21.01.2017 - 12:07 Uhr Autor: Finn Wagner

Als Ersatz für den unmittelbar vor einem Abschied stehenden Adrián Ramos könnte sich Borussia Dortmund möglicherweise die Dienste eines der begehrtesten Talente Europas sichern. Informationen der Zeitung "Aftonbladet" zufolge hat sich Alexander Isak für einen Wechsel zum Revierklub entschieden.


Zwar habe dessen Klub AIK Solna jüngst schon eine Offerte von Real Madrid akzeptiert, die Wahl des Spielers sei zum damaligen Zeitpunkt allerdings noch offen gewesen und nun pro BVB ausgefallen. Das Dortmunder Interesse sei laut "Expressen" auch erst innerhalb der letzten Woche konkret geworden.

Der Transfer sei noch nicht ganz durch, scheine aber zeitnah über die Bühne zu gehen. Als Ablöse für den Nationalspieler soll AIK über 82 Millionen Kronen (8,6 Millionen Euro) erhalten. Nach Informationen des "Expressen" wird der 17-Jährige auch direkt in Dortmund bleiben. Zuvor gab es Spekulationen, dass er im Falle eines Transfer zurückverliehen werden könnte.

Björn Wesström, Sportchef von AIK, wollte die Gerüchte wie in der Vergangenheit nicht großartig kommentieren. Auf Nachfrage von "Fotbollskanalen" gab er zu verstehen: "Ich werde genau das gleiche sagen, wie zu dem Zeitpunkt, als er in den Zeitungen ein Spieler von Real Madrid war. Sobald es Kaderveränderungen gibt, wird AIK sie auf seiner Website bekannt geben."

Isak besitzt in Solna noch einen Vertrag bis Ende 2018. In der abgelaufenen Spielzeit gelangen dem Schweden in 24 Ligaeinsätzen zehn Tore.

Quelle: aftonbladet.se

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,50 Note
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
5
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    Ich könnte mir vorstellen, dass der super zum BVB passt. Das, was ich von ihm bisher gesehen habe, war stark und das wäre ein typischer BVB-Transfer.

    BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    Der BVB scheint sich mit seiner Rolle als Ausbildungsverein abgefunden zu haben. Dazu passt auch das Zitat von Aki. Wir kaufen keine Weltstars, wir machen welche. Und das ist der richtige Weg denke ich. In ein paar Jahren, wenn genug Geld und Prestige generiert wurden können sie ihr Konzept ja nochmal überarbeiten. Aber momentan gefällt mir das sehr gut. Keine unüberlegten Megatransfers. Ausser Schürrle vielleicht. ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    Man darf aber nicht vergessen auch eine Alternative für die Abwehr zu organisieren. Es sind irgendwie die ganze Zeit nur offensive im Gespräch.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Man darf aber auch nicht vergessen, dass mit Toprak eine solche Alternative wohl schon eingetütet ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Ja das stimmt, in der Offensive macht man Vieles richtig und man ist stark (auch in der Breite besetzt) aber in der Abwehr müssen mit toprak noch mindestens 2 Verteidiger geholt werden. Da hat der BVB noch die größten Baustellen.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Was schwebt dir denn vor? Die Abwehr ist doch in der Breite ganz ordentlich besetzt.

      Piscze/Passlack/Ginter/Durm - Sokratis, Ginter, Bartra, Bender (ab Sommer Toprak) - Schmelzer/Guerreiro/Passlack/Durm

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Euer Offensive ist überragend, genauso das Mittelfeld, die Abwehr kann sich international behaupten, ich würde gerne noch ein Sokratis-2 sehen, dann passt es..
      Problemzone ist allerdings dahinter, es wäre klasse wenn sie Bürki halten könnten und zB. Horn / Trapp holen könnten, oder notfalls Hitz.. Aber mit dem der gerade drin steht, verspielt man sehr sehr sehr viel, unterm Schlussstrich könnte das teuer enden-

