Achraf Hakimi | 1. Bundesliga

Hat BVB-Leihgabe Hakimi bei Real verlängert? – Berater dementiert

04.04.2020 - 15:49 Uhr Gemeldet von: sveninho1 | Autor: Robin Meise

Nachdem zunächst die "Marca" berichtet hatte, dass Borussia Dortmunds Leihspieler Achraf Hakimi bei seinem Stammklub Real Madrid vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängert haben soll, dementierte Berater Alejandro Camano dieses Gerücht nun umgehend.


"Das entbehrt jeglicher Grundlage. Der Vertrag bei Real Madrid ist immer noch der, den wir 2017 ausgehandelt haben und bis 2022 läuft", stellte Camano gegenüber "Spox" und "Goal" klar.

Wie es nun um die Zukunft des Rechtsverteidigers bestellt ist, bleibt weiterhin offen. Das aktuelle Leihgeschäft bei den Westfalen läuft noch bis zum Saisonende.

Vertragsgespräche in Dortmund und Madrid ruhen wegen Corona-Krise

Dass Dortmund den Marokkaner gerne länger in den eigenen Reihen halten möchte, ist aufgrund seiner starken Leistungen bereits des Öfteren kommuniziert worden. Gespräche über den weiteren Verlauf liegen durch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus jedoch sowohl in Dortmund als auch in Madrid auf Eis.

"Wir müssen abwarten, erst nach dieser Misere setzen wir uns mit Real Madrid und Borussia Dortmund zusammen", erklärte der Berater abschließend.

Mehrere Vereine an Hakimi interessiert

Der Defensivakteur wurde in Dortmund zu einem Leistungsträger und absolvierte inzwischen stolze 65 Pflichtpartien (zehn Tore, 17 Vorlagen) für die Schwarz-Gelben. Seine guten Auftritte sorgten derweil für zahlreiche Interessenten an seinen Diensten.

So sollen neben Borussia Dortmund auch Klubs wie Juventus Turin, der FC Paris Saint-Germain oder der FC Bayern München ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen haben.

Quelle: spox.com | marca.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,00 Note
3,09 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
21
33
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
82% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!