1. FSV Mainz 05 | 1. Bundesliga

Betis mit Interesse: Kehrt Aarón nach Spanien zurück?

05.09.2020 - 13:53 Uhr Gemeldet von: M05er | Autor: Nils Richardt

Vor zwei Jahren wechselte Aarón Martín aus seiner spanischen Heimat in die Bundesliga. Zunächst lieh ihn Mainz 05 für eine Saison von Espanyol Barcelona aus, nach einigen starken Auftritten wurde dann schnell die Kaufoption für den Linksverteidiger gezogen und der Spieler bis 2023 gebunden.


Doch nach einer überzeugenden ersten Saison (LI-Durchschnittsnote 3,38), in der er nicht aus der Startformation der Null-Fünfer wegzudenken war, folgte ein durchwachsenes zweites Jahr in Mainz. In seiner zweiten Spielzeit bei den Rheinhessen zeigte der Verteidiger deutlich mehr schwächere Auftritte (LI-Durchschnittsnote 4,25) und fand sich vor allem in der Rückrunde unter dem neuen Trainer Achim Beierlorzer regelmäßig auf der Bank wieder.

Zuletzt zeigte die Formkurve des 23-Jährigen zwar wieder nach oben, doch auch in der neuen Spielzeit ist er noch lange nicht gesetzt: Es droht ein Zweikampf mit Routinier Daniel Brosinski. Entzieht sich Aarón nun der Konkurrenzsituation und geht zurück nach Spanien?

Differenzen bei der Ablöse

Das berichtet zumindest die "Marca". Laut dem spanischen Blatt ist sich der Spieler seines Marktwertes bewusst und will nicht auf der Bank sitzen. Deswegen soll seinen Agenten beauftragt haben, ihn in die La Liga zurück zu bringen. Dort soll Betis Sevilla Interesse an einer Verpflichtung des Außenverteidigers haben.

Demnach will der neue Trainer Manuel Pellegrini unbedingt noch jemanden für die linke Abwehrseite verpflichten und soll Aarón ganz oben auf seiner Liste haben. Erste Gespräche mit Mainz 05 sollen bereits in den letzten Tagen stattgefunden haben, heißt es weiter. Bisher liegen beide Vereine bei der Ablöse aber noch deutlich zu weit auseinander.

Quelle: marca.com

  • KOMMENTARE
  • 05.09.20

    brosinski regelt

  • 05.09.20

    Hab ihn gerne spielen sehen, aber irgendwie nicht das Gefühl, dass er mit Deutschland so richtig warm geworden ist, von daher ist ein Wechsel in die Heimat nicht so unrealistisch.

  • 05.09.20

    Brosinski Besitzern gefällt dieser Trick

    • 05.09.20

      Aaron Besitzer hassen diesen Trick

    • 05.09.20

      Wer besitzt den schlechtesten Feldspieler der gesamten Bundesliga aus der Vorsaison?

    • 05.09.20

      Leute die sich die Millionen sichern

    • 05.09.20

      Ich meinte nicht Brosinski, sondern Aaron. Schlechtester AV der Liga

    • 05.09.20

      Abgesehen davon, dass du Müll redest 2 Mio Gewinn in nicht mal 2 Wochen und das bei einem so billigen Spieler, viel besser wird's nicht

    • 05.09.20

      Bruh... Aaron Martin schlechtester AV der Liga ??? wie kommt man auf so ein Stuss.

      Technisch gibt es kaum bessere in der gesamten Liga. Spielintelligenz ist auch überdurchschnittlich. Allein seine Körpersprache ist problematisch, da merkt man halt die Unterschiede zwischen LaLiga oder Bundesliga.

      Bevor beierlorzer kam, war Aaron stets unangefochtene Nr. 1 auf links und war unter schwarz auch zu saisonbeginn der vergangenen Saison einer der solideren.

      Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Martin von Spielstil her z.B. Unter bosz sehr gut funktionieren könnte und einen wendell oder Sinkgraven steckt der ohne Probleme in die Tasche.

      Mainz wurde nach dem 6 ( bzw. 8 Mio) Deal national wie auch aus Spanien übertrieben gelobt, weil Martin halt ein hochtalentierter Linksverteidiger ist, der sich in der U-21 bei Spanien auch Festspielen konnte, die besser besetzt ist, als 95% der anderen Fußballnationen.

