offensiv sich viel eingebracht hat.
    Ähnliches gilt für Gentner, der auch eine große Präsenz hat und um jeden Ball kämpft und den ich (anhand dieses Spiels) wg seiner Erfahrung auch in der S11 sehe.

    Gießelmann: interessanteste Personalie heute. War sehr bemüht und krönte seine Vorstellung durch eine sehr schöne Vorlage auf Invartsen, der eiskalt vollstreckte.
    Invartsen ansonsten bemüht vorne, aber nicht konsequent genug beim letzten Pass.

    Zurück zu Gießelmann: der durfte ran und die Freistöße (4 bis 5 von links) treten. Die waren allesamt aber nicht gut getreten.
    Der Wille war da, bevor der Hype hier los geht, das Können nicht unbedingt.
    Defensiv aber solide.

    Lenz kam rein und hat direkt Meter gemacht. Leider unglücklich bei dem angesprochenen Ausgleich, aber da haben mehrere Berliner gleichzeitig geschlafen.
    Ich sehe Lenz in der S11 aber Gießelmann hat Boden gut gemacht.

    Trimmel: Trimmel halt. Immer gut. Trat die Ecken. Mir fiel nichts herausragendes auf.

    Endo: schnell aber glücklos bei seinen Läufen. Kein gutes Spiel und vor der HZ raus. Sah nach nichts ernstem aus, da er außerhalb des Feldes normal alleine laufen konnte. Schien eher betrübt über seine Leistung zu sein als verletzt.
    Entwicklung abwarten.

    Bülter kämpferisch. Beim Tor gut mitgelaufen und humurlos versenkt. Ansonsten wenig Aktionen an die ich mich erinnern kann.

    Anderson unsichtbar. Ich denke, wenn der letzte Pass durchkommen würde, hätte er sich positiv auszeichnen können und Union zum Sieg geschossen. So kaum in Erscheinung getreten.

    Griessbeck kam für Gentner glaube ich und war bemüht das Spiel zu ordnen, was ihm nicht so gut gelang wie sein Vorgänger. Etwas unglücklich bei einigen Ballverlusten, aber engagiert.

    Mees, Ryerson (oder so ähnlich), Teuchert und alle die ich vergessen habe: kaum Zeit sich auszuzeichnen.

    Insgesamt nicht nur vom Ergebnis her der beste Auftritt einer dt. Mannschaft bisher gg Amsterdam dieses Jahr. Ein Sieg des Kollektivs wäre verdient gewesen.
    Guter kämpferischer Auftritt aller Berliner!



    Und bei Ajax fiel mir Lang mit der Nummer 11 auf. Tattoowierter Lockenkopf, der anscheinend Eier bis zum Boden hat. Der war so cool, der konnte kaum (normal) laufen 😎

  • 30.08.20

    Wieso wahr Sheraldo Becker heute nicht dabei .
    Verletzt?

  • 30.08.20

    Gießelmann oder Knoche behalten?

  • 31.08.20

    lenz wohl doch kein s11 oder