Alassane Pléa | Borussia Mönchengladbach

Erneuter Ausfall - auch 34. Spieltag "sehr fraglich"

19.06.2020 - 14:30 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Borussia Mönchengladbach wird auch am Wochenende nicht auf Topscorer Alassane Pléa zurückgreifen können. Der Stürmer, der in dieser Bundesligasaison bisher mit mit zehn Toren und zehn Vorlagen überzeugte, laboriert weiterhin an seiner Muskelverletzung im Adduktorenbereich und wird damit den Fohlen beim Match gegen den SC Paderborn (Samstag, 15:30 Uhr) nicht zur Verfügung stehen.


Das ließ wiederum Chefcoach Marco Rose am Freitag auf der obligatorischen Pressekonferenz durchblicken: "An der personellen Situation wird sich nichts ändern. Ramy [Bensebaini] kommt zurück als gesperrter Spieler. Nico [Elvedi] fällt als jetzt gesperrter Spieler aus. Und Fabian Johnson wird auch morgen nicht zum Einsatz kommen können." Daher ist dann auch klar, dass der Franzose weiterhin ausfällt.

Auf Nachfrage, wie die Chancen stehen, dass Pléa zum Saisonabschluss, wenn die Gladbacher am 34. Spieltag (27. Juni, 15:30 Uhr) im heimischen Borussia-Park auf die Hertha aus Berlin treffen, noch einmal zum Einsatz kommen kann, antworte der Übungsleiter dann noch in einem kurzen Statement: "Fraglich. Sehr fraglich."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,64 Note
3,10 Note
3,71 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
34
27
29
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
11% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
66% VERKAUFEN!