Allan | 1. Bundesliga

Frankfurt leiht Allan vom FC Liverpool

25.07.2018 - 15:25 Uhr Gemeldet von: DomWaits | Autor: Kristian Dordevic

In den letzten Tagen war medial eher die Meinung dominierend, dass die Wahrscheinlichkeit einer längeren Zusammenarbeit zwischen Eintracht Frankfurt und Probespieler Allan gering ist. Wie angekündigt, ist in dieser Woche eine Entscheidung gefallen, die da lautet: Der hessische Bundesligist leiht den Brasilianer bis Saisonende vom FC Liverpool aus. Zugleich hat der Spieler seinen Vertrag an der Anfield Road verlängert.


"Allan ist ein technisch versierter und intelligenter Spieler mit viel Übersicht, der unsere Möglichkeiten im zentralen Mittelfeld erweitert", erklärt Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner und versichert, dass der 21-Jährige nach seinem zweieinhalbwöchigen Gastspiel bei den Eintracht-Profis "sportlich und menschlich" schon gut integriert ist.

Für Allan Rodrigues de Souza, so der volle Name des Youngsters, handelt es sich bereits um die fünfte Ausleihe als Liverpool-Spieler und um seine zweite Station in der Bundesliga: In der Saison 2016/17 absolvierte er 15 Partien für Hertha BSC.

Quelle: eintracht.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,12 Note
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
4
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
38% KAUFEN!
47% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.07.18

    Steve , Steve....

  • 25.07.18

    Frankfurt ist mit ausgeliehenen Talenten unter Bobic oft gut gefahren. Kann klappen.

  • 25.07.18

    nach der langen Probephase hätte ich damit nicht mehr gerechnet. Schon als Back-Up / Druckmittel für die etablierten ZMs keine schlechte Sache.

    • 25.07.18

      Aber seid ihr im ZM mit De Guzman, Stendera, Fernandes, Torro, Cavar und evtl. Hasebe (LIB) und Gacinovic (LOM) nicht eher überbesetzt?
      Oder geht da noch was in Sachen Wechsel (Stendera/Fernandes)?

      Und ich hab Allans Entwicklung nicht verfolgt, aber in der Form aus seiner Hertha-Zeit seh ich in ihm keine große Verstärkung.

    • 25.07.18

      Ich glaube eine gewisse Überbesetzung von Positionen (Kader letztes Jahr hatte auch 32 Spieler) ist strategisch um sich abzusichern bei den vielen Umbrüche im Kader. Es ist einfach zu gefährlich extrem viel Ressourcen für einen Transfer aufzuwenden, der eine freie Schlüsselposition füllen soll. Man holt sich da lieber 2-3 günstige Perspektivspieler und lässt den/die Besten spielen. Diese entwickeln sich weiter und der Rest schaut in die Röhre.
      Problem bei einem solchen Vorgehen ist natürlich, die entstehende Unzufriedenheit bei diesem Rest.
      Kovac hatte für dieses Vorgehen zwei Schlüsselfähigkeiten: Er kann anhand der Trainingsleistungen offensichtlich sehr gut einschätzen, wen er für die Mannschaft braucht UND er hat es geschafft, dass (zumindest fühlte es sich so an) die Stimmung in der Mannschaft nicht kippt und jeder für die Mannschaft alles gibt anstatt beleidige Leberwurst zu spielen. Ob Adi das auch so gut hinbekommt wird sich zeigen, aber ich denke das grundsätzliche Vorgehen ist bisher von Erfolg gekennzeichnet und der Verein macht damit deswegen erstmal weiter.

    • 25.07.18

      Hey Makoto, Bock auf ne Runde "Beleidige Leberwurst"? "Klar, bin dabei" "Hey, du mistige Leberwurst, niemand mag dich, du bist voll 1990"