Aleksandar Dragović | 1. Bundesliga

Dragovic für Transfer­gespräche freigestellt

05.10.2020 - 15:01 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Bei Bayer Leverkusen wird Aleksandar Dragovic schon seit einiger Zeit beziehungsweise immer wieder mit einem Abgang in Verbindung gebracht. Am deutschen Dealine-Day (an diesem Montag) könnte in Sachen Wechsel des Österreichers, dessen Arbeitspapier bei den Rheinländer noch bis 2021 geht, nun womöglich etwas passieren.


Denn bereits am vergangenen Wochenende fehlte der Abwehrmann im Spieltagskader von Bayer beim Spiel gegen den VfB Stuttgart (1:1). Der Grund dafür ist eine Freistellung, um Transfergespräche zu führen. Das geht aus einem Bericht des "kicker" hervor, indem es dazu auch heißt, dass Dragovic derzeit "Optionen" prüft.

Ein Angebot von Trabzonspor hätte der 29-jährige Nationalspieler bereits abgelehnt. Ein weiterer Interessent soll der FC Fulham sein. Aber nicht nur bei Dragovic könnte sich etwas tun. Auch sein Abwehrkollege Panagiotis Retsos soll vor einem Abgang zur AS St. Etienne (Leihe mit Kaufoption) stehen.

Zudem gelten Wendell und Tin Jedvaj ebenfalls als Kandidaten im Hinblick auf einen Weggang aus dem Rheinland. Im Gegenzug wird darüber spekuliert, ob Sead Kolasinac (FC Arsenal) zum Werksklub kommt.

Quelle: kicker.de | kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,07 Note
3,73 Note
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
15
18
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
32% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
35% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.10.20

    Hamsterbacken bekommen hat er

  • 05.10.20

    relativ am Anfang "Dealine-Day"
    da fehlt das "d" :)

  • 05.10.20

    Ist ja schön und gut, dass man ausmistet...
    Aber wann kommen die Transfers die ganzen Abgänge ersetzen sollen?

    • 05.10.20

      Retsos, Jedvaj und Drago wären zusammen eh kaum auf Einsätze bekommen, da reicht es wenn man davon einen behält. Ersatz in der Breite braucht es nicht in der IV. Höchsten ein STARKER LInksfuß wäre Bosz sein Wunsch.

      Der Schuh drückt in Offensive. Da wäre noch ein Zugang sinnvoll

    • 05.10.20

      Ich meinte das auch generell.
      Wie gesagt, grundsätzlich finde ich es gut dass da ausgemistet wird, ich finde es nur bedenklich, dass man noch mehrere Zugänge "angekündigt" hat, aber bisher nur noch mehr Abgänge bekannt werden.

    • 05.10.20

      Ich würde bei Leverkusen nicht mehr allzu viel erwarten. 2 Stunden haben sie noch. Wenn da keine guten Spieler noch präsentiert werden, könnte es diese Saison ziemlich zäh werden. Die Leistungen bisher waren naja. Vorne verlangt man noch Verbesserungen, gleichzeitig ist man hinten auch schlechter besetzt als die Top4 der vergangenen Saison.

    • 05.10.20

      Ich glaube einen Offensiv Knaller werden die noch aus dem Hut zaubern. Evtl. Rashica? Würde ich feiern, wenn auch unwahrscheinlich.

    • 05.10.20

      Aston Villa soll ja scheinbar bei Rashica in der Pole-Position zu sein und zumindest mit Bremen einig zu sein. Habe ehrlich gesagt keinerlei Idee, wer da noch kommen könnte.

    • 05.10.20

      Ach das mit Rashica und Aston Villa zieht sich jetzt schon so lange, dass ich da gar nichts mehr glaube bis nicht die Bestätigung draußen ist. Die waren schon gefühlt 80 mal "fast einig".

    • 05.10.20

      Das stimmt. Irgendwo muss man sich aber ja orientieren und die letzten Meldungen deuten eher auf Villa hin.

      Habe bei Leverkusen aber ehrlich gesaht niemanden auf dem Schirm, der da noch passen würden. Bei Namen wie Thauvin, Perisic finde ich es iwie unrealistisch, dass die wirklich Interesse haben sollten zu Leverkusen zu gehen. Sehe iwie für Leverkusen schwarz. Lasse mich gerne aber auch überraschen.

    • 05.10.20

      Glaube auch, dass heute nichts mehr kommen wird.
      Kann mir während der Woche noch Götze vorstellen, wenn der nichts anderes findet.

    • 05.10.20

      @FatTony
      Ja klar, eigentlich deutet alles auf Villa hin, aber es gab dieses Jahr schon einige Transfers die eigentlich schon fix waren und plötzlich gehen die Spieler doch woanders hin. Hab bei Rashica ein ähnliches Gefühl, aber ist natürlich nur Spekulation.
      Ansonsten fällt mir da spontan auch niemand ein, bei dem ich mir direkt denke: "Der passt zu Leverkusen". Mal schauen.

