Adi Hütter | Eintracht Frankfurt

Hütter wird neuer Frankfurt-Trai­ner

16.05.2018 - 17:48 Uhr Gemeldet von: MM86

Eintracht Frankfurt hat den Nachfolger für den im Sommer aus dem Amt scheidenden Cheftrainer Niko Kovac gefunden: Nachdem in den letzten Stunden in den Medien – ein entsprechender Bericht des "Blick" wurde unter anderem von "Frankfurter Rundschau", "Bild" und "kicker" bestätigt – die Nachricht schon kursierte, bestätigt nun auch der hessische Klub, dass Adi Hütter die Adler zur neuen Saison übernimmt. Laut "Bild" fällt eine Ablöse von 800.000 Euro an.


Der neue Übungsleiter wird vertraglich bis 2021 an den Klub gebunden. "Adi ist ein echter Fußballfachmann, der diesen Sport durch und durch lebt. Seine Vita ist beeindruckend, denn er hat nachhaltig bei mehreren Klubs bewiesen, dass er mit harter Arbeit auch aus geringen Möglichkeiten das Optimum herausholen kann. Er passt daher perfekt zu unserem Klub", kommentiert Sportvorstand Fredi Bobic die Entscheidung der SGE.

In der Schweiz führte Hütter den BSC Young Boys in dieser Saison zur ersten Meisterschaft seit 32 Jahren. Das i-Tüpfelchen kann am 27. Mai aufgesetzt werden, dann kommt es zum Pokalfinale zwischen Bern und dem FC Zürich.

Schon bei seinem letzten Vereinswechsel verabschiedete sich Hütter mit einer Meisterschaft: In der Saison 2014/15 holte der 48-jährige Österreicher in seiner Heimat mit Red Bull Salzburg den Titel und siedelte anschließend zu YB in die Schweiz über.

Quelle: eintracht.de

  • KOMMENTARE
  • 16.05.18

    Bitte wer?

  • 16.05.18

    Wäre mMn. eine Traumlösung für die Eintracht. Kann Kovac sofort ersetzen, super sympathischer Trainer mit enormer Fachkenntniss. Kann was geben.

  • 16.05.18

    Dieses mal kommt der Adi aus der Schweiz...

  • 16.05.18

    Neuer Trainer endlich fix...

    STAND JETZT

  • 16.05.18

    Stellt bestimmt 11 Deutsche auf. Bin mal gespannt wer Spielführer wird.

  • 16.05.18

    Der sieht aber nicht aus wie Bilic

    • 16.05.18

      Und das ist aus Frankfurter Sicht auch ganz gut so, Bilic wäre nicht der richtige Mann gewesen. Bei Hütter kann ich mir das schon eher vorstellen.

  • 16.05.18

    Kann euch nur eines sagen liebe Eintracht Fans......das ist ein Top Mann !!! Kommt aus der RB-Salzburg Schule und lässt ein enormes Pressing und Umschaltspiel spielen......

  • 16.05.18

    Kann sich dann bei uns auch gerne mit der Meisterschaft verabschieden!

  • 16.05.18

    Wurde ganz am Anfang spekulativ zum Kandidatenkreis gezählt... MMn eine absolute Toplösung! Bei Bilic u Wagner hätte ich auch ein gutes Gefühl gehabt, bei Hütter noch ein Ticken mehr.

    Wahnsinn wie die Administration die Namen immer unter Verschluss hält. Schon zum xten mal geklappt...

    Freu mich auf ihn

  • 16.05.18

    Bringt er dann eig. Spycher mit

  • 16.05.18

    Ist bestätigt:
    https://www.eintracht.de/news/artikel/adi-huetter-wird-der-neue-trainer-von-eintracht-frankfurt-65215/

  • 16.05.18

    Hauptsach keinen defensiv-orientierten Fußball wie fast alle Mannschaften letzte Saison!! (Schalke, Eintracht, etc.) Dann ist er der richtige Mann für die Bundesliga bzw. Eintracht!

  • 16.05.18

    Adi ist ein Top Trainer. Habe auch gehört das sogar der HSv Interesse hatte wärenSie nicht abgestiegen.

  • 16.05.18

    In Bern eine Legende! Die Eintracht kann sich glücklich schätzen, einen solchen Trainer gefunden zu haben!!

