1. FSV Mainz 05 | 1. Bundesliga

Mainz-Trai­ning findet nicht wie geplant statt

24.09.2020 - 10:35 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Fabian Kirschbaum

Die Situation beim 1. FSV Mainz 05 spitzt sich immer mehr zu. Dabei geht es natürlich um die Ausbootung von Ádám Szalai. Seine Teamkollegen haben sich nun offenbar mit dem Angreifer solidarisiert und gestreikt, sodass es sogar einen Trainingsausfall gab. Zudem soll es laut dem "kicker" bei den Streitigkeiten nicht nur um ausbleibende Gehaltszahlungen gehen, sondern auch um Achim Beierlorzer.


Aber erst mal zum Trainingsausfall: Am Montag war von den Rheinhessen mitgeteilt worden, dass sich Szalai einen neuen Verein suchen soll und der Ungar wurde daraufhin vom Training freigestellt. Mittwochs erschien Szalai aber nichtsdestotrotz am Bruchweg und trainierte für sich.

Der Umgang des Vereins mit ihm hat dann insgesamt für Unmut bei der Mannschaft gesorgt, die daraufhin am Mittwoch in der Kabine blieb. Die Mainzer im Anschluss daran: "Das Training der Profimannschaft am Mittwochnachmittag hat nicht wie geplant stattgefunden. Ursache waren emotionale Diskussionen innerhalb der Mannschaft um Ádám Szalai, der am Nachmittag nicht mit der Profimannschaft trainieren sollte."

Die Verantwortlichen wollen sich nun am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15:30 Uhr) noch einmal zur ganzen Sache äußern. Vom Streik der Profis hatte am Mittwochnachmittag zuerst die "Bild" berichtet. Aber zurück zu den Hintergründen.

Sportliche Hintergründe oder doch Streit über ausbleibende Gehaltsnachzahlungen?

Die offizielle Begründung der Rheinhessen, warum Szalai aussortiert wurde, sind sportliche Gründe. So ließ 05-Sportchef Rouven Schröder am Montag dazu wissen:

"Wir haben Ádám mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird. Aus unserer Sicht ist es unwahrscheinlich, dass Adam die von ihm erhofften Einsatzzeiten in dieser Saison bei Mainz 05 erhält, gerade im Hinblick auf die für ihn wichtige Vorbereitung für die ungarische Nationalmannschaft und die EM im kommenden Sommer. Wir sind der Meinung, dass es daher für ihn Sinn macht, sich komplett neu zu orientieren und sich einen neuen Verein zu suchen."

Die "Bild" lieferte jedoch andere Hintergründe. Nach Informationen des Boulevardblatts rückt der Klub inzwischen komplett von offenbar vereinbarten Gehaltsrückzahlungen ab. Auf das Gehalt hatten die Profis während der Corona-Krise verzichtet.

Szalai, der ein Mitglied des Mannschaftsrats ist, soll sich für die in Aussicht gestellte Rückzahlung des Geldes starkgemacht haben. Mit der Folge des Streits und der Suspendierung, was dann wiederum zu Unmut innerhalb des Teams geführt hat.

Nach "Bild"-Infos wollen die Profis erst dann "normal weitermachen", wenn die Sache mit Szalai und den Gehaltsrückzahlungen geregelt ist. Dies sei auch darin begründet, dass "viele von ihnen die Haltung des Vereins bei den gestundeten Gehältern für falsch halten".

Kam es zum Eklat zwischen Beierlorzer und Szalai?

Einen neuen Aspekt brachte in dem Zusammenhang noch der "kicker" unter Berufung auf eigene Recherchen ein. Demzufolge führte ein Eklat zwischen Szalai und Cheftrainer Beierlorzer zur letztlichen Freistellung des 32-Jährigen.

Das Fachmagazin spielte auch auf "atmosphärische Störungen" zwischen dem 52-Jährigen und seinem Team an, die es bereits in der vergangenen Rückrunde gab und die "jetzt wohl neu entfacht wurden". Spannend dürfte jetzt wohl die anberaumte Pressekonferenz werden und inwiefern Beierlorzer wirklich den Rückhalt in der Mannschaft verloren haben könnte.

Quelle: bild.de | kicker.de

  • KOMMENTARE
  • 24.09.20

    Wer geht zuerst? Wagner oder Beierlorzer? Bleibt spannend!