      @berbo
      Stimmt, Götze wäre noch ein Kandidat und den müsste man nicht heute holen. Mal gucken.

    • 05.10.20

      Scheinbar scheint Rashica zu Leverkusen doch wieder ernster zu sein :D Guten Riecher bewiesen Funkykongo

    • 05.10.20

      Hui, tatsächlich xD
      Das Ding ist halt, wenn er wirklich zu Villa gewollt hätte, wäre er schon längst dort. Ich hatte schon das Gefühl, dass er auf eine konkrete Anfrage von einem Bundesligateam wartet, weil er wollte ja von Anfang an in der BL bleiben.

      Aber noch ist natürlich nichts fix. Bin gespannt!

    • 05.10.20

      Ich tippe mal, dass Rashica bis zum Ende seine Option abwägen wollte. Eine Saison bei Aston Villa kann ja auch eine Chance sein sich auf der größten Bühne zu beweisen. Es ist ja bezeichnend, dass Rashica bei Leipzig und Leverkusen ein Thema war, aber sich in der Premier League scheinbar niemand interessiert hat. Also zumindest niemand aus der oberen Tabellenhälfte.

      Wenn Rashica und Klaassen wechseln und Grujic doch nicht kommt, ist Bremen natürlich der klare Verlierer der Transferperiode so wie auch schon im vergangenen Winter....

      Finde die Zusammenstellung bei Leverkusen aber auch etwas komisch mittlerweile. Nicht das Rashica schlecht ist, sehe ihn aber als klaren Umschaltspieler. Irgendwie passt der momentane Leverkusen-Kader nicht zu dem Bosz Spielstil. Könnte mir vorstellen, dass wenn der gegen Mainz nicht gewinnt seine Koffer packen könnte.

  • 05.10.20

    Wenn man wirklich Wendell, Dragovic und Jevaj absägen will, nachdem Retsos ja auch ziemlich sicher zu gehen scheint, wird ein Kolasinac allein sicherlich nicht reichen, um hinten in der Breite gut genug aufgestellt zu sein.

    Edit: Übrigens hat man für die Vier nebenbei knapp 55 Mio ausgegeben... Mal schauen wie viel man da noch an Ablöse generieren kann...

    • 05.10.20 Bearbeitet am 05.10.20 15:19

      Also selbst wenn man die abgibt, hat man genug Breite in der Defensive.
      Momentan spielen wir mit 4er-Kette und ich zähle:
      IV: 6
      LV: 2
      RV: 3

      11 Spieler für 4 Positionen.
      Wenn man drei abgibt und kein Ersatz holt, ist man immer noch doppelt besetzt.

      Ich denke, dass Jedvaj bleibt.
      FALLS Wendell geht, kommt Kolasinac.
      Weiser bekommt man leider nicht los.

      Wenn Kolasinac kommt:
      IV: Tapsoba, Sven, Tah, Jedavaj (Kolasinac)
      LV: Kolasinac, Sinkgraven
      RV: Arias, Lars, Weiser

    • 05.10.20

      Wie kommst du denn auf 6 IV ? Retsos scheint ja relativ sicher zu gehen und Dragovic + Jedvaj spekuliere ich hier nach dem Ligainsider-Beitrag. Angenommen die verlassen Leverkusen noch, sind doch nur noch Tah, Bender und Tapsoba da ?

    • 05.10.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.10.20

      Du sagst es "relativ sicher zu gehen" bedeutet, als ich den Post verfasst habe, war er noch Spieler von Bayer 04 Leverkusen.

      Wo steht denn, dass Jedvaj wechselt?
      Ich glaube man geht mit 4 oder 5 IVs in die Saison. Davon werden shcon 1-2 auf so gut wie keine Einsatzzeit kommen.
      Kolasinac wäre zudem nicht nur LV, sondern Optinion als LIV.

    • 05.10.20

      @berbo Ne, ich weiß es nicht. Meine Aussage bezieht sich ja auf den Fall, falls man die 4 Wechselkandidaten los werden würde. Dann braucht mMn noch Verstärkung. Es ist sogesehen ein kleines Gedankenexperiment. Was wäre wenn. Kann mir nur schwer vorstellen, dass Leverkusen für alle Abnehmer noch findet.

      Bei Kolasinac bin ich da anderer Meinung. Habe jetzt auch schon häufiger gelesen das mit der IV und frage mich wo das her kommt. Ich weiß, dass Kolasinac zu Schalke Zeiten auch mal zentral gespielt hat, aber bei Arsenal hat Kolasinac immer durch seine offensive Ausrichtung überzeugt. Er ist jetzt war kein Techniker o.ä., aber er arbeitet viel mit nach vorne und tankt sich dann halt durch.

