DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

10.08.2018 - 10:46 Uhr Autor: Kristian Dordevic

In den letzten Tagen war medial bereits zu vernehmen, dass die Zeichen im Fall von Ante Rebic auf Verbleib bei Eintracht Frankfurt stehen. Das wurde nun vonseiten des Klubs in Person von Sportvorstand Fredi Bobic auf einer außerordentlichen Pressekonferenz am Freitagvormittag bestätigt.


Der kroatische Vizeweltmeister bleibt der SGE nicht nur erhalten, er hat seinen bis 2021 datierten Vertrag gestern auch vorzeitig um eine weitere Saison bis 2022 verlängert. Damit geht sicherlich eine starke Gehaltsanhebung einher, im Gespräch war jüngst ein Jahresgehalt von drei Millionen Euro.

"Ante gehört sicher zu den positivsten Erscheinungen der Weltmeisterschaft und wir müssen keinen Hehl daraus machen, dass das Begehrlichkeiten weckt. Es spricht für Eintracht Frankfurt, dass es uns gelungen ist einen solchen starken Spieler, den man durchaus als Senkrechtstarter bezeichnen kann, zu halten. Ante wurde von einigen Topklubs umworben und hatte auch das eine oder andere wirtschaftlich bessere Angebot vorliegen", wird Bobic auf der Homepage des Vereins zitiert.

Im Rahmen der Pressekonferenz ließ der ehemalige Profi zumindest wissen, dass die Eintracht bei einem Verkauf einen neuen Klubrekord hätte aufstellen können. Bobic weiter: "Dass er bei uns bleibt, zeigt, dass er den Adler im Herzen trägt und wir mit unseren Planungen auf dem richtigen Weg sind. Und es zeigt auch, dass wir in Sachen Wirtschaftlichkeit einen weiteren Schritt nach vorne gemacht haben und Spitzenspieler halten können."

Quelle: eintracht.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,48 Note
3,38 Note
2,88 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
24
25
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

77% KAUFEN!
5% BEOBACHTEN!
16% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 10.08.18

    Der wichtigste Transfer für die Eintracht in diesem Sommer ist der, der gar nicht zustande kommt!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Großartig! Schön für Frankfurt und super für die Bundesliga!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Mega geil! Ich freu mich so :-)

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    "er hat seinen bis 2021 datierten Vertrag gestern auch vorzeitig um eine weitere Saison bis 2021"

    da stimmt was nicht

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Freut mich für die Eintracht! In der BuLi gehört er zu den besseren Offensivspielern. Fussballerisch sehe ich - neben seiner starken Physis - noch Luft nach oben. Wenn er sich in dieser Beziehung auch noch entwickelt, wäre er sicher auch etwas für Vereine, die regelmäßiger CL spielen. Richtige Entscheidung von ihm bei der Eintracht zu bleiben!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Bin irgendwie zwiegespalten. Zum eine natuerlich ein klasse Kicker, ohne Frage. Hat ne sehr starke Saison und ne gute WM gespielt. Auf der anderen Seite hatte ich doch gehofft dass noch ein Megaangebot eingeht, mit dem unser finanzieller Spielraum noch etwas erweitert wird. Jetzt wo Kovac weg und Huetter da ist ist natuerlich immer ein bisschen Risiko da dass es nicht passt, und dann geht der Markwert wieder nach unten. Mit dem Geld haette Huetter vielleicht nochmal gezielt einkaufen koennen, fuer seine Vorstellungen. Aber fuer uns auf jeden Fall auch so keine Verschlechterung. Wurde nur das Gehalt vertraglich angepasst, oder sonst noch was veraendert?

    BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Wie hätte Hütter denn gezielt einkaufen sollen mit den 10-15 Mio (50% an Florenz)? Dafür gibt es nicht mal gleichwertigen Ersatz zu Rebic, sprich man hätte sogar an Qualität verloren.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Rebic hat man letztes Jahr doch auch für ~3-4mio geschossen. Natürlich hätte man da noch eher einen Transfer tätigen können, der den Vorstellungen Adolfs gerecht wird.

