Antony | 1. Bundesliga

Flügelspie­ler Antony bei den Bayern auf dem Zettel?

25.07.2021 - 18:52 Uhr Gemeldet von: Ali Nikkhouy | Autor: Ali Nikkhouy

Sky-Informationen zufolge sucht Bundesligist FC Bayern München nach wie vor eine Verstärkung auf den Flügelpositionen. Angeblich sind sie dabei in der niederländischen Eredivisie fündig geworden, genauer bei Meister AFC Ajax. Der gehandelte Name: Antony Matheus dos Santos, kurz: Antony. Der 21-Jährige ist brasilianischer Nationalspieler und auf beiden Offensivseiten einsetzbar.


Ein Transfer nach München hänge jedoch von mehreren Faktoren ab. Zunächst müssten die Spieler auf der Streichliste der Bayern verkauft werden, zum anderen die Ablöse für beide Seiten zufriedenstellend sein. Zu der von Sky genannten Streichliste zählen Joshua Zirkzee, Bouna Sarr und Michaël Cuisance.

Laut Experte Max Bielefeld „kennen und schätzen“ die Bayern den Spieler, welcher sich „top entwickelt“ habe, wie man auch „an seinem Marktwert von rund 32 Millionen“ erkennen könne. Bielefeld beschreibt Antony als „klassischen Flügelstürmer, der sehr gut im Eins-gegen-eins“ sei, sowie über „starke Flanken“ und einen „tollen Antritt“ verfügt. Er passe damit genau ins Spielerprofil des FCB.

Einziges Problem: der Preis. In diesem Sommer sei „unter 30 oder 35 Millionen Euro nichts zu machen – und das müssen selbst die Bayern erstmal zusammenkratzen“.

Quelle: sport.sky.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
9% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.07.21

    Das würde ich sehr nice finden💪🏼

  • 25.07.21

    Finde ich nicht ganz passend zu Bayern's Spielstil. Dazu zu teuer. Lieber jemanden wie Chiesa holen🔥

    • 25.07.21

      Der noch teurer ist? 😑

    • 25.07.21

      Und wo Juve noch ein Wörtchen mitzureden hat ;)

    • 25.07.21

      Bei Chiesa is der Käs‘ gebissen. Der is finanziell nicht mehr machbar nach der EM. Da hätte man früher handeln müssen

    • 25.07.21

      Finde im Verhältnis Anthony zu teuer...das was ich von ihm gesehen habe war ähnlich zu Costa. Viele Skills viel Tempo aber 0 Endprodukt. Chiesa geht mit jedem Dribbling Richtung 16er und hat nen super Abschluss. Mag sein dass 60 mio dann erst recht zu teuer sind, aber wenn ich für einen investieren würde dann Chiesa.

    • 25.07.21

      Chiesa kostet deutlich mehr als 60 Mio

    • 25.07.21

      Chiesa ist fast schon im dreistelligen, Anthony ist jung und hat gute Ansätze. Viel Tempo viele Skills ist ein guter Anfang ich meine Coman war/ist wahrscheinlich der Inbegriff von viel Tempo viel Skills aber 0 Endprodukt und trotzdem ist er aktuell ein Flügelspieler mit internationalem Top Niveau

    • 25.07.21

      Fast dreistellig ist gut. Bin mir ziemlich sicher, dass Juve ein Angebot von 100 Mio. ablehnen würde ohne mit der Wimper zu zucken. Warum auch? Die haben bzw. werden ihn nach der Leihe für 50 Mio. + 10 Mio. Boni verpflichten. Als ob die den für ein Plus von 40 Mio. abgeben. Einziger Grund wäre akute Geldnot, aber die hat Juve halt nicht (oder wenn er sich wegstreikt, aber wird er auch nicht).

      Sorry, aber einfach lost, wer ernsthaft glaubt, dass Bayern den kriegen würde.

    • 25.07.21

      Wie willst du chiesa holen wenn der nich ausgeliehen ist?

