Alassane Pléa | Borussia Mönchengladbach

Abschied möglich: Bun­desli­gak­lub klopft bei Pléa-Bera­ter an

07.06.2024 - 12:28 Uhr Gemeldet von: tibz-king | Autor: Robin Meise

Bei Borussia Mönchengladbach wird frisches Geld benötigt, um die Kaderplanungen für die neue Saison voranzutreiben. Ein Kandidat, der eine größere Summe einspielen kann, ist Stürmer Alassane Pléa, der laut Angaben von Foot Mercato und Fußball Transfers Interesse in der Bundesliga weckt.


Berater Stéphane Courbis soll von einem namentlich nicht genannten Klub aus dem deutschen Oberhaus kontaktiert worden sein. Vereine aus Frankreich (Lyon und Rennes) mischten den Berichten zufolge in der jüngeren Vergangenheit auch mit.

Großartige Verhandlungen wären zudem nicht nötig, da sein bis 2025 datierter Kontrakt dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel beinhaltet. War hierzulande von festgeschriebenen zehn Millionen die Rede, ist bei Foot Mercato die Rede von sieben Millionen.

Da sich der sportliche Mehrwert Pléas im zweiten Saisonabschnitt drastisch reduzierte, wäre aber auch ein Verkauf unter dem festgeschriebenen Betrag denkbar. Auf einen ablösefreien Abgang zum Vertragsende soll es jedenfalls nicht hinauslaufen. Gladbach hat in diesem Zusammenhang aber keinen Druck: Nach kicker-Informationen greift zeitnah (und automatisch) eine Verlängerungsklausel, die bei der letzten Verlängerung vereinbart wurde. Pléas ist dann bis 2026 gebunden – sofern sich nicht etwas in puncto Verkauf tut.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,71 Note
3,35 Note
3,81 Note
3,61 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
29
33
29
27
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!