    • 24.09.20

      Hand in Hand

    • 24.09.20

      Beierlorzer

    • 24.09.20

      Tausch 😂😂😂

    • 24.09.20

      Kohfeld nicht vergessen, er mischt auch schon fleißig mit

    • 24.09.20 Bearbeitet am 24.09.20 10:55

      Ich denke, Beierlorzer dürfte weg sein, wenn Mainz am Wochenende schlecht spielt und verliert.

      Das mit Wagner halte ich für lächerlich. Dass ihm jetzt ein Ultimatum gesetzt worden sein soll, ist [vom Management, Edit] bescheuert: Gegen Bayern kann man verlieren, 0:8 ist natürlich sehr hoch und die Leistung war beschämend. Aber dann vor dem 2. Spieltag schon so zu agieren, ist zeugt doch von Planlosigkeit..

    • Jayo
      1 Frage 7 Follower
      Jayo
      24.09.20

      Ehm dass Wagner seit 17 Spielen nicht mehr gewonnen und vielleicht 4 Tore geschossen hat hast du aber mitbekommen?
      Der kann froh sein dass der überhaupt in die neue Saison gehen durfte und Schalke einfach keine Kohle für einen neuen Trainer hat.

    • 24.09.20

      Planlos war es an Schalkes stelle vernünftige Trainer wie Breitenreiter oder Keller zu entlassen, weil sie nicht gut genug waren, und nach 19 sieglosen Spielen aber immernoch an Wagner festzuhalten. Den hätte ich schon am Ende der letzten Saison entlassen.

    • 24.09.20

      @Jayo
      Natürlich hab ich das mitbekommen. Ich will Wagner auch nicht in Schutz nehmen. Wie kann man das so falsch verstehen?

      Ich rede über das Management. Da hätte man direkt nach der Saison einen Schlussstrich ziehen können, statt nun nach dem 1. Spiel mit einem Ultimatum zu arbeiten.

    • Jayo
      1 Frage 7 Follower
      Jayo
      24.09.20

      Okay, klang als wolltest du ihn in Schutz nehmen.

    • 24.09.20

      Ich habe es jetzt etwas angepasst, war wirklich missverständlich.

    • 24.09.20

      Schalke hat alles falsch gemacht. Die hätten mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen müssen. Die Mannschaft wird gegen Wagner spielen und gegen Bremen verlieren.

    • 24.09.20

      Mein Tipp der ersten 3 die fliegen (Reihenfolge zufällig gewählt):
      - Beierlorzer (ständiger Unruheherd, Alphatier ohne Alphaeigenschaften)
      - Hütter (planlos trifft es nicht einmal annähernd)
      - Wagner (obwohl Schalke es sich finanziell nicht leisten kann)

    • 24.09.20

      Hütter?? Für mich total unverständlich!

    • 24.09.20

      Schommers

    • 24.09.20

      Hütte Nein sonst ja

    • 24.09.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 24.09.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 24.09.20

      @Abseitsfalle Dadurch dass sie die von dir genannten Trainer entlassen haben, haben sie es mit Tedesco geschafft zweiter zu werden. Klar war der Fußball nicht schön aber das ist die beste Platzierung seit ewigen Zeiten gewesen.

    • 24.09.20

      @SerioeserUser Welchen sie dann in der nächsten Saison auch entlassen haben ^^. Das „wie“ in meinem Post steht dafür, dass breitenreiter und Keller exemplarisch genannt wurden. Selbst Tedesco war besser als Wagner. Einzig Lord Fred Rutten sehe ich qualitativ noch unter Wagner

    • 24.09.20

      Aber wirklich Hütter ist ja komplett an den Haaren herbei gezogen.
      Wagner wird nach dem we weg sein.
      Eventuell beierlorzer noch früher wenn da noch mehr gestreikt wird

