André Silva | Eintracht Frankfurt

Hütter: Aktuell im Formtief und nicht topfit

03.12.2019 - 12:28 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Für André Silva läuft es zurzeit nicht mehr ganz so rund bei Eintracht Frankfurt. Das hat auch mit seiner Verletzung (Achillessehnenprobleme) zu tun, die den 24-jährigen Stürmer zum Ende des Oktobers plagte. Zuvor war er mit drei Toren in vier Bundesligaspielen sehr stark bei den Adlerträgern gestartet. Eintracht-Trainer Adi Hütter sieht ihn aktuell jedoch in einem Formtief.


"Es ist sicherlich so, dass André Silva bisschen in ein Formtief gefallen ist. Aufgrund seiner Verletzung, als er von der Nationalmannschaft zurückgekommen ist", konstatierte der Übungsleiter schon auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05.

Die Verantwortlichen wollen ihn aber "auffangen und er wird sicherlich auch bald wieder seine Leistungen bringen, die wir von ihm erwarten", glaubt vor allem Hütter weiter an seinen 1,85 Meter großen Leihstürmer. Gleichzeitig betont der 52-Jährige immer wieder die notwendige Flexibilität in der Offensive, die er für sein spielerisches Konzept benötigt.

Silva bleibt gegen Mainz die volle Spielzeit auf der Bank

Das 1:2 gegen die Rheinhessen saß Silva nun komplett auf der Bank ab. Nach der Partie begründete der Trainer der Eintracht seine Entscheidung damit, dass der Portugiese ebenso wie Dost nicht "100 Prozent fit" wäre. Zudem mussten die Frankfurter nach der Roten Karte für Dominik Kohr ab der 44. Minute in Unterzahl spielen.

Aktuell steht also der zuletzt gesetzte Gonçalo Paciência in der Sturmhierarchie vor Silva. Obendrein schoss sich Daichi Kamada mit seinem Doppelpack gegen den FC Arsenal (2:1 in der Europa League) in der Liga zurück in die Startelf. Dazu kommt ein Dost, auf dem in nächster Zeit sicherlich genauso größere Erwartungen ruhen.

Ob Silva bereits am nächsten Wochenende bei der Begegnung mit Hertha BSC (Freitag, 20:30 Uhr) wieder eine Chance erhält, bleibt abzuwarten. Das Spiel findet bereits am Freitagabend statt. Eine erneute Rotation in der Offensive scheint angesichts der Doppelbelastung im Endspurt der Hinrunde im Bereich des Möglichen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,39 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
25
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
38% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
28% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • HerrM
    1 Frage 0 Follower
    HerrM
    03.12.19

    Der kommt zurück! ✊?

  • 03.12.19

    Aha, damit sind seine wenigen Einsätze zumindest begründet.
    Für mich diese Nachricht aber eher ein Grund zum halten, da man davon ausgehen kann, wenn Silva wieder so fit wie vor der Verletzung wird, er wahrscheinlich um einiges mehr S11 Einsätze bekommt.

    • 03.12.19

      Willst du sicher nicht hören. Aber für den Preis ist er dann zu teuer. Dann lieber verkaufen und erstmal wo anders investieren, außer man das Geld locker sitzen... denn aufstellen bringt auch nichts. Dann braucht man schon einen anderen Spieler um diese Zeit zu überbrücken..

    • 03.12.19

      Also ich habe ein paar weniger teure Alternativen im Kader, aber mal davon abgesehen gibt es in vielen ligen jetzt sowieso keine Alternativen mehr aufm Markt.

  • 03.12.19

    Einfach heute drauf setzen und einen Ersatz parat haben, wenn er freitag dann nicht spielt kurz vor dem anpfiff verkaufen...

  • 03.12.19

    Der spielt am Freitag 100 pro

  • 03.12.19

    Paciencia reißt zurzeit auch nicht wirklich was da vorne. Hoffe die Frankfurter finden bald wieder in die Spur. Habe gegen Hertha aber irgendwie ein dummes Gefühl dass es wieder schief geht.

  • 03.12.19

    Der hat seit seiner Verletzung gefühlt 20 Minuten gespielt, wie soll der in einem
    Formtief stecken, wenn der kaum spielt ?

    • 03.12.19

      Weil er nicht topfit ist, siehe artikel.

    • 03.12.19

      Naja also wenn ich einen Spieler hätte der in den Spielen super liefert und vielleicht im Training nicht so überzeugt würde ich ihm auf jeden Fall Spielzeit geben. Aber man hat ja auch gesehen dass hütters Entscheidungen teilweise dumm waren. Für mich hätte man spätestens nach dem 1:2 wieder einen stürmer bringen sollen und da wäre silva der ideale Mann dafür gewesen. Selber schuld!

    • 03.12.19

      Dieses Prinzip funktioniert leider nur Amateur Ligen Johannes, wenn man sich im Training auf die faule Haut legen kann und nur in den Spielen liefert. Ich bin selbst Silva Besitzer, also mich musst du nicht von ihm überzeugen.

  • 03.12.19

    Da man die Aufstellung am Freitag noch sieht würde ich bis dahin abwarten bevor man ihn jetzt voreilig verkauft. Sein Potenzial hat er ja schonmal gezeigt

  • 03.12.19

    Cool bleiben und halten...
    Der is ne Rakete.

  • 03.12.19

    Formtief? Sorry, aber vor seiner Verletzung 3 Tore und ein Assist in 5 Spielen. Dann verletzt klar, aber danach nur gegen Arsenal nicht wirklich geglänzt und ab dann einmal 7 Minuten und einmal 20 Minuten gespielt. Wie kann man dort von einem Formtief reden? Sorry, aber das ist Quatsch. Und bei einem 2:1 Rückstand keinen Stürmer mehr einzuwechseln ist auch absolut planlos. Entweder man riskiert und holt vielleicht einen Punkt oder man macht es wie er und verwaltet eine Niederlage.? Silva für mich der beste von den dreien.

  • 04.12.19

    Ich halte Silva hauptsächlich, weil er seit einigen Jahren zu meinen absoluten Lieblingsspielern gehört - den hole ich mir jedes Mal in meiner PES Karriere ?
    Die 5m Miese (zum Kaufpreis) schmerzen, dennoch ist das Potential nach oben vorhanden.
    Ein Paciencia war vor einigen Wochen noch hinter Silva und Dost gesetzt - mit 3 Stürmern und Kamada als zweite Spitze hat man in Frankfurt einen recht breiten Kader.
    Da der MW fällt, sollten diejenigen ihn verkaufen, die wenig Hoffnung oder keine Alternative im Kader haben.