      Auch heute kostet eine Verstärkung nicht immer 10-15mio und es ist ja nicht so, dass Rebic die ganze Saison über ein Feuerwerk nach dem anderen abgebrannt hat. Er hatte ein gutes Timing, was seine Leistungsspitzen angeht.

      BEITRAG MELDEN

    • Borussia Dortmund
      Simon307 Simon307
      3 Fragen 265 x gevotet
      10.08.18

      Rebic hat sich in der Liga bewiesen, er hat sich auch Sportlich bei der Eintracht Eingelebt. Wenn Hütter nichts mit Rebic anfangen können würde, dann wäre Hütter ein Idiot. Das ist aber nicht der Fall. Selbst wenn, dann wäre Rebic schon weg.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Rebic hat aber auch nicht sofort funktioniert. Die ersten 6-12 Monate war er noch nicht so stark wie jetzt.

      Mit dem neuen Trainer, der Abgänge wichtiger Spiele und dem Europapokal braucht man Größen auf die man sich verlassen kann, sonst kann das auch mal richtig ins Auge gehen. Ich bin mir sicher dass man mit 10-15 Mio keinen Spieler gefunden hätte der von Tag 1 an auf dem Level von Rebic spielt.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Nächste Saison geht er dann für 60 Mio+, dann ist genug Geld vorhanden ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Harry, ich sag ja auch gar nicht dass Rebic letzte Saison nicht gut gespielt hatte. Er macht Raeume frei, ist aggressiv gegen den Ball, setzt sich ein, macht Raeume frei, dazu noch torgefaehrlich (DFB Finale, ole). Aber was halt bleibt ist ein Restrisiko. Das aggressive System unter Kovac hat Rebic gut gestanden, die Spieler die da waren haben ihn unterstuetzt, die persoenliche Verbindung zum Trainer als Landsmann war sowieso super wichtig. Das war sein erstes konstant gutes Jahr seit er 2013 nach Florenz gegangen ist. Dass Rebic so auftrumpfen kann wussten scheinbar schon alle damals in Leipzig, aber ob er es auch abruft sieht man ja dass es von so vielen bedingungen abhaengt. Selbst 15 Millionen haetten wir mit Bobic's low-cost scouting gut ins Team investieren koennen, und unser Team ein bisschen absichern / ans System anpassen koennen. Keiner weiss wie es mit Adi Huetter diese Saison wird. Dann noch die Marktwertsteigerung durch die WM...waer halt gutes Timing gewesen. Aber ich hoffe natuerlich er zeigts mir und gewinnt noch mal den Pokal :D

      BEITRAG MELDEN

  • FC Schalke 04
    Scheune69 Scheune69
    2 Fragen 195 x gevotet
    10.08.18

    Bockstark!!

    BEITRAG MELDEN

  • carhartt carhartt 3 Fragen 326 x gevotet
    10.08.18

    "Dass er bei uns bleibt, zeigt, dass er den Adler im Herzen trägt..."
    Ich verstehe nicht, warum sich Verantwortliche jedes mal wieder zu solchen Statements hinreißen lassen.
    Jeder kann sich denken was die Gründe für die Verlängerung sind und das ist sicherlich nicht vordergründig die Liebe zur Eintracht.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Du hast sicher Recht, aber sollte man so eine Aussage treffen? Man möchte Euphorie erzeugen und nur so geht es..

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Nunja, es ist aber schon anzunehmen, dass ein positives Verhältnis zum Club nicht ganz unbeteiligt war an seiner Entscheidung. Warum sollte er bleiben und nicht zu einem prestigeträchtigeren Club bei höherem Gehalt wechseln? Eine bessere Möglichkeit (WM + DFB Pokal Effekt) wird so schnell nicht wieder kommen.