      Als Arsenal-Fan würde ich Kolasinac sogar weiterhin gerne bei Arsenal sehen, aber ob er mehr als eine Notlösung als IV sein kann bezweifle ich irgendwie, weil ich jetzt nicht den Eindruck hatte, dass er die Stabilität hinten dafür mitbringt und sein Aufbauspiel vermutlich, insbesondere für den Bosz-Fussball, geprägt von Unsicherheiten sein könnte. Am besten funktioniert Kolasinac mMn in einer 3er bzw. 5er Kette, wo er den Flügel nur rauf und runter rennt.

      Aber mal schauen, man darf gespannt bleiben was noch so passiert :)

    • 05.10.20

      1.IV
      Also letzte Saison hatten wir 4 IV
      Hinrunde: Sven, Drago, Tah, Retsos
      Rückrunde: Sven, Tapsoba, Drago, Tah
      Das reicht völlig. Selbst, wenn sich zwei verletzten. Selbst wenn sich alle verletzen hätte man Notnagel Lars und Baumgartlinger. Aber das wäre Worst-Wors-Worst-Case

      Jetzt hat man statt vier sechs IV. Man will zwei Abgeben, die ehe keine Rolle spielen würden. EINER von Drago, Retsos und Jedvaj wird behalten.
      Also brauch man keinen Ersatz dort.

      2.RV
      Anstatt Weiser und Lars, hat man nun drei mit Arias.
      Da Lars häufig verletzt war, ist das auch zwingend notwendig gewesen. Weiser kam schon vorher kaum zum zug, obwohl Lars häufig gefehlt hat. Jetzt mit Arias als Stammspieler ist er überflüssig

      3.LV
      Sinkraven und Wendell ist quantitativ auch gut besetzt.
      Wenn Wendell geht, kommt Kolasinac. Ansonsten bleibt Wendell.

      Also wo ist man denn dann bitte zu dünn besetzt, wennman z.B.
      Weiser, Dragovic, Retsos (und Wendell) abgibt?

      IV: Sven, Tapsoba, Tah, Jedvaj
      RV: Arias, Lars
      LV: Kolasinac/Wendell, Sinkgraven

      Wo ist das zu dünn?
      Und nein es werden NIEMALS noch 3 IV abgeben. Falls Drago-Wechsel platzt, darf Jedvaj wechseln. Falls Retsos-Wechsel paltzt, dürften Drago und Jedvaj wechseln. Alles DREI nein. Nur ZWEI.

    • 05.10.20

      Bender und Tah waren letzte Saison aber auch kaum verletzt bzw. nur kleinigkeiten hier und da hatten. Grade mit dem engen Programm finde ich das ein bisschen wenig. Angenommen Bender verletzt sich relativ früh, oder auch wer anders, und dann hat man Tah und Tapsoba und dann käme schon Jedvaj, der selbst ja eigentlich nicht mehr gut genug für die Bank bei Leverkusen ist.

      Außerdem hat Bosz in der vergangenen Rückrunde auch gerne mal 3er Kette gespielt. Finde das einfach recht optimistisch mit Hinsicht auf den SPielplan.

    • 05.10.20 Bearbeitet am 05.10.20 16:34

      Also wir sind nicht Bayern, Leipzig oder Dortmund.
      4-5 Top IV könen wir uns nicht leisten.
      Drei Top-IV ist schon Luxus.
      Wir müssen uns mit einem Jedvaj/Drago/Retsos als Nummer 4 zufrieden geben.

      QUALITÄT gern. QUANTITÄT nein.

    • 05.10.20

      Man darf nicht vergessen, dass Leverkusen 300 Mio für Transfers in den letzten 5 Jahren ausgegeben hat. Die sind vllt. nicht ganz bei Bayern und BVB, aber Ausgabentechnisch sind die stets gewillt, viel zu investieren. Die letzten Jahre hat es halt gefloppt.

      Das traurige ist ja, dass Drago, Retsos und Jedvaj zusammen relativ viel geld gekostet haben. Wahrscheinlich hast du Recht, dass man sich damit zufrieden geben muss. Das ist aber nicht der Anspruch den ich z.B. an Leverkusen richte, grade wenn man Havertz jüngst für 80 Mio verkauft hat.

    • 05.10.20

      Man hat wohl durchaus versucht einen starke IV (vorzugsweise Linksfuß) zu holen, aber entweder waren Forderungen zu hoch oder Spieler wollte nicht.

      Einen Dragovic jetzt zu halten, damit man 5 IV hat, würde uns nicht verstärken.
      Wenn sich Tabsoba/Sven verletzt spielt halt Tah.
      Wenn sich zwei verletzten halt Jedvaj.

      Ich habe eher Angst in der Offensive.

      In einer Dreierkette könnte man auch Lars einbinden oder eben Kola, falls dieser kommt.