    • 24.09.20

      Es ist schon eigenartig wie verbissen man an einem Trainer glaubt (die Hütter Befürworter hier) - ich habe ähnliches auch damals hier zu Tedesco gepostet, auch dieser wurde von einer Vielzahl der User hier in den Himmel gelobt, bis dann der unvermeidliche Rauswurf kam. Zu meiner Meinung über Hütter komme ich dadurch, dass es seit er kam ein ständiges Bergab gab. Natürlich war dies auch mit geschuldet der Abgänge Rebic, Jovic, Haller. Dennoch bekam er die Möglichkeiten Spieler auszusuchen, die er integrieren kann ins Frankfurter Gefüge, folgende Kaliber kamen:
      - Sow (hat nicht geliefert)
      - Kamada (liefert nur in Euro League, in wichtigen Spielen kein Faktor)
      - Dost (verletzungsanfällig, war schon mal besser)
      - Ilsanker (Zerstörer #1)
      - Kohr (Zerstörer #2)
      - Zuber (hat sich in seinen Jahren in der BL noch nicht durchgesetzt)
      - Rode (Zerstörer #3 mit wenig Kreativität)
      - Silva (der einzige der wirklich eingeschlagen hat)

      Dass hier mit keiner spielerischen Steigerung zu rechnen war, war absehbar.
      Schuld ist nun mal der Trainer und in diesem Fall noch viel mehr er, da diese Transfers eben gewünscht hatte.
      Die Handschrift der letzten Spiele (eigentlich fast aller der Rückserie sowie Vorbereitung und 1. Ligaspiel) zeigen dies auch eindeutig, Frankfurt spielt ausrechenbaren Grottenkick, hauptsächlich forciert durch Angriffe über die Außenbahnen (zum Glück ist Kostic noch da) - mit dem Gedanken Silva (oder ab und an Dost) zu finden.
      Ich bleibe bei meinem Tipp zu Beginn der Vorbereitung: Frankfurt spielt unten mit und das wird den Verantwortlichen bei Frankfurt wohl über kurz oder lang die Augen öffnen, was die Personalie Hütter betrifft.

    • 24.09.20

      Ich bin kein Befürworter aber Hütter sehe ich noch lange nicht auf der Abschussliste

    • 24.09.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 24.09.20

      Ich glaube schon das Hütter viel Kredit bei den Verantwortlichen hat. Der wird vermutlich erst gefeuert, wenn man am 18. Spieltag auf Platz 17/18 steht. Dass Frankfurt einen Grottenkick sondergleichen bietet würde ich so unterschreiben. Ohne Hinti/Kostic/Silva wären sie wohl letzte Saison noch tiefer im Mittelfeld versunken. Ich finde Frankfurt muss mit diesem Kader den Anspruch haben nach Europa (oder in die Nähe) zu kommen. Landen sie diese Saison wieder zwischen 10 und 15, dann wird Hütters Stuhl ordentlich wackeln. An eine zeitnahe Entlassung glaube ich nicht.

    • 24.09.20

      @Pavelski - ich akzeptiere natürlich jegliche gegenteilige Meinung, habe bis dato nur noch niemanden gefunden, der mir erklären kann, was Hütter auszeichnet.
      Ich muss mich auch entschuldigen, will kein persönliches Gebashe Hütter gegenüber initiieren, es sind eben nur die Dinge die mir seid geraumer Zeit aufstoßen in dieser Personalie, er dürfte menschlich wirklich ein ganz ein feiner Kerl sein.
      Nur sollte er meiner Meinung nach auch endlich ein wenig kreatives mit einbringen, sonst seh ich eben schwarz für seine weitere Laufbahn bei der SGE.

    • 24.09.20

      @Trampolin:
      Dost kann doch nicht wahr sein! Nach dem ersten Spieltag Kamada noch keine gesicherten Prognosen treffen oder bist du mit Hübner an einer Barkok(t)? Das wäre eine Erklärung, da costa natürlich die geheimsten Infos abraäuhmen, da nimmt der Manager Kohr Blatt vor den Mund. Hinter(jeder)egger sitzt hier einfach ein Insider, ganz schön auf Trapp die Jungs!

    • JVL
      2 Fragen 0 Follower
      JVL
      24.09.20

      @Pavelski: selbst wenn Schalke gegen den Trainer spielt, heißt das noch lange nicht, dass Werder gewinnt. Wenn die so spielen wie gegen Hertha wird Schalke gar nichts anderes übrig bleiben als zu punkten.

  • 24.09.20

    Also kann man erstmal von allen Mainz-Spielern (außer Zentner) abraten.

  • 24.09.20

    Unwürdig alles für einen eigentlich so sympathischen Verein wie der FSV.