      BEITRAG MELDEN

    • carhartt carhartt 3 Fragen 326 x gevotet
      10.08.18

      Wahrscheinlich weil kein Verein ein passendes Angebot gemacht hat.
      Dann ist die Vertragsverlängerung mit Gehaltserhöhung eben die beste Alternative.
      Das der Spieler und vor allem sein Berater durchaus an einem Wechsel interessiert waren ist kein Geheimnis. Ob es nun an Spieler- oder Vereinsseite lag, dass keiner zu Stande gekommen ist kann ich nicht einschätzen.
      Das er sich bei der Eintracht wohl fühlt will ich auch gar nicht bestreiten, das hätte man auch gerne so sagen können.
      Aber mit solchen Formulierungen wie hier, werden teilweise Erwartungen bei den Fans geschürt, denen heutzutage eigentlich kein Profifußballer mehr gerecht werden kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      In Frankfurt ist letzte Saison eine richtig tolle Truppe - ein richtig tolles Team - zusammenwachsen. Rebic hat sich sichtlich wohl gefühlt und hat mit und für den Verein einiges erreicht. Auch ein Boateng war "nur" ein Jahr bei uns, aber sagt genauso er wird den Adler für immer im Herzen tragen. Sie haben gemeinsam den DFB Pokal gewonnen und damit Geschichte geschrieben. Meiner Meinung nach ist diese Formulierung vollkommen in Ordnung.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Verstehe den Einwand schon, denn nicht alle Fans sind reflektiert genugzu verstehen wann etwas eine Marketingfloskel ist und wann tiefste Überzeugung... Wenn ich mir Beispiele wie Hector oder Horn anschaue die Angebote abgelehnt/ausgeschlagen haben, um langfristig zu verlängern und zu bleiben ist es das eine... Rebic hingegen wäre ja gerne gewechselt aber eben in eine Liga von Vereinen die eben am Ende doch nicht das nötige Interesse an Ihm an hatten bei dem aufgerufenen Preis... und am Ende kann so eine Formulierung dann doch nach hinten losgehen wenn er dann nächsten Sommer wechselt und genau die Leute sich dann aufregen wo „die Eintracht im Herzen“ dann ist gerade falls die nächste Saison ggf. mal schlecht(er) laufen sollte...

      Denke er fühlt sich sicher wohl in Frankfurt und hat ja auch großen erfolg gehabt mit DFB Pokal und WM Finale aber mit „im Herzen haben“ ist dann vielleicht doch etwas dick aufgetragen...

      Und mit dem „Zusammengewachsen“ weiss ich auch nicht... der wohl wichtigste von allen, nämlich Trainer Kovac, steht jetzt an der Säbener Straße am Spielfeldrand und ob er so leicht zu ersetzen ist weiss ich nicht.. zudem sind mit Hradecky, Wolf und Boateng 3 weitere sehr bzw. immens wichtige Spieler weg und ob die Welle der Euphorie aus der letzten Saison so einfach in die nächste rüberschwappt... fraglich. Die Gegner stellen sich auch anders auf einen ein und kommende Saison hat man auch ne hohe Belastung zu gehen, höher als in der Letzten und wenn so viel zusammenkommt bleibt abzuwarten ob man dem Erwartungsdruck gerecht werden kann oder eher eine schwierige Saison auf einen zukommt... Köln letzte Saison oder auch die TSG nach ihrer Herbstmeistersaison haben gezeigt wie schnell man nach großem Erfolg federn lassen kann.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Klasse Sache. Für die AK Tipprunde sage ich 40 Millionen. Was denkt ihr ?

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Wie genau verhält es sich eigentlich mit solchen Weiterverkaufsklauseln, bleiben die für immer bestehen, egal wie oft der Vertrag verlängert wird?

    BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      ich gehe davon aus, dass das in den meisten Verträgen mit so einer Klausel so geregelt ist. Leno hat dem VfB ja jetzt ebenfalls noch einen Erlös gebracht, obwohl er in der Zwischenzeit zweimal bei Leverkusen verlängert hatte (2012 fest unter Vertrag genommen bis 2017, dann 2013 Verlängerung bis 2018, und 2016 Verlängerung bis 2020).

