Ajdin Hrustić | Eintracht Frankfurt

Nach Trai­ningsrückkehr: Glasner lässt Kader-Nominie­rung noch offen

13.08.2021 - 12:36 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Lange galt Ajdin Hrustić als einer der Gewinner in der Vorbereitung von Eintracht Frankfurt: Der Australier wusste in etwas ungewohnter Rolle, im zentralen Mittelfeld, zu überzeugen. Doch dann setzte ihn eine Corona-Infektion außer Gefecht.


Diese hat der 25-Jährige mittlerweile zwar ausgestanden, doch nun muss er einen Rückstand aufholen. Seit Mittwoch ist er zurück im Mannschaftstraining, und „da hat man natürlich gemerkt, dass er zwei Wochen nichts gemacht hat“, berichtete SGE-Cheftrainer Oliver Glasner am Freitag in einer Medienrunde.

Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Sebastian Rode (Knieprobleme) ist Hrustić daher für die Partie gegen Borussia Dortmund am Samstagabend (18:30 Uhr) laut Glasner „sicher“ noch kein Startelf-Kandidat.

Auch eine Kadernominierung ließ der Österreicher am Tag vor dem Spiel offen: „Er hat schon ein bisschen was verloren. Ich werde auch heute noch mal mit ihm sprechen, wie es ihm geht. Aber bei jedem Spieler steht natürlich die Gesundheit an oberster Stelle und da werden wir 0,0 Risiko gehen“, stellte der Übungsleiter klar.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,60 Note
4,10 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
11
7
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
79% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
Gregor Kobel © imagoimages / Sven Simon
Diagnose bei Dortmunds Kobel steht fest

Borussia Mönchengladbach © imagoimages / Ulrich Hufnagel
Gladbacher Quintett fehlt im Teamtraining
Patrik Schick © imagoimages / ULMER Pressebildagentur
Leverkusen in den nächsten Spielen ohne Schick
Patrik Schick © imagoimages / ULMER Pressebildagentur
Schick mit Blessur aus­ge­wechselt
  • KOMMENTARE
  • 13.08.21

    Mach doch nicht diese!

  • 13.08.21

    Am Wochenende nochmal schonen, und dann geht die Post ab!

  • Niggo
    1 Frage 6 Follower
    Niggo
    13.08.21

    Ist Hrustic auf lange Sicht ein gesetzter S11 Kandidat bei der Eintracht?

    • 13.08.21

      Auf alle Fälle, wenn er so weiter macht. Rode und Hasi werden auch nicht jünger :D

    • 13.08.21

      Ja.
      Da würde ich einiges drauf wetten.
      Warum sollte er nur wegen 2 Wochen Pause jetzt auf einmal nicht mehr der Gewinner sein, wie vor 2 Wochen?
      Und noch einen Vorteil hat Hrustic jetzt:
      er wird in den nächsten Monaten wegen Corona schon mal nicht mehr ausfallen 😉
      Gut, dass es quasi VOR der Saison, und nicht während der Saison passiert ist

    • 13.08.21

      Gesetzt ist halt ein starker Begriff. Mit Sow, Hasebe und Rode ist durchaus Konkurrenz da und ein neuer Spieler auf der Position wird auch noch erwartet. Dazu Doppelbelastung mit EL. Also wenn du mit gesetzt meinst, dass er jedes Wochenende in der ersten Elf steht, wird das nicht der Fall sein.

    • Niggo
      1 Frage 6 Follower
      Niggo
      13.08.21

      Ich versuchs mal mit "Er muss raus- und nicht reinrotieren" :)
      Also er soll mal draußen bleiben zum Luft holen und nicht nur reinkommen, damit andere mal ne Pause bekommen.

      Aber wenn ich das so sehe, dürfte sich sein Kauf ja auf längere Sicht vor einer Woche doch gelohnt haben.

      Danke euch :)

    • 13.08.21

      Max715
      Hat sich bei Dir noch nicht rumgesprochen, Hrustic ist ein sogenannter "POLYVALENTER" Spieler., d.h. er kann mehrere Positionen problemlos spielen. Zum Beispiel als 6er, als 8er, als 10er und auf beiden Flügeln. D.h. es herrscht für ihn kein direkter Konkurrenzkampf mit Spielern, sondern Glasner wird Hrustic sicherlich anfangs flexibel einsetzen, um im Laufe der Saison seine absolut stärkste Position herauszufinden. Und es ist ja tatsächlich so, dass er vor zwei Wochen auf Wolke 7, bzw. am durchstarten war (in allen Berichten nachzulesen), warum sollte das jetzt nicht mehr der Fall sein? Das wäre ja so, als wenn man sagen würde, dass z.B. Kostic nach Corona Infektion keine Flanken mehr schlagen könnte...