    • 25.07.21

      Juve hat 100 mio Angebote (Chelsea und Liverpool) für Chiesa abgelehnt. Quelle: Sportbild 😉

    • 26.07.21

      30Mio zu teuer und dann über 100Mio ausgeben wollen?
      Sorry aber welch ein Vergleich ist das?
      Erinnert mich an die Aussage mancher hier die meinten Bayern sollte doch "mal eben Hakimi" kaufen, der auch 60Mio + Boni (bis zu 75Mio am Ende) kaufen sollten... weiss nicht was die Leute teilweise für Vorstellungen haben wie viel Geld da in München im Keller liegen soll?
      Haben die Leute mal dran gedacht, dass neben der Ablöse noch Handgeld, Beraterprovision, Gehalt und alles weitere gezahlt werden müssen und man noch die Verluste von rund 150Mio durch Corona ausgleichen muss?

      Bayern finanzielle Lage in allen Ehren, aber wenn die so arbeiten würden wie so mancher FIFA Manager Spieler hier sich das vorstellt, dann wäre Bayern in 5 Jahren genauso verschuldet wie Barca... da kann man echt nur froh sein, dass Sie weiterhin nicht verlernt haben mit Ihrem Geld umzugehen und jetzt eben im Vergleich zur PL, Spanien und PSG "kleinere Brötchen" backen müssen.

    • 26.07.21

      Chiesa? Bist du besoffen alter?

  • 25.07.21

    Irgendwie komisch, dass 30-35 Millionen sogar für Bayern zu viel sind…

    • 25.07.21

      Manche gehen gut mit ihrem Geld um und andere machen Schulden

    • 25.07.21

      Die geben halt nur das aus was sie auch haben

    • 26.07.21

      @Schinsko
      Wieso komisch? Was vermutest Du denn was Bayern an "Geldmengen" so rumliegen hat? Also mal als ganz ernst gemeinte Frage...

      Das Coronajahr hat Bayern bisher 150Mio gekostet durch kalkulierte Einnahmen die weggefallen sind, frage mich ob alle durch die absurden Neymar, Kane, Sancho, Haaland, Mbappe und Co. Ablösen den Hang zur Realität verloren haben, aber 150Mio muss auch der FC Bayern erstmal wieder einnehmen und ausgleichen, zumal das Defizit ja noch weiter wächst, da es wohl noch ne Weile dauern wird bis Bayern die Allianzarena endlich mal wieder so voll machen darf, dass man an Spieltagen auch wieder Geld damit verdient, gerade da die Zahlen überall wieder steigen wirds wohl eher wieder weniger als mehr.

      Des weiteren hat man bisher keinerlei Transfereinnahmen die irgendwie in einer "entscheidenden" Größenordnung wären um neue Transfers zu stemmen.

      Man hat außerdem 25Mio für Nagelsmann und 42Mio für Upamecano nach Leipzig überwiesen, die zudem übrigens auch Gehalt, Beraterhonorar usw. gekostet haben bzw. weiterhin kosten. Anstehende Vertragsverlängerungen wie Goretzka, Kimmich und Co. werden auch wieder teurer und treiben die Personalkosten in die Höhe, sollte man sich mit Coman noch einig werden wären für ihn auch min 15+Mio im Jahr fällig...

      Und auch bei einer Verpflichtung von Ihm kämen ja auf den Kaufpreis von 30-35Mio noch sein Gehalt (Kategorie 5-10Mio) dazu, Beraterprovision usw. on top.

      Es wäre maßlos unvernünftig für Bayern wenn Sie jetzt einfach das Geld was Sie noch als Rücklagen haben jetzt einfach wahllos für Spieler raushauen würden, wenn man bedenkt, dass es immer noch keine Planungssicherheit gibt wie es mit Corona und Fußball/Stadionbesuchern usw. weitergeht.

      Will auch keine PK der Bayern erleben wo Sie dann wie Peter Peters sich hinsetzen müssen und erklären müssen, dass Sie fast insolvent sind, dann lieber auf den Spieler verzichten und finanziell weiterhin solide aufgestellt sein. Notfalls muss man den CL-Titel aktuell eben abschreiben so lange die Coronalage so ist, denn so arbeiten wie PSG oder die PL kann Bayern aktuell eben nicht.

  • 25.07.21

    Hat bei Olympia auch ein paar schöne Sahnepässe gespielt und eins gegen eins hat er auch drauf. Aber klingt für mich nach klassischem Namedropping, sehe das eher nicht kommen.

