André Schürrle | 1. Bundesliga

Preisschild für Schürrle bei zwei Millionen Euro?

08.07.2020 - 10:52 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Jan Klinkenborg

Für die kommende Saison steht André Schürrle wieder auf der Kaderliste von Borussia Dortmund. Zumindest ist das der aktuelle Stand. Damit das nicht so bleibt, sollen die Vereinsverantwortlichen laut "Bild" ein beträchtliches Transferminus in Kauf nehmen, um den ehemaligen Nationalspieler zu veräußern.


Demnach wären die Schwarz-Gelben bereit, den 29-Jährigen für eine Ablöse in Höhe von zwei Millionen Euro gehen zu lassen. Auch, um das kolportierte Gehalt von sieben Millionen Euro im Jahr zu sparen. Im Sommer 2016 überwiesen die Borussen noch 30 Millionen Euro für den Außenbahnspieler, der ein Arbeitspapier bis 2021 besitzt und mit dem Trainer Lucien Favre nicht plant.

Die vergangenen beiden Spielzeiten verbrachte Schürrle nicht beim BVB. In der Saison 2018/19 wurde er zum FC Fulham ausgeliehen, in der abgelaufenen Saison stand er für Spartak Moskau auf dem Platz. Während er für die Engländer sechs Tore (in 24 Spielen) schoss, schaffte er für Moskau zwei Tore und vier Vorlagen (in 18 Spielen). Bislang soll noch kein Verein sein Interesse angemeldet haben.

LigaInsider in der Beta-Phase

LigaInsider in der Beta-Phase

Das mobile LigaInsider hat ein Lifting bekommen und befindet sich in der Beta-Phase. Du möchtest zur Gestaltung beitragen? Dann hier entlang – teste, was das Zeug hält! Wir freuen uns über Feedback.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,18 Note
3,28 Note
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
15
18
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
42% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.07.20

    Bitte nicht zum Effzeh!!!

    • 08.07.20

      Die könnten doch niemals seine Gehaltsforderung bezahlen?

    • 08.07.20

      Wenn Schü in Deutschland bleiben möchte muss er seine Forderungen drastisch runterfahren. Sonst bleiben nur schlechtere Ligen übrig.

    • 08.07.20

      Oder er sitzt einfach seinen Vertrag aus, was für ihn auch am meisten Sinn machen würde. Er könnte danach wohl immer noch einen Verein finden, oder der BVB zahlt eben noch weiterhin einen Teil seines Gehalts weiter.

    • 08.07.20

      da gibt es wohl diverse Möglichkeiten, die mehr Sinn für ihn machen würden.
      z.B. Vertragsauflösung beim BVB bei einer Abfindung von 4 Millionen. Dann neuer Vertrag bei anderem Verein für 3 mio. Dann kann er wenigstens Fußball spielen und vielleicht doch noch dafür sorgen, dass er auch die nächsten Jahre noch was verdient...

    • 08.07.20

      Zurück nach Mainz, Gehalt deutlich kürzen und seiner Brutstätte bissl zurück zahlen

    • 08.07.20

      Danke nicht dass Mainz ihn zurück möchte. Bei den Nichtleistungen die letzten Jahre wäre das ein zu großes Risiko dass er floppt und das als bester Verdiener. Macht wohl nur eine Vertragsauflösung Sinn oder er wird billig an einen ausländischen Klub verkauft. Türkei fällt mir als erstes ein, aber mit deren Problemen Gehalt zu zahlen, glaube ich nicht dass Schü Bock drauf hat.

      Außerdem ist der Vater geworden, deshalb ist die Umgebung wohl auch wichtig für seine Entscheidung. Wenn er es sich aussuchen könnte würde er sicher in Deutschland bleiben, wäre so meine Vermutung.

  • 08.07.20

    Wäre doch was für Bremen 😁 grade bei den letzten Transfers wäre er in bester Gesellschaft 😜

    • 08.07.20

      Besser als Bittencourt ist er allemal

    • 08.07.20

      Wären wir dieses Jahr 8-10 Platz geworden und hätten keinen Nottransfer ala Selke getätigt, hätte ich den tatsächlich ganz gerne in Bremen gesehen :P Selbstverständlich nur wenn der seine Gehaltsvorstellungen angepasst hätte. Aber 2 Mio halte ich grundsätzlich für einen guten Preis.