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Ich hätte gerne noch einen gestandenen IV für die RR. Wenn Sokratis mal nicht dabei ist brennt regelmäßig der Baum. Bender ist auch erstmal länger raus.
      Vielleicht kann man kurzfristig noch einen wie Salif Sane oder so bekommen. ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      In 10 Tagen kann noch viel passieren, aber die Frage ist doch, ob das dem BvB in dieser Saison noch helfen kann. Darauf hätte man vielleicht schon in der Sommerpause reagieren müssen.
      Jetzt muss man sich irgendwie "durchwurschteln" um doch noch das Saisonziel Champions-League Platz zu erreichen.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      nein, weder Ginter noch Bartra (Bender zu oft verletzt) können mit dem Anspruch vom BVB die Leistung bringen die sie brauchen. Wenn dann Ginter aber nur wenn er noch ein ordentlichen Sprung nach vorne macht. Toprak/Sokratis wird es dann heiße nab nächster Saison aber als Back up dann Ginter und noch einen natürlich, Bartra wird es auf Dauer nicht schaffen, ihm fehlt die Größe und die Souveränität hinten. guerreiro ist wohl dann offensiv mehr eine Option so dass nur Durm der noch gar nix bewiesen hat und ein Passlack wo man auch nicht weiß ober sich in einem CLverein durchsetzen kann. also ganz klar - mit toprak noch 2 verteidiger holen!

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      mal ginter in dieser saison beobachtet?
      der hat einen riesen sprung gemacht, spielt richtig stark. sowohl defensiv als eben auch im spielaufbau, was sokratis total abgeht. kommt nicht von ungefähr, dass ihn tuchel bei jeder gelegenheit abfeiert.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Das Ginter hier konstant die Qualität abgesprochen ist einfach nur ärgerlich. Der Junge ist sehr spielstark und wird sich bald unverzichtbar machen, wenn er weiterhin als Innenverteidiger spielen darf.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      @ Robinho :
      Glaubst Du dass neben dem FC Köln usw. ua. BvB Salif Sane nicht aufs Zettel hatte? Hätte BvB / Schalke den wirklich haben wollen hätten Sie Ihn gekauft, Kohle ist genügend vorhanden.

      PS : Vorsichtig ausgedrückt, Diszliplin ist alles----- ;-)

      deswegen funktioniert es gerade mit Sokratis so gut

      @ Klochel : Wieder Bullseye, sehe es genauso.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      @JackMeoff

      Warum sollte der BVB sich eine potentielle neue Nummer 1 suchen, wenn man fest mit Bürki als Stammtowart plant. Alle von dir angesprochenen Alternativen sind gestandene Spieler und haben klar den Anspruch Stamm zu sein. Außerdem wird der BVB den Teufel tun und sich seine neue Nummer 2 15+ Mio kosten lassen. Lass Weidenfeller ruhig noch ein Jahr dran hängen, denn der meckert nicht und ist zufrieden hinter Bürki zu stehen. Zugegeben Weide macht nicht immer ne gute Figur, macht ab und an aber auch starke Spiele. Wenn er seine Karriere beendet, wäre mir jemand wie Drobny als Nummer 2 lieber und realistischer.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Warum?
      Schau Dir mal die Teams an die in Europa immer unter den Top 16 kommen bzw stehen, wenn Du international eine Duftnote hinterlassen willst brauchst Du im Tor, einen der wie ein Fels in Brandungen steht, einen wo man sagen kann, der hat uns 7-8 Spiele / zu Null gespielt / gerettet, wie es Neuer zB macht. Fährmann ist auch so einer wie Horn usw. Wenn Spieler gehen wollen finden sie Wege und als Trapp nicht spielte, hätte vielleicht was gehen können, nun spielt er Paris gewinnt wieder zu Null, also Thema beendet.
      So schlecht finde ich Bürki übrigens nicht, aber ich würde ihm einen Konkurrenten gönnen der mehr aus Ihn kitzelt. Der der hinten ihm steht kostet, links rechts überall. Du wirst es nicht einsehen wollen, aber dank dem fiel es Hummels einfacher sich zu verabschieden, etwas was hinter gewisse Wände viele wissen, aber nirgends erwähnt wurde.
      Ich gebe zu dass Waide gestern einige male als der Ball auf Ihm zu flog, gut reagierte und das Glück ihm zur Seite stand, aber wenn Du BvBler bist, müsstest Du wenn Du Waide jetzt und damals als er für Bürki rein kam siehst, erkennen wie schlecht er zu Beginn des Saisons im Saft stand / trainierte, in eine Zeit wo oftmals der erste Ball drin war und und und, aber das habe ich zu oft hier geschrieben, wobei ich den überforderte Fänger sehr belustigend betrachte, weil er mich immer wieder Schmunzelhaftes liefert. Borussia Dortmund sollte wenn Sie internationale Ziele Vorgaben und Wünsche erfüllen wollen den schleunigst auswechseln.