  • 25.07.21

    Dann lieber Neres😍

  • 25.07.21

    Wäre traurig wenn nicht

  • 25.07.21

    Totale Ente, Bayern is wegen mangelnder Ausgabebereitschaft schon bei größeren schnappern wie Dumfries ausgestiegen

  • 25.07.21

    Ist natürlich nicht doof, auf den Flügeln ist Bayern mit Coman, Sané und Gnabry natürlich recht schwach besetzt

    • 25.07.21

      Dann kann Coman weg

    • 26.07.21

      Dir ist aber schon bewusst, dass man Antony nur holen würde sollte Coman den Verein verlassen... ist ja nicht so als würde ein Abgang von Coman den Bayern 100Mio bringen würde... dessen Vertrag läuft nur noch ein Jahr, da kann man froh sein wenn man 40-50Mio bekommen würde und das würde nicht reichen, um Spieler wie Chiesa oder so zu holen von denen Nagelsmann und viele Fans träumen.

    • 26.07.21

      Bayern hat schon immer alle Postionen doppelt besetzen wollen, deswegen wird ein 4. Flügelspieler unabhängig von irgendwelchen Abgängen geholt. Je nachdem, welcher und wie viel Spieler noch von der Gehaltsliste gestrichen werden können, kann die Ablöse für neue Spieler höher oder tiefer ausfallen.

      Der Vertrag von Coman läuft erst in zwei Jahren (2023) aus.

    • 26.07.21

      @1/4
      Glaube nur nicht, dass man aktuell das Geld so locker sitzen hat und "mal eben" noch einen Flügelspieler verpflichtet. Grad wenn man bedenkt welches Niveau bei Bayern von einem Flügelspieler erwartet wird ist es doch kaum umsetzbar. Bliebe ja eig. wieder nur eine Leihe wie bei Costa oder Perisic. Ein Antony würde ja nicht kommen wenn ihm klar ist, dass er eig. nur auf der Bank sitzen wird, da er noch jung ist und Spielzeiten haben wollen wird.

  • 25.07.21

    Im Tausch gg. Zirkzee + 20 Mio. €

    • 25.07.21

      Wenn du Zirkzee mit in den Deal baust würde es eher Zirkzee + 40 Millionen heißen.

    • 26.07.21

      Welcher Verein will denn Zirkzee haben?
      Sorry, aber der wird am Ende Julian Green 2.0 und irgendwo solide bei nem kleinen Verein kicken...weiss nicht was der Hype um Ihn soll, der hat noch nix nachgewiesen im Vergleich zu einem Musiela und alle tun so als hätte man da nen jüngeren Haaland in den Reihen nur weil der in der Bayernjugend gespielt hat.
      Außer der Überheblichkeit seines Berater hat er noch nix vorzuweisen...

  • 25.07.21

    Er ist gut aber Bayern brauch auf außen keinen mehr. 3 Spieler mit Stammplatz Anspruch sowie 2 jungsters, das reicht für 2 Plätze.
    Falls Coman gehen würde, dann aber nen richtigen Hochkaräter wie Chiesa oder Ronaldo

  • 25.07.21

    Was Brazze schon alles auf dem Zettel hatte 🤣

  • 25.07.21

    Chiesa zu Bayern … das ist wirklich Träumerei was manche hier schreiben. Spielt bereits Stamm bei Juve und hat am Markt die volle Aufmerksamkeit, Bayern ist klamm und andere Vereine wie PSG/City/ManU/Chelsea haven aktuell auch einfach die interessanten Projekte zu bieten. No chance diesen Spieler zeitnah noch zu Bayern zu lotsen.

    • 26.07.21

      Ob es unbedingt das "interessantere" Projekt ist weiss ich nicht, bei Bayern hätte er sicher ein anderes Standing als bei City oder PSG, allerdings hat Bayern die Kohle schlicht und ergreifend nicht "mal eben" und würde wohl auch in Sachen Gehalt und allem in einer anderen Liga spielen.
      PSG ist national doch so spannend wie Gras beim wachsen zuzuschauen, da lohnt sich höchstens der Blick auf die CL und das eigene Konto.

  • 26.07.21

    Weg mit coman und dafür antony +? holen 👌

  • 26.07.21

    Ach 30-35 mio für noch einen weiteren offensiven flügelspieler aber für die Rechtsverteidung wo man seid 6 Jahren jemanden braucht sind 15 mio für Dumfries zu viel ja?