Aleksandar Ignjovski | 1. Bundesliga

Wechsel ins Ausland keine Option?

05.01.2018 - 12:39 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Freiburgs Aleksandar Ignjovski steht im Visier von Roter Stern Belgrad, wo er schon im Sommer ein Thema gewesen sein soll. Wie es heißt, stehen die Chancen auf einen Transfer des 26-Jährigen, der im Breisgau (Vertrag bis 2019) kaum mehr Berücksichtigung findet, aber erneut schlecht.


Das vermeldet die Zeitung "Kurir". Zum einen wird eine gut informierte Quelle aus dem serbischen Klub angeführt: "[Geschäftsführer] Zvezdan Terzić hat mit Ignjovski gesprochen", man sei allerdings weit entfernt von einer Realisierung. Vielmehr hätte man für einen Deal noch einige Hürden zu überwinden.

Was dem Blatt zufolge einen Transfer insbesondere ins Stocken bringt, sei der Umstand, dass Ignjovski bald berechtigt ist, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, und offenbar vorhat, diesen Schritt zu machen. Er strebe anscheinend an, sein Leben nach dem Karriereende in Deutschland weiterzuführen.

Mit einem Abschied im Winter in Richtung Ausland würde der Defensivmann sein Anliegen, deutscher Staatsbürger zu werden, allerdings konterkarieren.

Quelle: kurir.rs

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
66% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE