Aaron Ramsey | 1. Bundesliga

Durchbruch in Gesprächen mit Bayern?

15.11.2018 - 14:00 Uhr Gemeldet von: Zapfes | Autor: Kristian Dordevic

Dem Vernehmen nach war Aaron Ramsey, dienstältester Profi des FC Arsenal, drauf und dran, seinen Mitte 2019 auslaufenden Vertrag bei den Gunners zu verlängern. Unversehens zog der Klub das Angebot über einen neuen Vierjahresvertrag dann jedoch zurück. Womit der Waliser im nächsten Sommer ablösefrei auf den Markt kommen könnte. Schlägt er dann seine Zelte in der Bundesliga auf?


Nach einem Bericht des "Independent" stehen die Chancen gut. Demzufolge habe es in den Gesprächen der Spielerseite mit dem FC Bayern kürzlich einen Durchbruch gegeben. Der deutsche Rekordmeister sei überzeigt, das Rennen um den torgefährlichen Mittelfeldspieler gemacht zu haben. Es werde erwartet, dass Ramsey zur kommenden Saison einen langfristigen Vertrag in München unterzeichnet.

Die "Sport Bild" vermeldet derweil, dass laut ihren Informationen von einer Einigung der Parteien keine Rede sein könne. Aber: David Baldwin, Berater des 27-Jährigen (auch Neu-Bayer Alphonso Davies zählt zu seinen Klienten), habe seinen Schützling den Süddeutschen angeboten.

Ramsey spielt seit 2008 – mit zwei Unterbrechungen (Leihe) – in London und bestritt seither wettbewerbsübergreifend 347 Partien im Arsenal-Trikot, wobei er 60 Tore und 61 Assists beisteuerte. Für Wales stehen 56 Länderspiele (14 Tore) zu Buche, fünf davon bei der Europameisterschaft 2016. Damals gelangen ihm fünf Scorerpunkte in fünf Begegnungen, das Halbfinale gegen Portugal (0:2) verpasste er schließlich aber gelbgesperrt.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

75% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 15.11.18

    Magendurchbruch vielleicht...

  • 15.11.18

    Ramsey wäre ein guter Kauf, aber normalerweise ist auf der 6/8 kein Problem, sondern auf Außen vorne und hinten.

    • 15.11.18

      ja aber wenn einer wie James sowie Thiago gehen und evtl. Müller ebenfalls verkauft wird, dann ist da schnell viel Platz. Und schau doch jetzt: da haben wir nur noch Sanches, Goretzka, Martinez und Kimmich der eigentlich RV spielen sollte statt auf Rafinha zu setzen.

  • 15.11.18

    Wäre interessant aber meiner Meinung nach nicht nötig, sich das Gehalt aufzuladen. Finde mit Goretzka hat man einen Spieler der nahezu identische Anlagen mitbringt. Für die Breite natürlich klasse, auch wenn das viellt ein wenig überheblich klingt, einen Ramsey für die Breite zu holen.

  • 15.11.18

    Interessant. Laut Arsenal wollte er sogar für deren Verhältnisse zuviel Geld.... Wird nicht billig

  • 15.11.18

    Nächster scheiss Transfer

  • 15.11.18

    Ich hoffe mal für Bayern, dass er nicht der "Wahnsinnstransfer" ist von dem Ulli gesprochen hat. Sicher kein schlechter Kicker sondern durchaus ein guter aber auch ohne Ablöse wird der junge vom Gehalt und Handgeld richtig teuer, wenn man sich überlegt, was selbst ein Goretzka an Handgeld bekommen hat. Zudem konnte er sich mit Arsenal nicht einigen, sicher vor allem auch finanziell nicht.

    Könnte eine gute Verstärkung sein gerade wenn wie von einigen schon genannt wurde, man Abgänge haben sollte. Aber denke, andere Positionen wären wichtiger nach und neu zu besetzen. Auch wenn man Gnabry und Coman hat braucht man noch min. 2 Flügelspieler, wenn Robbery in Rente geht, denn Coman ist super verletzungsanfällig und man merkt ja diese Saison wie schnell die Qualität leidet wenn man zu wenig Ersatzspieler hat.