      Eventuell könnte man es umgehen, in dem man einen Spieler für einen symbolischen Preis an einen Partnerklub verkauft, von diesem gleich wieder ausleiht und später wieder verpflichtet. Glaube aber, dass diese Vertragswerke in der Hinsicht wasserdicht sind, da sind ja in der Regel Profis am Werk. Sonst hätte man von solchen Deals sicher schon häufiger gehört.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Ein Tor im DFB-Pokalfinale und viele sehen in ihm den kroatischen Mbappe, obwohl er technisch eher so semi ist und sich mit 24 in diesem Bereich auch nicht mehr verbessern wird. Für Frankfurt ein solide Verlängerung, aber auch da war er nicht so wichtig, wenn man die gesamte Saison betrachtet.
    Ich denke 20-30mio wären für die Adler unter dem neuen Trainer besser gewesen.

    Das erinnert mich an Heuberg, der ebenfalls nach einem starken Pokalfinale als neuer Superstar der Bayern abgefeiert wurde.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Wenn du die Saison der Eintracht wirklich betrachtet hättest, würdest du dich nich zu so einer albernen Aussage hinreissen lassen. Rebic war einer der wichtigsten, wenn nicht sogar der wichtigste Spieler in der Saison. Gerade im Offensivbereich ging ohne Rebic so gut wie gar nichts und viele Tore von Jovic und Haller wären ohne Rebic gar nicht möglich gewesen.

      Der Vergleich mit Höjbjerg ist mit der absurdeste was ich hier je gelesen habe. Und das will bei Ligainsider schon was heißen.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Achso, deswegen hat er 25 Spiele gemacht und davon lediglich 9 durchgespielt bzw. wurde kurz davor ausgewechselt. Von 2250min möglichen Minuten in diesen 25 Spielen hat er 1761min gespielt. 9 Scorerpunkte sind absolut okay, aber eben auch nicht die Welt, ihn zum wichtigsten Spieler zu verklären.

      Der Heuberg-Vergleich war sicherlich nicht 100% passend, zeigt aber auch, dass man von einem Pokalfinale gut zehren kann. ("Einer der besten Offensivpieler der Liga", "Kann sich nach einer weiteren Saison für Topclubs empfehlen". etc.pp.)

      BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      BesterMann BesterMann
      3 Fragen 434 x gevotet
      10.08.18

      Es gibt halt auch Spieler, die erst später in ihrer Karriere ihre volle Qualität zeigen. Früher war das normal, heute denkt jeder, dass man mit 18 schon im Profikader stehen muss und mit 21 ein Topspieler sein muss. Er hat sich letzte Saison sehr gut entwickelt. Man wird aber natürlich abwarten müssen, ob er das Niveau der WM halten kann. Aber damit Frankfurt 20-30 Mio eingenommen hätte mit ihm, hätte die ablöse über 50 millionen sein müssen, so wie ich das verstanden habe. 50% an Florenz + Steuerabgaben. Realistisch wären vielleicht 15 Mio Einnahmen gewesen und dafür hätte man keinen besseren Spieler bekommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Der Umstand, dass du mit gespielter Minuten und Scorerpunkte argumentieren, sagt mir dass sie vermutlich so gut wie kein Spiel von Rebic für die Eintracht gesehen haben und dementsprechend seinen Wert nicht einschätzen können.

      Er hat übrigens nur 25 Spiele gemacht, weil er mehrere kleine Verletzungen und eine Gelbsperre hatte. Gerade in der Endphase der Saison als er 4-5 Spiele wegen eines Muskelfaserrisses fehlt, ging gar nichts bei der Eintracht.

      Der Unterschied ist, dass Rebic im Gegensatz zu Höjbjerg nun schon zwei gute Pokalfinals back-to-back gespielt hat und zwischendurch eine exzellente Saison. Von einer Eintagsfliege kann da kaum die Rede sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Er hat aber auch nur 9 der 25 Spiele durchgespielt. Warum ist das so, wenn er so wichtig war? Zwischen Eintagsfliege und "Rebic war einer der wichtigsten, wenn nicht sogar der wichtigste Spieler in der Saison." liegt auch nochmal ein Unterschied. Im Heuberg-Vergleich ging es mir um den ausgelösten Hype. Der ist nun mal da.