    Hoffe, die Wogen glätten sich bald.

    • 24.09.20

      Ich versteh echt nicht warum alle diese 08/15 Vereine mit ihren 300 Auswärtsfans so sympathisch finden.

    • 24.09.20

      Herr Callmund, bei Leverkusen ist es doch nicht anders ;)

    • 24.09.20

      Ja die Plastikklubs sind natürlich eh scheiße. Aber statt sowas wie Mainz, Freiburg, Augsburg hätte ich deutlich lieber Hamburg, Nürnberg, Kaiserslautern etc in der Liga.

    • 24.09.20

      Mir machen Vereine mehr Spaß die Fussball auf Bundesliganiveau spielen.

    • 24.09.20

      @ Rainer Callmund nur leider sind Hamburg, Nürnberg & Kaiserslautern ziemlich scheiße, Mainz, Freiburg & Augsburg nicht

    • 24.09.20

      https://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga-der-tradition-diese-18-deutschen-fussball-teams-haben-die-treuesten-fans-sogar-ein-drittligist-ist-dabei_id_10160894.html

      Außerdem schlichtweg falsch. Freiburg bringt deutlich mehr Fans mit...

    • 24.09.20

      @Matze guter Link, danke. Bestätigt allerdings meine Position. Nimmt man die Daten von 18/19 (letzte reguläre Saison vor Corona) war kein einziger der Traditionsklubs hinter Freiburg. Freiburg hat halt die Plastikklubs und die anderen 08/15 Vereine hinter sich gelassen.
      Im Schnitt waren um die 2.200 mit. Das Gästekontingent sind aber 10% der Gesamtkapazität. Ich schätze mal die liegt im Schnitt bei gut 40.000. Somit hat Freiburg durchschnittlich also nur ca den halben Gästeblock vollgemacht.

    • 24.09.20

      Sorry, Hannover war als einziger Traditionsklub hinter Freiburg, hab ich übersehen.

    • 24.09.20

      Beim Fußball gehts allerdings nicht darum wer die meisten Fans zu den Spielen mitbringt, sondern wer den besseren Fußball spielt.

    • 24.09.20

      Was ein Hirnloser Post

    • 24.09.20

      @McLovin ich hab ja auch nur gesagt dass ich Vereine mit wenig Fans unsympathisch finde und mir wünschen würde dass es wieder mehr Traditionsvereine in die Bundesliga schaffen.
      Ist doch nur meine legitime Meinung, was ist daran falsch?

  • 24.09.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 24.09.20

    Feier ich von den Spielern um ehrlich zu sein (wenn man jetzt natürlich Kickbase außen vor lässt)

    • 24.09.20

      Finde des auch gut. Nach Zieler und Badstuber schon der dritte Spieler der vom Verein bewusst beschädigt wird um Ihn los zu werden weil man zu dicke Verträge am Start hat. Wo mir bei Dembele und Konsorten die Hutschnur reisst tut sie das in solchen Fällen genauso....

  • 24.09.20

    Ich halte (diplomatisch ausgedrückt) relativ wenig von Beierlorzer. Insofern passt der Artikel ganz gut ins Bild.

  • 24.09.20

    Schnell noch X2 Stuttgart für Samstag abgeben, bevor die Quote droppt.

  • 24.09.20

    und alles vor dem wichtigen Spiel gegen Stuttgart. Unnötige Nummer.

  • 24.09.20

    Laut Transfermarkt.de hätten Mateta, Baku und Latza heftig diskutiert. Ob die wohl spielen dürfen?

    • SirDominicus
      2 Fragen 0 Follower
      SirDominicus
      24.09.20

      Sicher... 3 wichtige Spieler für Mainz. Nur weil sie Solidarität zeigen, muss man sie ja nicht auf die Bank setzen. Was meinste was dann los ist...

    • 24.09.20

      2 davon wollen doch eh wechseln!

    • 24.09.20

      Genau es heißt doch vor allem, dass Mateta unglücklich ist und wechseln will.
      Und ich Idiot hab ihn. Werde ihn diese Woche lieber nicht aufstellen.

