Alexandru Maxim | 1. Bundesliga

Maxim mit mehreren Angeboten aus der Türkei?

18.07.2020 - 19:26 Uhr Gemeldet von: M05er | Autor: Nils Richardt

Nachdem Alexandru Maxim in der Hinrunde beim 1. FSV Mainz 05 zumeist nur die Zuschauerrolle blieb, wechselte er in der Winterpause auf Leihbasis zum türkischen Erstligisten Gaziantep FK. Es wurde eine Leihe, die sich für beide Seiten auszahlte: Mit sechs Treffern und zwei Vorlagen trug der Offensivspieler dazu bei, dass der Aufsteiger vorzeitig den Klassenerhalt sichern konnte.


Mit seinen Leistungen in der Süper Lig scheint der Rumäne andere Vereine auf sich aufmerksam gemacht zu haben. Nach übereinstimmenden Medienberichten aus der Türkei soll es einige Bewerber geben. Das größte Interesse wird demnach Antalyaspor nachgesagt, das Maxim bereits ein Angebot vorgelegt haben sollen.

Verbleib bei Gaziantep ist möglich

Doch auch Gaziantep soll intensiv an einer festen Verpflichtung des zuletzt ausgeliehenen Spielers arbeiten. Der Süper-Lig-Neuling könnte dem Vernehmen nach nur ein deutlich geringeres Gehalt zahlen, hat jedoch einen anderen Vorteil zu bieten: Trainer Marius Sumudica ist ebenfalls Rumäne und soll in den letzten Monaten eine ausgezeichnete Verbindung zu Maxim aufgebaut haben.

Jüngsten Berichten zufolge bevorzugt der 30-Jährige daher einen Verbleib bei seinem Leihverein und ist auch für einen Gehaltsverzicht bereit. Eine Lösung mit seinem aktuellen Verein Mainz 05 müsste jedoch auch noch gefunden werden. Dort ist Maxim noch bis 2021 vertraglich gebunden.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,98 Note
3,73 Note
3,67 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
22
22
5
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
42% VERKAUFEN!