      PS : Leicester City kann sich ein Schmeichel und Zieler erlauben. Bei Liverpool sitzt Karius auf der Bank und und und. Vielleicht verstehst Du nun was ich meine. Drobny als Nr 2 kannst Du als SERIÖSERUSER nicht ernsthaft nur 1 sek im Gedanken haben, oder?

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Ja Jack, du hast es auch nicht einfach hier, da kannst du Einem schon leid tun. Ach was ich dir schon immer sagen wollte,: Ich fand auch vor Jahren schon das Weidenfeller nicht optimal war im Tor der Borussia, obwohl er manchmal wenn es um Europa ging auch gute Spiele gemacht hat. Da muss man natürlich das Endspiel gegen Bayern 2013 ausnehmen, als er gegen Robben seinen Siegtreffer kläglich versagt hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Kann deiner Argumentation folgen und sie macht auch durchaus Sinn. Natürlich fällt Weidenfeller im Vergleich zu Bürki stark ab, ist doch klar. Sonst wäre der alte Roman noch die Nummer 1. Trotzdem gehe ich jede Wette mit dir ein, dass sich der BVB keinen zweiten Keeper a la Horn holen wird. Als damals die Spekulationen aufkamen und Tuchel oder Watze von der Presse auf Horn angesprochen wurde, hat man das Gerücht klar ins Reich der Fabeln verwiesen.

      Was du zu Zieler und Trapp sagst muss ich dir aber widersprechen. Der eine ist ein englischer Verein, der andere ist PSG. Die können es sich leisten zwei super bezahlte Torhüter zu haben. Und ich glaube hätte Zieler damals die Möglichkeit gehabt bei nem guten BuLi Club unterzukommen als potentielle Nummer 1 wäre er in Deutschland geblieben, als dieses Angebot aber ausblieb, war für ihn Leicester die beste Option. Zwar hatte er da nach Schmeichels klasse Saison keine sehr gute Aussicht diesen zu verdrängen, aber der Gehaltscheck stimmt dort nunmal.
      Als Trapp sich für PSG entschied konnte er davon ausgehen direkt Sirigu zu verdrängen, weil dieser schlechte Leistungen gezeigt hatte und Laurent Blanc ihm damals nicht mehr vertraute. Also stimmte für Trapp die Perspektive, das Geld und der internationale Fußball.
      Wenn ein Horn jetzt Interesse hätte zum BVB zu gehen, gäbe es a) keinen dicken Gehaltscheck und b) wäre er erstmal Herausforderer und müsste um Einsatzzeit kämpfen, denn ich denke nicht nur weil ein Horn kommt, dass Tuchel direkt Bürki absägt, obwohl dieser starke Leistungen zeigt.

      Wie schon eingangs erwähnt, dass was du sagst ist durchaus begründet, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen. Vielleicht wird daraus mal ein Thema falls man mit Bürkis Leistungen auf Dauer nicht mehr zufrieden ist.