    • SirDominicus
      2 Fragen 0 Follower
      SirDominicus
      24.09.20

      Bin mal gespannt ob überhaupt noch jemand wechselt (in 2 Wochen ist das Transferfenster dicht). Zu Mateta hört man keinerlei Wechselgerüchte mehr.... sein Marktwert steigt stetig und am Wochenende wird er wieder in der Startelf sein. Also alles entspannt

  • 24.09.20

    Richtig so von den Spielern.

    Wir wissen alle dass Szalai kein Leistungsträger bei Mainz ist. Dass er aber plötzlich in dem Moment, in dem er anfängt seinen Mund aufzumachen und ungemütlich zu werden, aus „sportlichen Gründen“ aus dem Kader geschoben wird, ist schon dreist.

    Er hat sich für das Team stark gemacht, was auch seine Aufgabe als Mannschaftsratsmitglied ist und entsprechend ist es nur richtig, dass das Team nun seinen Rücken stärkt und dem Verein zeigt, dass man Probleme nicht so einfach aus der Welt schaffen kann.

  • 24.09.20

    Dass sich die restliche Mainzer Mannschaft mit Szalai solidarisiert und streikt, sagt doch schon so gut wie alles aus.

    Schön und gut, Szalai mag sportlich zwar nicht die absolute Verstärkung sein, jedoch hört sich das für dritte wie uns doch sehr danach an eine Ausrede zu finden und hier Szalai als das schwarze Schaf darzustellen.

    Ich finde in dieser Situation muss man auch deutlich die umgehensweise von den Mainzer Verantwortlichen und vor allem Baierlorzer hinterfragen.

    Ich persönlich finde es gut, dass sowohl Szalai als auch der Rest der Mannschaft dieses Verhalten nicht einfach nur hinnimmt sondern auch darauf reagiert. So wie die Entwicklung in den letzten Tagen ausschaut, scheint es ja nun offensichtlich zu sein warum Szalai suspendiert worden ist - weil er sich im Namen der Mannschaft für die ausbleibenden Rückzahlungen stark gemacht hat. Der Verein versucht ihn einfach nur mundtot zu machen, das finde ich ganz schwach von den Mainzer Verantwortlichen. Muss ich ehrlich so sagen.

  • 24.09.20

    Trotz der Situation im Verein, Mateta am nächsten Spieltag gg Stuttgart aufstellen? (L)
    Oder lieber Kramaric gg Bayern ? (DL)
    (Kickbase)

    • 24.09.20

      Ich glaube nicht, dass M05 sich deswegen jetzt freiwillig abschießen lässt - ergo würde ich sowohl mateta aufstellen und kramaric ist auch gegeb bayern immer für ein tor gut 😊

    • 24.09.20

      Beide geht leider nicht, weil im Mittelfeld auch Überangebot da ist und im Sturm Andre Silva auf jeden Fall gesetzt ist 🙈

    • 24.09.20

      Mateta muss spielen! Der macht aus ner halben Chance 2 Tore und die Chance wird er gegen VfB in jedem Fall erhalten. Kramaric und seine Mitspieler gegen die Bayern wird unendlich härter

    • 24.09.20

      "Der macht aus ner halben Chance 2 Tore"? Weiter oben hast du dasselbe geschrieben. Könntest du das erläutern?

    • 24.09.20

      Klar: Er ist ein guter Stürmer. Konkurrenzlos in Mainz. Das Tor am WE gegen Leipzig ist das beste Beispiel. Er ist halt höchst effizient und wenn Mainz mal einen guten Angriff startet ist er kaltschnäuziger als viele seiner Liga-Konkurrenten.

    • 24.09.20

      Muss ja eine spannende Liga sein, wenn du im Mittelfeld ein Überangebot hast und überlegst Kramaric dafür zu benchen....

    • 24.09.20

      Meine frage hat sich eh erledigt, sabitzer ist raus für die nächsten Wochen.. 🙈😏🤣
      Dann stelle ich beide auf

  • 24.09.20

    Mainz war bereits vor der Saison und ist auch aktuell für mich ein heißer Kandidat für den Abstieg. Super schade, da ich den Verein für super sympathisch halte. Aber sollten sie nicht bald die ganze Sache regeln kann das ganz schnell böse enden...

    Ich hoffe aber dass sich alles schnell klärt. Würde gerne die Mainzer weiterhin in der Buli sehen.