      Aaron Martin war auch nicht ohne Grund zwischenzeitlich der Spieler mit dem höchsten Marktwert bei Mainz und nach seiner 1. saison bei Mainz wäre eine Ablöse zwischen 20-30 Mio nicht unrealistisch gewesen.


      Also bitte, Bitte Christoph Janker quassel nicht so ein Mist. Insbesondere wenn man sich nach dem grössten antifussballer benannt hat, der jemals in Deutschland gespielt hat.

      Zu beierlorzer passt er nicht, weshalb ein Transfer bei passenden Preis (und das müssten trotz corona mMn dennoch 10 Mio sein. ) für alle Beteiligten evtl. Am besten wäre.

      Allerdings sollten einige Bundesligisten sich genau überlegen, ob die da nicht zuschlagen wollen. Augsburg, Leverkusen, Schalke, Hertha könnten einen Aaron Martin mMn gut gebrauchen und sollte favre wirklich die 4er Kette ernsthaft in Betracht ziehen, finde ich Martin immer noch eine bessere Alternative zu einem Schulz oder Schmelzer.

      In jedem Fall vom schlechtesten AV der Liga zu sprechen, ist so weit von der Wahrheit entfernt wie kaum ein Beitrag den ich auf LI in der letzten Monaten gelesen habe und ich habe hier schon viel Müll im kommentarbereich gelesen.

    • 05.09.20

      Kicker Noten sagen das

    • 05.09.20

      Kann im Gegenzug dir Sofascore nennen, die Dräger, Lichtsteiner, Schmitz, Jans, Teigl, Kübler, Zimmer, Miranada und noch zahlreiche weitere nennen, die unter Martin stehen. Bei Kicker werten Noten der Spieler angezeigt, wenn die min 50% der SPiele gemacht hat, was keinen Sinn macht.

      Außerdem werden bei Kicker die Noten nicht anhand von Fakten sondern persönlichen Entscheidungen gemacht. Soll nicht heißen, dass sofascore perfekt ist. Allerdings finde ich auf Whoscored und Transfermarkt Ergebnisse die sich eher mit denen bei Sofascore decken.

      Außerdem behauptet niemand, dass Aaron eine gute Saison gespielt hat. Allerdings geht es um den Spieler. Du schreibst auch nicht schlechtester Aussenverteidiger der Bundesliga-Saison, was ohnehin ja nicht stimmen würde. Sondern du schreibst schlechtester AV der Liga bzw. schlechtester Feldspieler der Vorsaison beides ist halt einfach falsch. Das nicht nur aus rein logischer Sicht, sondern auch bei dem von dir genannten Kicker, wo btw Lichtsteiner als weiterer Aussenverteidiger unter Martin ist.

      Zusammengefasst: Du stellst wilde Behauptungen auf, deine Begründung beruht nicht auf Fakten, sondern einem subjektiven Benotungssystem, und deine reißerischen, schon fast polemische Aussage: "schlechtester AV der Liga", stimmt nicht mal unter Anwendung deines Bewertungssystem aka Kicker.

  • 05.09.20

    " Laut dem spanischen Blatt ist sich der Spieler seines Marktwertes bewusst und will nicht auf der Bank sitzen."

    Der ist aber dann wohl doch nicht ganz so hoch, wenn er sich gegen Konkurrenz wie Daniel Brosinski nicht durchsetzen kann...

    • 05.09.20

      Systembedingt bzw. Trainerbedingt. Ich denke wir sind uns alle einig, dass Demirbay ein deutlich besserer Spieler ist als baumgartlinger und dennoch hat Letzterer unter bosz letzte Saison mehr Spielzeit bekommen.

      Unter 10 Mio wäre es mMn aus Sicht von Mainz dumm zu verkaufen

    • 05.09.20

      Trainerbedingt vielleicht (in welcher Mannschaft ist die Entscheidung nicht vom Trainer abhängig?), aber nicht systembedingt. Es war das gleiche System, in dem er auch in der vergangenen Saison gute Leistungen gebracht hat. Die konnte aber auch einfach nicht verstetigen.

  • 05.09.20

    Brosinski push dich junge ??

  • 05.09.20

    BROsinski ?

  • 05.09.20

    Da habt ihr euren Aaron ihr alten Pusher ?