      Und was hast du gegen Drobny? Ok die Aktion gestern war fürn Arsch, aber sonst bin ich der Meinung, dass Drobny einen Tick besser als Weidenfeller ist, dessen Leistungen wie du schon sagst desöfteren mit Glück zu tun haben. Dagegen hat Drobny lange Zeit dem Adler in Hamburg den Platz streitig gemacht und in Bremen ist er auch schnell zur 1 geworden, wobei das zugegeben gegen Wiedwald auch nicht schwer ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      @ Klochel :
      Ich muss nicht Everybody's Darling spielen oder sein, es reicht wenn Forumisten wie Du oder Serious oder Robinho Lustiges aber auch Interessantes zum Nachdenken hier nieder schmettern. Ich lege Null wert auf ankommende Likes / Dislikes weil ich an sich genug mit dem Produkt zu tun habe, Likes sind da wesentlich interessanter / wichtiger ist als die der Comunio / Kickbase / Kicker Manager hier, die Null Bezug zum Spiel haben.
      Wenn ich das Sky-Interview nach dem Spiel gegen Bremen von Waidenfaller sehe, kommt mir die Galle hoch. Es zeigt deutlich wie sein Kopf charakterlich gestrickt ist und hier schliess sich der Kreis in Sachen Trainingseinstellungen und Umgang mit Kollegen (Insider)-

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      @ seroius :
      Ich fang mit Drobny an. Ich habe nichts gegen Drobny, nur finde dass er in Bremen / HSV usw. gut aufgehoben ist, selbst als Keeper Nr 2 ist Champions League zu hoch für ihn, da er fussballerisch zu limitiert ist, er hat einige Defizite denn sein Stellungsspiel birgt wegen nicht vorhandene Spritzigkeiten Gefahr ohne Ende, was am Weekend wiederholt verdeutlich wurde. Auf der Linie aber ist er noch immer klasse. Ich sehe Drobny lieber als Adler oder Wiedwald ganz klar, für mich stellt Drobny das was ich als Nr.2 sehen will, einer der sich durchbeisst und wenn er die Chance bekommt, es so gut macht dass die Nr.1 mal auf der Bank Platz nehmen darf. Einer der wenn er reinkommt, man beruhigt zuschauen kann OHNE die Herzpillen griffbereit zu haben.
      Ich war heute in Leverkusen, Hertha hat auch so einer im Kasten und der ist gut. Alle sprachen von Kraft aber wo ist er?
      Köln hat auch n guter 2ten und und und.. Aber BvB nicht.
      Hast Du vorhin die Sky Debatte gehört? Nicht mal Metzelder ist von Waide überzeugt, Effenberg und sonst wer in der Runde, niemand setzt einen Pfifferling auf Waide, weil er einfach unterirdisch schlecht ist, selbst Klochel als (vermute ich mal) erfahrene BvB Fan.

      Komm schon man, die beiden U23er Keeper sind besser als der, schau dir die mal an, fahr mal zum Training. Gruss
      Dann, glaubst Du wirklich dass Zieler nicht die Möglichkeit hatte sich als mögliche Buli-Torwart präsentieren zu können und das als Mitglied eines deutschen Nationalteams? Glaubst Du Wolfsburg und Werder haben den mit offene Augen den verschlafen? Red Bull war übrigens auch auf der Suche, ich kann mir nicht vorstellen dass ein abwandernde Nationalkeeper Zieler nie ein Thema war. Stattdessen solltest Du eher wissen dass sowohl Zieler als auch Horn vom selben Berater vertreten wird und die wollen wie viele andere ebenfalls am engl. Markt knabbern und haben es mit Zieler klasse gemacht, nämlich den ohne wenn und aber zum engl. Meister gebracht, welche Berater Firma kann / konnte von sich behaupten ein TORWART beim engl. Meister platziert zu haben, sprich reputation ohne Ende. Ich erspare Dir weiteres, nur sage ich Dir voraus, Horn wird so oder so mit Dortmund re-connected, das einzige was dazwischen funken kann ist wenn der FC sich international qualifiziert, denn eins ist klar Horn MUSS international spielen um sich ins Nationalkader zu spielen. Käme Horn zum BvB hiesse es für wem auch immer, game over, denn der hat Anstand und Klasse wie ich es dem BvB gönnen würde.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/669297/artikel_real-ausgestochen-isak-im-anflug-auf-dortmund.html

