Alassane Pléa | Borussia Mönchengladbach

Pléa nach Corona-Pause "schnell wieder auf Bet­riebstem­pera­tur"

27.11.2020 - 19:59 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Es ist die große Unbekannte in dieser Bundesligasaison: Die Corona-Infektion. Es hängt nicht nur enorm vom Zufall ab, welche Spieler es überhaupt erwischt. Auch wie lange die Betroffenen ausfallen, schwankt enorm. Während einige Profis lange damit zu kämpfen haben, stecken andere die Auszeit schnell weg.


Letzteres scheint auch im Fall von Alassane Pléa der Fall zu sein. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach hat seine Infektion und die damit verbundene Quarantäne "sehr, sehr ordentlich verkraftet", wie sein Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Freitag verriet.

"Er hat natürlich Trainingszeit verpasst. Und da muss man auch wieder gucken, wie verkraftet das der Körper auch insgesamt", erinnerte der Übungsleiter, sagte jedoch klar: "Er macht einen guten Eindruck im Training."

Insgesamt stellte Rose deshalb fest, dass Pléa "relativ schnell wieder auf Betriebstemperatur" gekommen sei. Und auch im Champions-League-Spiel gegen Schachtar Donezk (4:0) habe der Angreifer sogar am liebsten schon wieder mehr spielen wollen, als die 21 Minuten, die er am Ende bekam.

Damit dürfte für Pléa auch einem Einsatz am Samstag (18:30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 nichts im Wege stehen. Wie viele Minuten er seinem Rückkehrer diesmal geben wird, wollte Rose aber natürlich noch nicht verraten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,64 Note
3,10 Note
3,71 Note
3,82 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
34
27
29
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
85% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!