    • 08.07.20

      Wie Bittencourt so stark kritisiert werden kann verstehe ich nicht. Auch wenn er kein Weltklasse Spieler ist, hat Bremen dem diese Saison ganz schön viel zu verdanken

    • 08.07.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 08.07.20

      Also ganz ehrlich Bittencourt ist eine Katastrophe. Ständige Ballverluste weil er meint, er kann durch 4 Leute durch gehen. Hat mich immer wahnsinnig aufgeregt dem zuzugucken

    • 08.07.20

      Das mag sein, aber man kann immer noch sagen, dass er wenigstens etwas probiert hat., Bei seinen Sonntagsschüssen gegen Schalke und Freiburg war ja auch Glück dabei, aber ohne diesen Mut etwas zu probieren, wären die sang und klanglos abgestiegen.

    • 08.07.20

      moin dizzy
      was genau haben wir dem herrn bittenkurt den zu verdanken?
      das er für viel gehalt grotte spielt ??
      Gruß

    • 08.07.20

      6 Punkte, die euch über dem Strich gehalten haben. Also nenn mir einen offensiven, der in compitetiven Spielen ( nicht paderborn oder Köln) mehr gebracht hat.

    • 08.07.20

      moin dizzy
      und wie viele punkte hat er verschenkt ? 16 ? er war rauenhaft und die graupe haben wir jetzt fest mir wird wirklich schlecht mit den selke bittenkurts und topraks hier jetzt
      Griß

    • 08.07.20

      Bittencourt hat in Ordnung gespielt. Hat viele wichtige Tore gemacht, aber auch viele Bälle leichtfertig verschenkt. Er hatte 2-3 Überspiele (wie z.B. DFB Pokal gegen Dortmund) aber auch viele in denen er kaum aufgefallen ist.

      Er wurde halt aus Mangel an Alternativen fast immer auf dem Flügel aufgestellt und genau da hatte er seine schlechtesten Spiele. Im Zentrum als 10er ist er so viel besser und ich hoffe einfach, dass man ihm den Platz auch gibt. Dann kann der nämlich in der nächsten Saison wirklich noch was zeigen.

    • 08.07.20

      Wär halt wirklich n cooler Transfer für Bremen, würd ich feiern.

    • 08.07.20

      @dizzyd Bittencourt war zum Ende ohne Frag sehr wichtig. Allerdings war er in der Hinrunde auch ohne Frage einer der schlechtesten Spieler bei Werder. Das vergessen sehr viele. Er hatte 2-3 sehr starke und 4-5 gute Spiele. Fast ausnahmslos in der Rückrunde. Wenn er das Niveau hält, schön. Wenn er so spielt wie in der Hinrunde, ist er halt ziemlich schlecht.

  • 08.07.20

    2 mille? Saarbriggggeeee

  • 08.07.20

    Hohn und Spott hin oder her. Ich glaube, ein Schürrle könnte einigen Vereinen helfen. Klar, das Gehalt muss gestemmt werden. Fussballerisch benötigt er vllt. einfach auch ein gutes Team um sicher herum. Umsonst war er damals nicht so teuer. Gerade wenn ich an die Mainzer Zeiten denke, war er ein Topspieler.

    • 08.07.20

      Die Frage ist nur, wem hilft er und wie kann der gleichzeitg das Gehalt stemmen?
      Vielleicht geht er ja in der Forderung auf 4-5 Mio runter?
      Aber selbst dann ist er doch für viele zu teuer denk ich.

      Vielleicht setzt die Hertha hier ihr "Zeichen", dass sie es ernst meinen.
      Aber SGE, Hoffe, Wolfsburg zum Beispiel, sehe ich erst gar nicht den zwingenden Bedarf.

    • 08.07.20

      Das wird genau das Problem werden. Bei Frankfurt muss man mal abwarten, die haben dieses Jahr wenig an Geldern für Ablösen frei. Gehaltstechnisch weiß ich es nicht und kann das auch nicht einschätzen. Er kann aber zum Spiel der SGE passen. Vllt. zieht es Kostic doch noch weg, da auch die EL kommende Saison nicht mit der SGE stattfinden wird.

  • 08.07.20

    Ich glaube man würde ihn sogar auch ablösefrei abgeben. Denke die 2 Mio. sind nur wie wenn du was auf Ebay-Kleinanzeigen verschenken willst, aber trotzdem 5€ rein schreibst, damit du nur vernünftige Angebote kriegst.

  • 08.07.20

    Alles klar, dann kaufe ich ihn mir für Zuhause.

  • 08.07.20

    Nunja ich sehe das ganze so:

    1) Dortmund/Favre wird ihn nicht einsetzen
    2) Kein anderer Buli-Klub wird ihm 7 Mio Gehalt bezahlen
    3) Fußballerisch kann er sicher einigen Vereinen weiterhelfen

    --> sinnvollste Lösung in meinen Augen wäre, dass der BVB ihn freistellt und hofft, dass er kostenlos einen neuen Verein findet.

