27.02.2017 - 10:35 Uhr Autor: Max Hendriks

Nachdem bereits gestern kurz nach der Entlassung Valérien Ismaëls kolportiert wurde, dass ein neuer Trainer in Wolfsburg bereits in den Startlöchern stehe, ist nun der Name bekannt: Laut übereinstimmenden Medienberichten wird Andries Jonker neuer Chefcoach der Wölfe.


Der 54-Jährige war zuletzt als Leiter der Nachwuchsabteilung des FC Arsenal tätig, für den Niederländer wird eine Ablöse fällig. Laut "Bild" ist der neue Coach nicht als kurzfristige "Feuerwehrmann"-Lösung geplant – Jonker werde demnach einen langfristigen Vertrag in der Autostadt unterzeichnen.

Bei den Wölfen ist Jonker kein Unbekannter. Der Niederländer war bereits unter Felix Magath, Lorenz-Günther Köstner und Dieter Hecking Co-Trainer bis Saisonende 2013/14. Dazu übernahm er beim FC Bayern München 2011 für fünf Spiele die Regie als Interimstrainer nach der Entlassung von Louis van Gaal und coachte danach noch ein Jahr die zweite Mannschaft der Münchner.

Quelle: bild.de

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 27.02.17

    Nach meinem Empfinden riskant. Ob er der dringend benötigte Feuerwehrmann ist ?

    BEITRAG MELDEN

    • 27.02.17

      Riskant ist jede Neuverpflichtung eines Trainers, weiß nicht, wieso es hier riskanter sein soll. Jonker ist auch nicht als Feuerwehrmann gedacht, sondern soll langfristig eingebunden sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 27.02.17

      Weil seine Engagements als Cheftrainer allesamt in die Hose gegangen sind. Aber ich wünsche ihm viel Glück und Erfolg (allerdings nicht auf Kosten von Werder) im Abstiegskampf ! Ahnung hat er auf jeden Fall.

      BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    kann nur besser werden ;-)
    aber Ismael hat auch zu viel rotiert! das bringt keine Sicherheit

    aber es liegt ja auch an den Spielern, da kommt ja nichts ...

    Bruma mal super stark oder super schlecht. zu viele Patzer
    Blasy seine glorreiche Zeit vorbei
    Malli glänzt nicht wie erhofft zu Mainzer Zeiten
    Gomez spielt eigentlich gut, nur hat einfach Pech das die Dinger nicht rein gehen

    BEITRAG MELDEN

    • 27.02.17

      kleine Anmerkung: Gomez spielt wirklich schlecht. Bemüht, aber er kriegt nicht mal einen Pass über 5m hin...

      BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Wäre eine super Wahl! Endlich mal kann Trainer, der für den 0815-Umschaltfußball steht, sondern für Ballbesitz-, Pass- und Positionsspiel.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    ein Jo(n)ker hilft immer...

    BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Hätte man früher haben können.

    Ich bin gespannt, eigentlich ist Jonker ein Trainer, der ein eher riskantes Aufbauspiel bevorzugt und für Offensivfußball steht. Offensiv sind geeignete Spieler vorhanden, v.a. Gomez könnte davon profitieren, da er und Jonker ja bereits erfolgreich zusammengearbeitet haben. Defensiv wird er sich allerdings etwas einfallen lassen müssen, da sehe ich gegenüber der Offensive einen Qualitätsabfall.

    BEITRAG MELDEN

    • 27.02.17

      In den 5 Spielen die er bei Bayern Trainer war hat Gomez immerhin 9 Tore gemacht ^^

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Naja etwas Co-Trainer und paar mal Amateure gemacht, klingt erstmal nicht besonders erfolgreich. Aber am wichtigsten ist wohl der langfristige Vertrag den er unterschrieben hat. So hat er wenn es schief geht zumindest ausgesorgt. Einen ''Kracher'' hätte man wohl auch nicht bekommen.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Wenn Sie jetzt noch einen Stürmer holen, der ins Tor trifft, könnte es mit dem Klassenerhalt auch klappen.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Hab mich schon so auf den schönen Bruno gefreut. Schade für die Spielerfrauen...

    BEITRAG MELDEN

  • 27.02.17

    Aus der Jugendabteilung von Arsenal hört sich schonmal gut an. Vllt. kann man da ein paar gute Jungs abgreifen.

    BEITRAG MELDEN