10.10.2019 - 11:25 Uhr Autor: Jan Klinkenborg

Wie der französische Verband am Dienstagabend bekannt gab, muss die französische Nationalmannschaft bei den anstehenden Spielen der EM-Qualifikation gegen Island (Freitag, 20:45 Uhr) und die Türkei (Montag, 20:45 Uhr) auf Starstürmer Kylian Mbappé verzichten.


Als Ersatz steht ein Spieler vom Spitzenreiter der Bundesliga bereit: Trainer Didier Deschamps berief Alassane Pléa von Borussia Mönchengladbach nachträglich in den Kader. Erwartungsgemäß stellt die vor Wochenfrist erlittene Sprunggelenksblessur auch kein Hindernis mehr dar.

Zwar wurde der angeschlagen ins Spiel gegen den FC Augsburg (5:1) gegangene Stürmer am Sonntag erneut verletzt ausgewechselt, doch die Blessur war nicht allzu schlimm. Am gestrigen Mittwoch konnte der Gladbacher im Kreise seiner französischen Kollegen auf den Trainingsplatz zurückkehren.

Der 26-Jährige kommt in der laufenden Bundesliga-Saison in sieben Partien auf vier Treffer und ebenso viele Vorlagen. Zuletzt stand Pléa nicht ganz einem Jahr im Kader der Les Bleus, als er im November 2018 gegen Uruguay (1:0) sein Nationalmannschaftsdebüt feierte.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,64 Note
3,20 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
34
16

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

90% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!