  • 24.09.20

    Find die Story geil. Zusammenhalt yes 👊🏻

  • 24.09.20

    In der Vergangenen Saison hat Baierlorzer noch Mateta erklären wollen wie man als Stürmer zu agieren hätte...Dann hat er aller ernstes Szalai bevorzugt und das mit seiner defensiveren Spielweise begründet. Dann noch Kunde Malong...Aaron Martin Caricol...Onisiwo...

    Als Mainz dann zum ende der saison der hintern langsam auf Grundeis ging, sollten es mateta, kunde und onisiwo wieder richten... Sorry aber der Trainer gehört ausgetauscht.

    • 24.09.20

      Das was MrX++ sagt 👍🏻 beierlorzer hat letzte Saison einige sehr fragwürdige Entscheidungen getroffen, auch wenn es letztendlich für den Klassenerhalt gereicht hat. Aber da waren halt auch wieder die Spieler am Start, die er vorher mehrere Spiele auf die Bank gesetzt hat. Naja, war eh nur ne frage der Zeit wann er geht. Diese Saison folgen dann noch Wagner und Kohfeldt.

  • 24.09.20

    [Kommentar gelöscht]

    • 24.09.20

      Nein hier geht es nicht um das Geld, sondern darum wie der Verein mit Szalai umgeht, der sich btw nie etwas auf oder neben dem Platz zu schulden kommen lassen hat.

  • 24.09.20

    Insbesondere finde ich spannend inwiefern ein Mannschaftsrat derFunktion eines Betriebsrates nahekommt. Beide stehen für die Interessen der Belegschaft/Mannschaft ein. Einem Betriebsrat kommt jedoch ein erschwertes Kündigungsrecht zu Gute, damit eben solche Dinge nicht geschehen. Bin gespannt, welche Maßnahmen die inkompetente Mainzer Führung noch trifft, um Szalai die sportliche Ausbootung spüren zu lassen.
    Nach Bosman und Müller könnte der Fall szalai durchaus wegweisend sein, um Rechte des Mannschaftsrates zu deklarieren.
    Dass jemand mit dem fadenscheinigen Grund der "mangelnden sportlichen Perspektive" (nachdem er kurz vorher im Pokal noch einen Treffer beisteuern konnte) vor die Tür gesetzt wird, nur weil er sich für die Interessen der Mannschaft einsetzt und auf die Führung zugeht. Das kann nicht im Interesse dieses Amtes sein. Szalais Agent ist Anwalt. Ich hoffe, dass der das auf die Reihe bekommt. Wenn Mainz das so durchzieht, werden die finanziell noch richtig bluten. Krass wie dieser Verein von Klopp und Heidel groß gemacht wurde und innerhalb kürzester Zeit von Beierlorzer und Schröder wieder sehr klein gemacht wird.

  • 24.09.20

    Streit im Big Brother Haus. Wer geht als nächstes?

  • 24.09.20

    Alles halb so schlimm!!

  • charls.10
    1 Frage 4 Follower
    charls.10
    24.09.20

    Hier hat man als Außenstehender ja zu wenig Einblick um da ernsthaft zu diskutieren.
    Was mich aber brennend interssiert Szalai am Wochenende S11? Ja (like) Nein (dislike)

  • 24.09.20

    Wäre mittlerweile überrascht wenn der Beierlorzer am Wochenende noch auf der Trainerbank sitzt. Spannende Sache.

  • 24.09.20

    Mal angenommen die Spieler bestreiken jetzt auch das Spiel gegen den VfB... bekommt Stuttgart dann 3 Punkte oder gibts ein Nachholspiel?
    Glaube ja nicht, dass es dazu kommt, würde mich aber mal interessieren. Gab es so einen Fall überhaupt schon mal?

  • 24.09.20

    Stuttgart hat eine 3er Quote gegen Mainz. Kann man mitnehmen oder?

  • 24.09.20

    Wagner Beierlorzer Kohfeldt

  • 24.09.20

    Leute baut euch Tipico Scheine und setzt auf Stuttgart🤣

  • 24.09.20

    Eigentlich für das Management doch ideal - man hat eine Mannschaft zusammengestellt, die zusammenhält. Dass sich das jedoch gegen den eigenen Trainer richtet, sollte zu denken geben. Beierlorzer wirkte für mich anfangs recht sympathisch, mittlerweile kristallisiert sich jedoch ein anderes Bild heraus. Scheint auf der menschlichen Ebene nicht gerade Fingespitzengefühl zu haben...