    --> Sollte dies nicht gelingen gehe ich sogar soweit zu sagen, dass BVB ihm z.B. ein halbes Gehalt oder so zahlt, damit er woanders zu anderen Konditionen genommen wird. Wäre immernoch Win/Win/Win für alle Parteien...
    In diesem Fall halte ich tatsächlich auch Werder für nicht die sinnloseste Alternative

  • 08.07.20

    Mach Gehaltsabstriche und komm nach Hause Junge!

  • 08.07.20

    Jetzt ist er zu billig für die Hertha.

  • 08.07.20

    Preisschild liegt bei 2€, der größte Floptransfer unserer Geschichte und dann noch Großverdiener, können froh sein wenn die Flasche weg ist !

  • 08.07.20

    Hertha oder China tippe ich.

  • 08.07.20

    Würde ihn gerne in der Bundesliga sehen!

  • 08.07.20

    Bitte bleib in der BuLi, der würd so einschlagen. Mag den Kerl.

    • 08.07.20

      Einschlagen? Du meinst so wie bei Wolfsburg und Dortmund?
      Schürrle ist zum aktuellen Zeitpunkt genau der Transfer, für den im nächsten Jahr Köpfe im Management Rollen würden. Wenn er sein Gehalt nicht auf 1-2 Millionen senkt wird da jeder vernünftige Manager die Finger von lassen.

    • 08.07.20

      Gib ihm doch die Chance! Würd ihn gern wieder sehn :) Schalke wär was, die treffen das Tor e nich!

    • 08.07.20

      @WOB_ Seit wann bist du Wolfsburg-Fan ??? Schürrle hat in seiner letzten Saison für wolfsburg 14 Scorer in der Bundesliga geliefert. Bei Dortmund sicherlich ein Flop. Bei Wolfsburg war er, insbesondere in seiner letzten Rückrunde, sehr wichtig.

  • 08.07.20

    Ich persönlich finde ihn gar nicht so schlecht.
    Nur er wurde in den Himmel gelobt und konnte den Anforderungen nicht gerecht werden. Ein Verein wie Mainz oder Augsburg würden ihm gut zu Buche stehen.
    Er hat durchaus Qualitäten.
    Zudem muss er erstmal wieder kontinuierlich gegen den Ball treten und das dürfte schwierig werden.

  • 08.07.20

    Schade, dass Schürrle aktuell nicht mehr die Leistung abrufen kann, die er einstmal inne hatte!

    Unvergessen sein Lauf links außen, Flanke an den 16ner, da ist Mario, mach ihn, mach ihn !! Dafür bin ich Ihm ewig Dankbar!

  • 08.07.20

    Ab zur Hertha 😄

  • 08.07.20

    2mille? Haben die versehentlich ein zwei nullen zuviel ans Preisschild geschrieben!? :D

  • 08.07.20

    Bielefeld!

  • 08.07.20

    Schürrle ist der am meisten überbewertete Fussballer aller Zeiten und der Inbegriff der medialen Lobhudelei.

    Edit. "Fussballerisch benötigt er vllt. einfach auch ein gutes Team um sicher herum." Leverkusen, Chelsea, BVB. Aber ok, macht weiter mit eurer Lobhudelei haha.

  • 08.07.20

    Komm zurück nach Mainz Junge, ich hol dich auch ab!

  • 08.07.20

    Wenn er Abstriche beim Gehalt akzeptiert, würde ich mich über ihn bei Gladbach freuen. 3 Wettbewerbe, Thuram ohnehin noch verletzt, finanziell darstellbar, geringes Risiko. Es muss ja kein 5-Jahres-Vertrag sein. Gladbach war auch für Jonas Hofmann die richtige Adresse. Natürlich müsste Schürrle entgegen lenken.. 3-4 Mio Gehalt, mehr wäre denke ich nicht drin.

  • 08.07.20

    Schon krass, dass Hummels Schürle und Götze zusammen um die 90 mio gekostet haben. Plus die ganzen Gehälter der drei dazu, kann man sagen der bvb hat da ein saftiges Minus gemacht.

  • 08.07.20

    Für mich bleibt Schürrle einer der Top 5 der Winger in Europa!

  • 08.07.20

    🤣🤣🤣🤣🤣

  • 08.07.20

    Sollte der BvB nicht bereit sein einem potentiellen neuen Verein beim gehalt was dazuzuzahlen bleiben sie auf dem teursten Tribünenhocker der Liga sitzen.

    Er wär blöd wenn er den vertrag nicht aussitzt.
    Den wirst als BvB net los ohne was draufzuzahlen.

  • 09.07.20

    Unfassbar, dass der Versager immer noch Vertrag hat.