    Mit Pavard dürfte ja noch ein IV kommen, aber man benötigt definitiv noch einen IV und einen RV, mal sehen welche Rolle Pavard dann einnimmt, aber denke als RV ggf. die bessere Lösung damit man Kimmich endlich ins DM ziehen kann. Das wäre für Bayern und Kimmich sicher eine Verbesserung.

    Bin gespannt ob er kommt und wer ggf. noch kommt bei Bayern nächsten Sommer aber glaube das wird für Bayern der teuerste Sommer der Vereinsgeschichte.

  • 15.11.18

    Verzweiflung bei Bayern iz daaaaa

  • 15.11.18

    Nächstes Jahr ist er dann schon 28.
    Ich weis ja nicht.
    Klingt so als ob Bayern längerfristig nur die Vizemeisterschaft plant. ?

  • 15.11.18

    Warum nicht Ravet?..

  • 15.11.18

    Falls Bayern die Kaufoption bei James nicht ziehen sollte und stattdessen Ramsey als Ersatz holen, lacht sich die halbe Fußballwelt ins Fäustchen.(Nichts gegen Ramsey)

  • 15.11.18

    Wäre die richtige Reaktion auf den Ausfall von Paul Will. Man weiß nicht, ob Will nach seiner Verletzung jemals wieder an seine alte Form wird anknüpfen können.

  • 15.11.18

    Ich finde es wäre ein solider Transfer, der den Bayern in der Breite weiterhelfen kann. Außerdem hatte Ramsey vor 1-2 Jahren schon mal eine überragende Saison für Arsenal gespielt - auf diese Qualität hoffen die Bayern. Natürlich kann es auch nach hinten losgehen wenn er sich, wie bei Arsenal, häufig verletzt. Da er ablösefrei wäre, hält sich das Risiko in Grenzen und das Potenzial ist auf jeden Fall gegeben.

  • 15.11.18

    Kann mir nicht vorstellen das an diesem Gerücht was dran ist. Würde die erste 11 der Bayern in keinster Weise Verstärken. Mit 28 wird er auch nicht mehr besser.
    Klares nein!

  • 15.11.18

    Passt ins Profil: Ende 20, verletzungsanfällig

    • 16.11.18

      Wenn sich jetzt sogar schon Hamburger über uns lustig machen, weiß man dass irgendwas nicht stimmen kann :D
      Wird Zeit dass die Knallköppe endlich aufwachen da oben

  • 15.11.18

    Wenn Ramsey ablösefrei ist, dann ist das schon ein Spieler mit dem man sich grundsätzlich beschäftigen kann. Allerdings gehe ich von einem recht hohen Gehalt und einem saftigen Handgeld aus. Da muss man schauen, ob er das im Gesamtpaket wert ist, weil er ja auch bald ein Alter erreicht, wo man ihn nicht mehr so gut an den Mann bringen kann. Deshalb glaube ich auch nicht so wirklich, dass da was dran ist.

    Persönlich würde ich mich um einen Flügelspieler bemühen, der sofort weiterhilft (das könnte auf Ramsey durchaus zutreffen) und noch jung genug ist, um eine Ära bei Bayern zu prägen (das trifft auf Ramsey mMn nicht zu). Zwischen 23 und 25 wäre da mMn das perfekte Alter (ähnlich wie es bei Robben und Ribery war) und da muss man dann halt auch mal richtig Geld in die Hand nehmen. Die Zeiten, in denen man eine der besten Flügelzangen der Welt hatte, sind längst gegessen. Genau das sollte aber auf lange Sicht der Anspruch der Bayern sein.

    Unabhängig davon fände ich es erstmal viel wichtiger, die Kaufoption bei James zu ziehen, Verletzung hin oder her. Einen Spieler mit seinen Fähigkeiten und seinem Werbewert für den südamerikanischen Markt bekommt Bayern für das Geld nicht so schnell wieder.

    Bayern muss jetzt die Weichen für die Zukunft stellen. Die Nachfolge von Ribery und Robben klären (Gnabry und Coman reichen nicht) und einen Trainer verpflichten, der Taktik nicht für entbehrlich hält, wenn man denn nur "Herz" hat. Damit kann man Spieler auf dem Niveau der Bayern nicht erreichen, die lachen sich doch den Arsch ab.

  • 15.11.18

    Für mich ne Ente. Spieler ist durchaus ok, aber irgendwie hab ich da vom Feeling her kein gutes Gefühl.