  • 24.09.20

    Ich finde den Titel irreführend:
    "Mainz-Trai­ning findet nicht wie geplant statt"
    sollte heißen
    "Mainz-Trai­ning hat nicht wie geplant stattgefunden".
    Es sei denn jemand weiß etwas neues zum Donnerstags Training.

  • 24.09.20

    Ein starkes Zeichen, dass man seinen dude nicht hängen lässt...

  • 24.09.20

    Also die Überschrift ist völlig irreführend. Das gestrige Nachmittagstraining fand nicht statt und seit spätestens abends wird da überall drüber berichtet.
    Jetzt schreibt ihr, das Training findet (!) nicht statt, da denkt doch jeder sofort, dass das kommende Training auch schon wieder ausfällt. 🙄🙄🙄

  • 24.09.20

    #EierlorzerOut

  • 24.09.20

    Ziehe ich mal das Positive als Mainzfan aus der Situation... In der Mannschaft stimmt es.

    Mehr bleibt dann leider nich.

  • 24.09.20

    Jens Keller für Mainz 😀

  • 24.09.20

    Erster 3er der Saison für Stuttgart!

    Es sei denn, Beierlorzer geht noch vor dem Spiel. Dann habe ich Angst um den VfB - bei diesem Zusammenhalt...

  • 24.09.20

    Wartet wenigstens die PK um 13h ab, bevor ihr eure verbale Selbstjustiz macht, die Mainzer Geschäftsführung wird sich dazu äußern. Ich bin selbstverständlich auf Seiten der Spieler, aller Spieler, aber um fair zu bleiben hören wir uns an was die zu sagen haben. Es sieht allerdings danach aus, als habe Mainz 05 versucht seinen Spieler mundtot zu machen.

    • rundanny
      1 Frage 0 Follower
      rundanny
      24.09.20

      Und was haben sie gesagt?

    • 24.09.20

      Geredet viel. Gesagt original nichts. Keinerlei neue Informationen und sich im Minuten-Takt widersprochen. Die Wurzel des Übels ist meiner Ansicht nach übrigens Schröder, Beierlorzer ist "nur" ein schlechter Trainer. Aber das sind nur meine 5 Cents.

    • 24.09.20

      Einfach lächerlich, peinlich und unverschämt.

      Die PK war von Anfang an nur auf 30min angesetzt. Die Spieler haben aus einer Emotion gehandelt aufgrund der medialen Berichterstattung. Der Streik erfolgte nicht durch die ausbleibenden Gehaltszahlungen, sondern durch die Suspendierung von Szalai. Doch warum er trotz Vertrag bis 2021 nicht nicht trainieren darf, wurde nicht beantwortet. Außerdem gibt es kein Zerwürfnis zwischen Mannschaft und Trainer und alles sonst ist tutti und es soll nichts an die Öffentlichkeit raus kommen und sie halten zusammen usw... Was für eine lächerliche Farce.

    • 24.09.20

      [Kommentar gelöscht]

  • 24.09.20

    Top das die Mannschaft zusammen hält👍

  • 24.09.20

    Vielleicht streiken sie am Wochenende ja auch. 🧐

  • 24.09.20

    Szalai S11?

  • 24.09.20

    Beierlorzer ist halt ein richtiger Menschenfänger....

    Selten jemanden gesehen der im öffentlichen Leben steht und so unnahbar und emotional unglaubwürdig rüberkommt.
    z.B völlig undenkbar, dass dem mal wer in die Arme springt nach einem Tor.

    In der heutigen Zeit völlig ungeeignet für den Trainerjob wenn man jede menschliche Komponente vermissen lässt.

  • RiggeRigge
    1 Frage 0 Follower
    RiggeRigge
    24.09.20

    Also sollte da was mit Beierlorzer im Argen sein, spekuliere ich darauf das die Mannschaft gegen ihn spielt. Also 2-3 Stuttgarter kommen in meine Startelf.

  • 24.09.20

    Szalai selbst wäre interessant gewesen in der PK.

  • 24.09.20

    Barreiro Martins trotz der Situation aufstellen oder doch lieber Kramaric gegeb Bayern?