      Für 10-15mio kriegt man als gut arbeitender Club im Mittelfeld der Liga immer eine Verstärkung, mindestens eine. Rebic kam doch auch für 3-4mio und auf einmal ist dies nicht mehr möglich?

      Und Spieler reifen natürlich nochmal nach, aber Spieler wie Rebic oder Sanches werden keine Edeltechniker mehr, jener Prozess ist meist im Jugendalter abgeschlossen. Deswegen sollte man nicht davon ausgehen, dass da zukünftig noch mehr geht in diesem Bereich.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Nee, nee ist schon richtig: Der Hyp um Rebic kommt nur dadurch zustande, dass Kroatien bei der WM soweit gekommen ist. Da war Rebic, genau wie bei Frankfurt, ordentlich, aber beim besten Willen nicht so gut, wie er jetzt hier gemacht wird. Ein Superspiel im Pokalfinale reicht ja schon aus, um den neuen Superstar zu sehen. Da war auch in Frankfurt viel Grütze, die er gespielt hat. Und ihn für sein aggresives Spiel zu loben, finde ich ebenfalls übertrieben. Irgendwie hat man bei ihm immer das Gefühl, dass er sich jederzeit ne rote Karte einhandeln kann. Erinnert irgendwie an Xhaka bei Gladbach.
      Dass er jetzt nicht für viel Kohle gewechselt ist, zeigt doch, dass das Interesse aus dem Ausland eher begrenzt war. Für Frankfurt als Team sicher gut und wenn er ne gute Saison spielt, kann man ihn dann mit der Restvertragsdauer teuer verkaufen. Aber diese gute Saison muss er erstmal zeigen. Und da sehe ich bei Frankfurt das Problem. Ihm fehlen jetzt ein Wolf und ein Boateng, was da bisher nachgekommen ist, überzeugt auf dem Papier nicht. Ob man da nochmal so ein Glück hat, dass eine so zusammengewürfelte Mannschaft funktioniert, bleibt abzuwarten.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Zusammengewürfelt sind hier nur deine oberflächlichen Plattitüden, Vinnie.

      Über den Hype redet hier keiner. Die geht es nur um die Qualitäten und die Wichtigkeit von Rebic. Er wurde übrigens bei der Eintracht nie vom Platz gestellt. Schon vor der Zeit von Wolf und Boateng bei der Eintracht war Rebic ein wichtiger Faktor im Offensivspiel.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Verstehe den Hype um ihn nicht. Ein paar gute Spiele und schon wird er medial bei den Top-Clubs gehandelt...

    BEITRAG MELDEN

  • BVB69delüx BVB69delüx 1 Frage 801 x gevotet
    10.08.18

    Mit diesem Deal haben sich wohl beide Seiten einen gehörigen Vorteil verschafft!
    Frankfurt kann ihn nächstes Jahr oder im Winter dank des längeren Restvertrages teurer verkaufen und Rebic kann mit einer fetten Gehaltserhöhung auf das Angebot seines Wunschclubs warten.

    Aber freut mich natürlich für beide :) clever gemacht!

    BEITRAG MELDEN

    • 10.08.18

      Dass Rebic aufgrund der Verlängerung teurer verkauft werden kann, halte ich eher für unwahrscheinlich. Einzig wenn eine besonders hohe AK im Vertrag implementiert wurde, aber auch das ist eher unwahrscheinlich.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    super Sache für beide Seiten!

    denke er war ehrlich und das wird respektiert.
    es wird bestimmt eine Absprache geben das er nächste Saison gehen darf wenn er möchte und das wird dann auch respektiert und niemand ist Ihm böse ... wie beim Prince. einfach ehrlich ... gibt es also doch noch solche Spieler!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    zudem immer gut wenn die Spieler in der BULI bleiben anstatt ins Ausland zu gehen. hier zahlen Sie bei hohem Gehalt auch entsprechend Steuern und das ist auch nicht so verkehrt ;-) gehört aber vielleicht nicht zum Fußball aber egal ;-)

    BEITRAG MELDEN

  • 10.08.18

    Ich freu mich riesig das er bleibt! Danke Ante! Hoffen wir mal auf eine gute Saison.

    BEITRAG MELDEN