Abdoulaye Kamara | Borussia Dortmund

BVB verpflichtet PSG-Talent Kamara

20.07.2021 - 11:28 Uhr Gemeldet von: Dennis Winterhagen | Autor: Dennis Winterhagen

Nach Soumaila Coulibaly verpflichtet Borussia Dortmund mit Abdoulaye Kamara den nächsten Spieler aus dem Juniorenbereich von Paris St. Germain, wie der BVB am Dienstag offiziell mitteilt.


„Abdoulaye ist ein hochveranlagter und noch sehr junger Spieler, der in Paris zuletzt regelmäßig mit den Profis trainiert hat. Wir hoffen, dass er sich nun bei uns im Erwachsenenbereich entsprechend weiterentwickelt und den nächsten Schritt macht“, erklärt Sebastian Kehl, der bei den Westfalen als Leiter der Lizenzspielerabteilung fungiert.

In welchem Team Mittelfeldtalent Kamara loslegt und ob er vielleicht schon bei den Profis mittrainieren darf, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Bild vermeldete vor einigen Wochen, dass er zunächst für die U19 eingeplant ist. Für die erste Mannschaft des BVB geht es unterdessen ab dem 23. Juli ins Trainingslager nach Bad Ragaz.

Quelle: bvb.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
60% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 20.07.21

    Bundesliga & PSG Talente 🤝

  • 20.07.21

    Dortmund kauft PSG kaputt

  • 20.07.21

    Wann hat eigentlich das letzte PSG Talent es geschafft sich bei den Profis durchzusetzen?

    • 20.07.21

      Als wenn PSG überhaupt die Ambition hätte eigene Talente zu entwickeln...

    • 20.07.21

      Nur Zagadou & Nkunku bei Leipzig

    • 20.07.21

      @Sneakerh Es ging Ihm darum, welche sich bei PSG selbst durchgesetzt haben.

    • 20.07.21

      Kimpembe, Areola?

    • 20.07.21

      Kimpembe wohl am ehesten ja

    • 20.07.21

      Areola Safe nicht der würde ja 24/7 ausgeliehen

    • 20.07.21

      Maestro Kimpembe Kimpembe Kiiiiiimpebeeeeeee

    • 20.07.21

      Kann gonix deswegen würde ja Ramos jetzt geholt

    • 20.07.21

      Naja, es ist eben schwierig, sich bei einem Verein mit dieser Klasse aus der eigenen Jugend heraus direkt durchzusetzen, ohne Stationen bei "kleineren" Vereinen einzulegen, um sich weiterzuentwickeln und Spielpraxis zu sammeln.
      Lass uns das mal mit Bayern vergleichen: Außer Müller kommt da von den "Stammspielern" auch keiner aus der eigenen Jugend. Musiala zähle ich hierbei mal noch nicht zu den Stammspielern, das wird aber mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit sein :)

    • 20.07.21

      Bei anderen Vereinen sind das nicht wesentlich mehr als bei PSG. Das geht vielleicht in einem kleinen Land wie Holland, wo die Jugendspieler von Ajax schon mehr Qualität habe als die Stammspieler von PSV und alle den anderen Vereinen in der einseitigen Liga.

    • 21.07.21

      Der Vergleich zu Ajax hinkt alleine schon aufgrund der wirtschaftlichen Situation.
      Ajax ist zwar immer noch das Aushängeschild der Niederlande aber im internationalen Vergleich haben die auf CL-Niveau eher das Budget eines SC Freiburg verglichen mit England, Italien, Spanien, PSG oder den großen der BL... die haben gar keine andere Wahl, als sich clever Talente von überall frühzeitig zusammen zu suchen und diese mit extrem hohen Erfolg zu entwickeln.

      Finde es extrem beachtlich in welcher Konstanz Sie dies tun und was für Spielertypen sie hervorbringen.

      PSG hat das gar net nötig, da werden einfach ein paar Barrel mehr auf den Markt geschmissen, ein paar Menschenleben verheizt und zack kauft man eben mal Ramos, Donnarumma, Hakimi und co...

    • 21.07.21

      Moment, wo hinkt der Vergleich? Es ist kein Vergleich, es sind eben zwei unterschiedliche Situationen. Gemeint war, dass keiner der Top-Clubs regelmäßig eigene Nachwuchsspieler präsentieren kann, weil hier so getan wurde, als wenn nur PSG das nicht hinbekommen würde.
      Es klappt halt eben nur in einer vergleichbaren Situation wie eben Ajax als Paradebeispiel, weil dort die Spieler auch ihre Spielpraxis bekommen können gegen unterklassige Gegner. Du bist dann aber halt ein reiner Ausbildungsverein. Talentschmiede für die Großen.
      ALLE großen Clubs kaufen sich aufstrebenden Spieler zusammen. Nur weil in PSG ein Scheich sitzt oder bei RB die BRause zahlt, sind die andern doch kein Deut besser. Als wenn Bayern sauber wäre bei dem jahrzehntelangen Gemauschel mit Audi und adidas.
      Unsere Doppelmoral ist immer so herrlich zu kurz gedacht. :)

      Jeder Einzelne von uns ist ja auch dafür verantwortlich, dass sich andere am andern Ende der Welt für ein paar Cent totarbeiten und Millardäre ins All fliegen... Nur wer reflektiert das schon gerne regelmäßig freiwillig? ;)

    • 09.08.21

      Diaby, Nkunku, Coulibaly, Coman... Alles hochveranlagte bzw. bereits sehr gute Bundesliga-Spieler, die alle in PSG-Jugendteams mal gespielt haben.

    • 08.09.21

      @David Frage nicht verstanden

  • 20.07.21

    Da lacht er aber schön für die Kamara!

  • 20.07.21

    Dortmund kauft ausnahmsweise mal nichts von Konkurrenten😂😂😂

    • 22.08.21

      Dortmund kauft meistens nur die Spieler ab wo sie Potential für die CL und einer guten Teamintegration sehen.
      Reus, Hazard sind gute Beispiele

  • 20.07.21 Bearbeitet am 23.07.21 14:01

    Hat heute auf jeden Fall bereits mit den Profis trainiert. Wobei das natürlich auch daran liegen kann, dass man aktuell nur mit einem Rumpfkader arbeitet. Neben ihm auf dem Bild ist auch Papadopoulos zu sehen, der frisch vom HFC für die U23 kam (aber im *hust* Cup der Traditionen am WE ganz nett stark war).

    https://twitter.com/DonToni_7/status/1417479345472512007

    • 21.07.21

      Hat auch bei PSG schon bei den Profis trainiert und saß im VF der CL auf der Bank, scheint also nicht aufgrund des „Rumpfkaders“ dabei zu sein 😉

  • 03.08.21

    Lohnt sich Kamara jetzt, 👍 oder eher keine Chancen zu steigen 👎

  • 20.07.21

    Und wir holen Drexler. Ich brech im Strahl.