    Übrigens: Das Pokalfinale spielen wir gegen den FC Zürich und nicht Basel! ?

  • 17.05.18

    Lieber Liga Insider... die Berner Young Boys spielen im Pokalfinale gegen den FC ZÜRICH nocht Basel!;)

  • 17.05.18

    "Nachdem in den letzten Stunden in den Medien – ein entsprechender Bericht des "Blick" wurde unter anderem von "Frankfurter Rundschau", "Bild" und "kicker" bestätigt – die Nachricht schon kursierte, bestätigt nun auch der hessische Klub, dass Adi Hütter die Adler zur neuen Saison übernimmt."

    Ich bin schockiert. Wie können denn solche Informationen an die Medien gelangen? Ums mit Bobics Worten zu sagen "Ich finde die Vorgehensweise bedenklich. Alle Details sind direkt an die Öffentlichkeit gegagnen. Das ist einfach respektlos". Und das alles auch noch 10 Tage vor dem Pokalfinale in der Schweiz, wo die Young Boys ihre Saison mit dem Double krönen können. Das sind doch eigentlich Dinge, die Bobic unter Kollegen so noch nie kennengelernt hat.

    • 17.05.18

      Das war sein österreichischer Konditor, der bei einer Tasse Wiener Melange alles ausgeplaudert hat.

    • 17.05.18

      Ich empfehle auch bei ironischen Kommentaren immer bei den Fakten zu bleiben (dachte eigentlich auch, das wäre eine Sache, die dir wichtig wäre). Bobic hat sich daran gestört, dass er es aus der Öffentlichkeit erfahren musste und die Bayern nicht einmal direkten Kontakt gesucht haben. Das hat rein gar nichts mit dieser Geschichte zu tun. Zumal Märchenfreunde, die an Donnerstagsversion glauben, auch sehen sollten, dass diese Geschichte sehr, sehr spät öffentlich wurde, während das Kovacthema dann ja direkt Donnerstag raus kam. Auch ein Riesen Unterschied.

    • 17.05.18

      Wenn du bei den Fakten bleiben magst, dann ziehe auch bitte den Fakt hinzu, dass Kovac eine Ausstiegsklausel hatte und die Bayern mit Eintracht Frankfurt somit nicht verhandeln mussten. Außerdem bezog sich mein Kommentar recht klar auf die Saisonphase in der sich Bern aktuell befindet und da ist es ja laut Bobic recht respektlos, dass so ein Wechsel an die Öffentlichkeit gelangt, denn der Verein hat ja schließlich noch sportliche Ziele, für die man arbeitet.

    • 17.05.18

      Klausel hin oder her. Bobic hätte es für angebracht gehalten, in irgendeiner Form direkt von den Bayern von dem Wechsel gehört zu haben. Das wäre respektvoller Umgang gewesen. Und zum Zeitpunkt: Dir ist schon klar, dass offensichtlich der Plan war, das ganze später, nach den finalspielen zu veröffentlichen? Durchgesickert ist es auf der Berner Seite, nicht bei uns. Also wie genau hat Bobic jetzt Unruhe in deren Finalvorbereitung gebracht?

    • 17.05.18

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.05.18

      Wieso sollte Bern denn daran Interesse haben, Infos durchsickern zu lassen? Ist ja etwas, was Bobic beim Kovac Deal ja explizit hervorhob, dass Frankfurt (als abgebender Verein) noch sportlicher Ziele hat und es deshalb respektlos ist, dass so ein Trainerwechsel an die Öffentlichkeit gelangt. Aber hier soll nun der abgebende Verein die Infos durchgelassen haben? Aaaaalles klar. Und woher hat Bobic die Gewissheit, dass es bei Kovac zwangsläufig auf Bayernseite durchsickerte? Hat Kovac keinen Berater, der in den Deal involviert war und ebenso etwas durchsickern lassen hätte können? Oder irgendein Jurist, der den Vertrag aufsetzte? Die Bayern verkündeten den Deal ja dann auch daraufhin, als die Medien Wind davon bekamen, wie hier nun eben auch Frankfurt den Deal daraufhin verkündet, nach dem er an die Öffentlichkeit kam.

