Alexander Sørloth | RB Leipzig

Verband: Spieler sollen isoliert bleiben

16.11.2020 - 12:01 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Am Sonntag ging Leipzig-Sportdirektor Markus Krösche noch davon aus, dass Alexander Sörloth nach den Corona-bedingten Absagen der norwegischen Nationalmannschaft keine Quarantäne erwarten würde. Nach aktuellen Medienberichten aus Skandinavien sieht das zu Wochenbeginn allerdings schon wieder anders aus.


Laut dem norwegischen Rundfunk "NRK" war eine Fortsetzung der am Freitag angelaufenen Quarantäne Voraussetzung dafür, dass die Nationalspieler aus ihrem Heimatland zu ihren jeweiligen Stammvereinen reisen dürfen. Norwegens Verbandsdirektorin Lise Klaveness bestätigte, dass diese Informationen (sowie ein Schreiben an die Klubs) an die Spieler weitergeleitet wurden.

Heißt: Auch in Deutschland müsste sich Sörloth in Isolation begeben, bis zum Ablauf der zehntägigen Quarantäne. Bei einem Bruch dieser Auflage könnte es womöglich zu Sanktionen seitens der norwegischen Behörden kommen.

Somit würde der Stürmer nach aktuellem Stand am Wochenende fehlen, wenn RB gegen Eintracht Frankfurt antritt. Das Spiel wird am Samstag um 18:30 Uhr angepfiffen.

Quelle: nrk.no

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,67 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
25
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
27% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
59% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.11.20

    Und weg!!!

  • 16.11.20

    [Kommentar gelöscht]

    • 16.11.20

      Idiot

    • 16.11.20

      Warum weil ich meine Meinung sage, warum reisen die erst dahin, wenn sich dort eh alle so arscheckig haben...dann sollen sie gleich alles absagen und die Spieler Gesund zuhause lassen. So ein Schwachsinn und wofür...wegen Kohle ?

    • 16.11.20

      Norwegen ist hier bester Mann.

    • 16.11.20

      und Norwegen hat jetzt was genau damit zu tun?
      Wie du schon sagst.. besser gesund zu Hause, aber es geht einfach nur um Kohle... Fußball ist nur noch ein Geschäft. Entweder die UEFA sagt diese komplett unnötige Nations League komplett ab oder macht weiterhin unendlich viel Kohle.

      Das die LSP während der Coronazeit in die Hose gehen haben wir ja schon im Oktober gemerkt.

    • 16.11.20

      Lemon du hast recht, ich möchte mich in aller Form bei jeden Norweger...den ich beleidigt habe entschuldigen, dann sage ich halt scheiß UEFA !!!

    • 16.11.20

      Ich meinte Limon ??

    • 16.11.20

      @Limon, den Spielern geht es aber selten um die Kohle. Vor allem die, die schon den Hals voll mit Geld haben, juckt die nicht, ob da noch 2 € drauf kommt. Die wollen sich alle für die großen Wettbewerbe qualifizieren. Den hass gegen Landerspiele finde ich abartig.

      Verstehen tu ich es, dass ihr gegen das Zusammentreffen der Nationalmannschaften seit, weil die Spieler aus aller Welt zusammenkommen... Wenn die Länderspiele deshalb abgesagt werden, verstehe ich das zu 100%!! Aber eure gehässigen Kommentare wie "Länderspiele brauch kein Mensch" "Länderspiele sind scheisse"....
      Respektlos. 1872 wurde das erste Länderspiel jemals gespielt... Wie lang gibt es die Bundesliga?

      Schon als kleiner junge, träumt jeder davon für die Nationalmannschaft zu spielen. WM Feeling. Gibt nichts besseren. Hundert mal besser alle 4 Jahre ein WM-Finale statt jedes Jahr CL-Finale gucken....

    • 16.11.20

      Gegen WM oder EM sage ich nichts, aber das jetzt ist lächerlich ( Nations league ) das hätten die Spieler von 1872 auch nicht verstanden warum und wozu aber damals ist auch noch nicht der Rubel gerollt. Sondern nur der Ball ?