    • Niggo
      1 Frage 6 Follower
      Niggo
      13.08.21

      @Bernd Ohne deinen Text werten zu wollen, muss man aber sagen, dass Polyvalente Spieler gerne mal unter dem Fluch der guten Tat leiden.
      Sprich: durch ihre Vielseitigkeit gern auf der Bank geparkt werden, um auf alle Szenarien zu reagieren.
      Ob das sinnvoll ist, sei mal dahingestellt, weil man Hrustic immer noch umstellen könnte, aber ist mir bei Polyvalenten Spielern halt schon paar mal aufgefallen.
      Muss aber natürlich nichts heißen.

    • 13.08.21

      Niggo
      Bin für alles offen, wenn Du mir ganz konkret ZWEI möglichst aktuelle Spieler (die genau so talentiert, bzw. stark sind) nennen kannst, die genau dein Szenario erlebt haben. Dürfte ja kein Problem für Dich sein, da sie Dir ja "aufgefallen" sind.
      Danke Dir.

    • 13.08.21

      Warum direkt so überheblich? 🙄

    • Niggo
      1 Frage 6 Follower
      Niggo
      13.08.21

      @Bernd Großkreutz hatte das Problem beim BVB, aktuell sehe ich da Can, der IV, 6er und 8er spielen kann, verschoben wird, wo grad Not ist und dann auf die Bank muss, wenn alle fit sind.
      Ich denke die Flexibilität ist da mit ein Grund, weil er sich nie irgendwo Festspielen kann.
      Goretzka hatte ich am Anfang seiner Bayern Zeit das Gefühl, dass er da auch mal hier mal dort gespielt hat, sich aber dann auf der 6 etabliert hat (was deine These ja unterstützt, die ich auch nie in Frage gestellt habe) und jetzt KÖNNTE es Skov passieren, nach seiner Seuchensaison, dass er vielleicht die linke Bahn mal vorne mal hinten aushelfen soll.

      Das sind jetzt mal so auf die Schnelle ein paar wenige Namen.
      Grundsätzlich heißt das nix und manchmal ist es förderlich und manchmal hinderlich.
      Da kommt’s auch viel auf die Umstände in dem Moment drauf an.

    • 13.08.21

      Hallo Niggo,
      das sind sicherlich 3-4 Beispiele aus den letzten 6-7 Jahren!, wo es bei Spielern nicht wirklich rund gelaufen ist.
      Allerdings sehe ich hier zu Hrustic keine direkte Parallele. Wenn man das so sieht, kann man sicher ca. 150 Spieler nennen, die sich im Laufe der Jahre verschieden entwickelt haben, aus vielen diversen Gründen.
      Ich persönlich sehe allerdings hier nur die Fakten. Hrustic hat sich die letzte Saison kontinuierlich herangekämpft, und gegen Ende dann eine sehr gute Phase. Dann kam die Vorbereitung, in der er sich über Wochen mit tollen Leistungen empfohlen hat. Und zwar so, dass Glasner sehr begeistert war, und das an vielen Stellen in extremen Maße gelobt hat. Wären diese 12 Tage Corona Pause nicht gewesen, würden wir hier doch keine Sekunde über den Status von Hrustic reden, denn er wäre der selbe wie vor 14 Tagen. Also kann ich hier beim besten Willen nicht verstehen, warum hier das Haar in der Suppe gesucht wird. Ich akzeptiere jede Meinung, aber diese Argumente die Du bringst, müssten ja 80 Spieler zum wackeln bringen, die einfach aktuell sehr gut sind.
      Vielleicht schaust Du Dir die aktuelle PK mal an, wenn man auch da hört, wie Glasner über Hrustic spricht, lässt das für mich keine Zweifel, dass er auf Hrustic setzt.
      Aber alles gut, ich akzeptiere deine Meinung, wenn ich sie auch nicht teile.
      Danke für den konstruktiven Austausch, und beste Grüße 👍

    • Niggo
      1 Frage 6 Follower
      Niggo
      13.08.21

      Ich hab das gar nicht auf Hrustic an sich bezogen.
      Da fehlen mir die Infos, deswegen hatte ich ja gefragt, ob er langfristig S11 kann.
      Es ging mir um deinen Post, dass er als Polyvalenter Spieler keinen direkte Konkurrenz hat, Glasner sich seine stärkste Position raussucht und Hrustic dann dort spielt.
      Das ist der best case, aber manchmal hat die Polyvalenz einfach zur Folge, dass es so gar nicht geht, weil der Spieler immer wieder wo anders aushelfen muss, dann selbst ne Pause braucht, dann Länderspielpause ist, dann wieder auf einer Position ran muss, die er zuletzt vor 2 Monaten gespielt hat und sich so nie eine feste Position für den Spieler ergibt und er der Springer bleibt, weil nirgends die Automatismen so richtig greifen.

      Dass dieses Schicksal Hrustic ereilen könnte, hab ich nicht behauptet, weil zu wenig wissen über ihn, wie gesagt.

      Glaub da haben wir nur ein bisschen aneinander vorbei geredet 🙂
      Dir auch sportliche grüße und schönes WE. 👍🏻

  • 13.08.21

    War die pk schon??

  • 13.08.21

    🧠🔥

  • 13.08.21

    Ache macht