      Kannst du Unterschiede suchen wie du willst, wenn ich so das Mundwerk aufreiße wie Bobic, dann sollte ich darauf achten, dass mein eigener Trainerwechsel nicht vor Verkündung an die Öffentlichkeit geht.

    • 17.05.18

      Wer sagt denn, dass Bern selber das absichtlich hat durchsickern lassen? Glaub ich nicht, bin ich bei dir. Meinte mit Berner Seite, dass wir wohl nichts dafür können, da es vom "Blick" kam. Das hab ich undeutlich formuliert, sorry.

      Ein Vertrag gab es an dem Donnerstag doch noch gar nicht. Es haben doch nur Kovac und Hassan telefoniert. Deswegen kann es doch auch nur von der Bayernseite durchgesickert sein. Dass Kovac selber das gleich weitergibt, bevor er das Bobic erzählt, glauben wir beide nicht, oder?

      Bei deinem letzten Absatz bin ich vollkommen deiner Meinung! Deswegen ist ja wichtig, genau darauf hinzuweisen, dass Bobic alles dafür getan hat, dass nichts in die Öffentlichkeit gelangt - und er hat das 100%ig alles sauber mit Bern geregelt. Ist wahrscheinlich auch einfach gewesen mit einem ehemaligen Eintrachtkapitän.

    • 17.05.18

      "Meinte mit Berner Seite, dass wir wohl nichts dafür können, da es vom "Blick" kam"

      Und wie kam dann Bobic zu dem Entschluss, dass die Bayern etwas exklusiv dafür können, dass der Kovac Deal an die Öffentlichkeit ging? Diese Unterstellung fand ich einfach unglücklich von Bobic. Und wenn er mit diesem Maßstab nun auch bei dieser Trainerverpflichtung misst, dann muss er auch selbst von "Respektlosigkeit" sprechen. Ein weiteres Beispiel: Tuchel sagte den Bayern vermeintlich ab. Gerade mal einen Tag später kam die Meldung an die Öffentlichkeit. Auch nur durch beabsichtigtes Durchsickern der Bayern? Bezweifle ich. Bobic selbst sollte doch am besten wissen, wie viele Leute zum Teil an so einem Deal und der Vertragsgestaltung beteiligt sind, es muss doch also keine mutwillige Handlung sein, wenn Infos an die Öffentlichkeit geraten. Und wenn es trotzdem aus Sicht von Bobic absichtlich passiert, dann sollte er den Maßstab auch hier so anlegen.

      "Ein Vertrag gab es an dem Donnerstag doch noch gar nicht"

      Die Bayern haben den Transfer freitags perfekt gemeldet, nachdem die Medien Wind davon bekommen haben. Denke nicht, dass bis dato lediglich ein Telefonat stattfand sondern der Deal schon wasserdicht eingetütet war um ihn auch als perfekt vermelden zu können.

      "und er hat das 100%ig alles sauber mit Bern geregelt"

      Das ist ein Punkt, der sich nur schwer vergleichen lässt. Kovac hatte eine AK, ergo gab es keinen Punkt, den die Bayern mit Frankfurt regeln hätten müssen. Aus Respekt, von mir aus, den Punkt gebe ich dir. Aber wie das nun umgekehrt abgelaufen wäre, hätte Hütter eine AK gehabt, ist damit nicht gesagt.

    • 17.05.18

      Wir kommen bei dem Punkt wohl nicht mehr zusammen. Müssen wir ja auch nicht. Schönen Tag!

  • 17.05.18

    Ein Adolf aus Österreich mit dem Adler auf der Brust, der hier in Deutschland eine Führungsrolle übernimmt, mit seiner Truppe durchs Land zieht, seine Gegner besiegt und davon träumt, seine Überlegenheit auf ganz Europa auszuweiten. Das sind geschichtliche Parallelen du... :D

    Dem traue ich einen rasanten Durchmarsch auf die Tabellenspitze zu. Gegner aus Russland sollte er jedoch besser meiden ;)

    • 17.05.18

      Aber wie wird er mit Nelson-Mandela zurecht kommen?
      Muss Marco Russ seinen Mädchennamen ablegen?
      Und welche Rolle spielt Tawatha in seinen Plänen?

      Wenn er auch dafür Lösungen finden wird, schallt es womöglich bald durch die Commerzbank-Arena: Heil Hütter!