  • 16.11.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 16.11.20

    Adios Amigo , da kann man das Geld sinnvoller investieren!

  • 16.11.20

    Wie macht das Sinn?!?

  • 16.11.20

    Und was ist mit haaland ?

  • 16.11.20

    Die sollen endlich aufhören diese Länderspiele zu veranstalten

  • 16.11.20

    Gar kein Bock

  • 16.11.20

    Sörloth verkaufen und dafür Forsberg holen?

  • 16.11.20

    Wie sind aktuell Länderspiele noch vor den Clubs zu verargumentieren, die das Gehalt der Spieler zahlen? Das ist doch absolut lächerlich.

  • 16.11.20

    Kompletter Schwachsinn, was die Norweger da abziehen. Die können die Leute nicht zwingen in einem Land, in dem andere Bestimmungen gelten, in Quarantäne zu bleiben, selbst wenn mehr als 2 Tests negativ sind...die sollen mal runterfahren und sich nicht so blödsinnig aufführen...dann hätten sie die Ausreise verweigern sollen, aber nicht so einen halbgaren mist fabrizieren, der am Ende nicht mal wahr ist, denn komischerweise wissen weder Spieler noch Verein von solchen Schreiben.

  • 16.11.20

    Leute ganz ruhig bleiben und vor allem nicht vorschnell verkaufen, bevor nichts fix ist!

    Der Kicker berichtet gerade darüber, dass Sörloth, Jarstein und auch Haaland nach 3 negativen Corona-Tests in Serie wohl wieder ins Teamtraining einsteigen können und demnach auch Samstag spielfähig- und berechtigt wären.

  • 16.11.20

    Viele zu viele Konjunktive im obigen Artikel.

    Außerdem ergibt es 0,0 Sinn, dass Norwegen eine Quarantäne für Deutschland ausspricht. Entweder er bleibt in Norwegen in Quarantäne, oder er darf einreisen und hat sich nach den in Deutschland geltenden Einreisebedingungen zu richten. Nach meinem Kenntnisstand kann kein Land eine Quarantäne für ein anderes Land aussprechen.

  • 16.11.20

    Wie die Deutsche Presseagentur (DPA) nun meldet, soll Angreifer Alexander Sörloth nach den obligatorischen Corona-Tests wie geplant wieder ins Mannschaftstraining von RB Leipzig einsteigen - vorausgesetzt, diese fallen negativ aus.

    Entsprechend stünde einem Einsatz am Wochenende gegen Eintracht Frankfurt nichts im Wege.

    Nach dpa-Informationen habe Sörloth ein entsprechendes Dokument, welches ihm eine vorzeitige Abreise von der Nationalmannschaft nur gestattet, sollte er sich zu Hause in zehntägige Quarantäne begeben, nicht unterzeichnet.

    Entsprechend liege dann die Entscheidung beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt.

    Was das im konkreten Fall für Borussia Dortmunds Erling Haaland bedeutet und ob dieser das entsprechende Dokument unterschrieben hat, ist noch unklar.

  • 16.11.20

    Als Jurist deutscher Zunft halte ich die Aussagen der norwegischen Verbandschefin auch für lachhaft.

    Dazu:
    Auch der norwegische Gesundheitsminister Bent Höie gibt zu: "Es liegt nicht in meiner Macht, Personen, die im Ausland leben, eine Quarantäne aufzuerlegen." Es gebe allerdings "gute Gründe dafür, dass diese Spieler in Quarantäne sind", betonte der Politiker und ergänzte im Sinne Solbergs: "Wir müssen alle Verantwortung übernehmen, um dafür zu sorgen, dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet."

  • 16.11.20

    Das war doch nicht anders zu erwarten. Die sagen n ganzes NL Spiel ab weil Ansteckungsherde und -Gefahr nicht geklärt ist, da können doch die Spieler sobald sie wieder zuhause sind nicht ohne Quarantäne einfach weitermachen ??‍♂

  • 16.11.20

    Poulsen eh s11?