    Mittlerweile berichtet es auch kicker.de (allerdings beziehen sie sich im Artikel auch aufs "aftonbladet").

    BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    BvB sollte besser mal den Blick in die Premier League richten.
    Ich würde statt Ginter -der dank Spielpraxis in der Tat einen Sprung nach vorne machte- lieber zB ein Joel Matip neben Sokratis sehen. Der sitzt grad gegen Swansea auf der Bank, wo Liverpool amateurhaft verteidigt und bereits 3 Tore schluckte (2 durch Kopfbälle)..
    Aber BvB und Schalke Anhänger werden lächerliche Weise bei dem Gedanken qualmen. ;-)

    BEITRAG MELDEN

    • 21.01.17

      Da gibt es ein paar Punkte, die dagegen sprechen: Matip ist bei Pool Stammspieler und verdient dort wahrscheinlich sehr viel Geld. Er spielt gerade nur nicht, weil er in den vergangenen Tagen/Wochen nicht spielen durfte, da es Gerangel um seine (Nicht-)Nominierung für den Afrikacup zwischen der FIFA, Kamerun und Pool gab.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Er spielt nicht weil er verletzt war und als er wieder gesund sich meldete stand Manchester United vor der Türe und Klopp liess ihn aus dem Kader, gestern gegen die übermächtige Swansea-aner spielte er nicht eine Minute.
      Die Nicht Nominierung die Du zurecht ansprachst wurde Europaweit bei viele abgeschmettert. Dass Borussia Dortmund den nicht zahlen könnten wage ich zu bezweifeln, denn das was man international verlieren würde, würde schwerer wiegen.
      Letztendlich wählte ich Matip als Beispiel, also beissen wir und nicht an den fest, es gibt durchaus sehr viele andere Matips rechts und links.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Wie du schon sagst war Matip nur ein Beispiel. Ganz ehrlich, selbst ich als Dortmunder finde Matip ganz gut und ich hätte vielleicht auch nicht so viel dagegen gehabt ihn bei uns zu sehen (vor allem weil er Ablösefrei war :) ), aber so ein Schalker Jung wie er, der aus der Jugend kommt und zum Stammspieler in der ersten Mannschaft gereift ist, wäre wohl nicht in nächster Zeit zum Erzrivalen gewechselt. Kann mich natürlich nicht in den Jungen hineinversetzen und wer weiß ob für ihn diese Rivalität eine große Rolle spielt, aber so als aussenstehender wage ich es zu bezeifeln dass der BVB eine Chance auf eine Verpflichtung hatte. Vielleicht kommt er irgendwann über Umwege nach Dortmund, hat man ja auch bei Metzelder in entgegengesetzter Richtung gesehen ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 22.01.17

      Hoffen wir mal das es so kommt, denn ehrgeizig ist er, ganz klar.
      PS : Ich will nicht korinther-mässig rüber kommen, aber für mich ist Matip trotz Jugendspiele bei Schalke, noch immer ein Bochumer Junge, denn der wurde von da weggeluchst. ;-)

      BEITRAG MELDEN

  • 21.01.17

    Tuchel wurde nach dem Bremen-Spiel auf einen Transfer von Isak angesprochen: "Das kann ich weder dementieren noch bestätigen.", meinte er und hat von einem zum anderen Ohr gegrinst :D

    BEITRAG MELDEN

  • 22.01.17

    Isaks Familie und Berater sind schon in Dortmund an der Strobelallee.

    BEITRAG MELDEN