Arjen Robben | 1. Bundesliga

Pause von zwei bis drei Wochen?

08.03.2019 - 10:07 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Wenn es schlecht läuft, macht Arjen Robben im Trikot des FC Bayern kein Champions-League-Spiel mehr. Infolge einer am Dienstag aufgetretenen Verletzung an der rechten Wade verpasst er nächste Woche bekanntlich das Achtelfinalrückspiel mit Liverpool. Wie die "Bild" berichtet, ist der Rechtsaußen voraussichtlich für zwei bis drei Wochen außer Gefecht gesetzt – nach Informationen des Blatts handelt es sich bei der Blessur um einen Muskelfaserriss.


Je nach Heilungsverlauf könnte Robben, der seine letzte Saison in München spielt, Ende März fürs Gastspiel in Freiburg zur Verfügung stehen, heißt es weiter. Es folgen das Pokalduell mit Zweitligist 1. FC Heidenheim (3. April) und der Bundesligaschlager gegen Borussia Dortmund (6. April), beide vor eigenem Publikum.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,37 Note
2,83 Note
3,25 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
26
21
12
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

14% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
85% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 08.03.19

    Müller macht das schon auf der Seite. Der ist jetzt besonders heiß ;-)

    • 08.03.19

      Aber nicht gegen Liverpool..

    • 08.03.19

      Ganz ehrlich - Müller auf Rechtsaußen... werde nie verstehen, was er da soll. in der N11 spielt(e) er da immer unterirdisch, bei Bayern nicht viel besser (da reicht es dann gegen Gegner wie Nürnberg, Augsburg, Hannover und Co., ausnahmsweise mal gegen ein vollkommen schlechtes BMG). Da kannste dann auch nen Neuer oder Boateng auf Rechtsaußen stellen, macht kaum nen Unterschied.

    • 08.03.19

      Primitiver Kommentar, Stefan. Man kann doch nicht ernsthaft behaupten, dass ein Müller auf Rechtsaußen besser aufgehoben ist, als direkt hinter einer Sturmspitze mit allen kreativen und räumlichen Freiheiten.

    • 08.03.19

      Achso, er war 2010 und 2014 gut. Na, dann nehme ich alles zurück - ist ja nur fast 9 bzw. 5 Jahre her. Vielleicht sollte man in dem Zusammenhang nochmal über Gerd Müller nachdenken, der hat doch in den 70ern auch viele Tore geschossen.

    • 08.03.19

      Ja, aber dann hätte man für morgen nur noch Ribery und Gnabry auf aussen. Das Risiko ist viel zu hoch. Stell dir mal vor die verletzen sich beide, möglich bei den beiden. Dann lieber Serge und Franck morgen jeder Halbzeit auf links und Müller das ganze Spiel rechts, denn dr kann sich ja am Mittwoch ausruhen!!!

    • 08.03.19

      Deswegen bin ich mir auch sicher das Kimmich spielt.

    • 08.03.19

      Ich könnte mir eher vorstellen, dass zumindest am Anfang die S11 für Liverpool aufläuft, damit die sich etwas einspielen kann. Würde natürlich bedeuten, dass Müller und Kimmich draußen sind - warten wir es ab... ;)

  • 08.03.19

    Gott sei Dank ist die Länderspielpause dazwischen! Ich glaube noch daran, dass er noch 3-4 Spiele für Bayern macht diese Saison :-)

  • 08.03.19

    Er kann einem schon leid tun, dass seine letzte Saison so unwürdig verläuft. Gerade er als verdienter Spieler und absoluter Musterprofi, der dem Fußball alles unterordnet, der wie ein Irrer trainiert und der den Verein gerade auch in der Champions League in den letzten 10 Jahren geprägt hat. Es wäre ihm zu wünschen, dass er noch ein paar mal unbeschwert seinen patentierten Robben-Gedächtnis-move anbringen kann.

  • 08.03.19

    Es ist einfach unglaublich..... Andauern liest man das Robben, Ribery oder Coman sich verletzt. Was das angeht bin ich froh das es nächste Saison in dem Maße vorbei ist

    • 08.03.19

      Coman und Gnabry bringen alles mit um die Senioren zu beerben. Leider auch die Verletzungsanfälligkeit. ? wobei man aber sagen muss, dass das bei Rib&Rob erst in den letzten 2-3 Jahren so ausgeprägt war. Selbst der als Glasmensch verschriene Robben hat im Vergleich zu seinen Stationen davor bei den Bayern häufig einen Großteil der Saison mitwirken können.

  • 08.03.19

    ich finde das mit den andauernd verletzten Flügelspielern des FCB ein Trauerspiel und sehne sehr dem nächsten Transferfenster entgegen. Was wäre das schön mal einen Lewandowski ähnlichen immer fitten Flügelflitzer zu haben.

    Man muss schon immer Sorge haben, dass die in der Liga eingesetzt werden und dann wirder im internationalen Geschöäft auszufallen drohen. Das ist doch kein Zustand so.

    Das betrifft irrwitzigerweise nicht nur die Rentner, sondern auch deren Nachfolger.

    Bei Dortmund das gleiche Drama mit Reus - was könnte man Spaß an solchen Spielern haben, wenn sie nicht ständig kaputt wären...

    • 08.03.19

      Man muss aber bedenken, wie alt Ribéry und Robben sind.
      Mit Mitte 30 ist das klar, dass man nicht mehr so fit wie mit 25 ist.

    • 08.03.19

      Coman und Gnabry sind aber auch mit Anfang 20 regelrechte Magneten für Verletzungen. Wird also für Bayernfans nicht entspannter wenn die alte Garde in der nächsten Saison weg ist.

    • 08.03.19

      Robbery waren aber schon immer für Verletzungen gut, Robben schon seine ganze Karriere, bei Ribery ist das auch schon länger so. Da hat man sich mit Gnabry und Coman natürlich genau die richtigen Nachfolger ins Boot geholt. Einzig allein auf Müller ist fitnesstechnisch immer Verlass, aber der ist auf außen auch nur halb so gut.

  • 08.03.19

    Guckt man sich die News-Historie solcher Spieler an, kommen einem die Tränen. Bei den anderen Jungs sieht es nicht besser aus.

    - Pause von zwei bis drei Wochen?
    - Wa­den­verlet­zung zwingt Robben zur Pause
    - Nächster Anlauf im Teamtraining
    - Ka­derrückkehr gegen Wolfsburg anvisiert
    - Robben setzt sein Aufbaup­rog­ramm fort
    - Zahnproblem Auslöser der Beschwerden?
    - Ursache der Beschwerden ist unklar
    - Robben tritt erneut kürzer

    .. und so geht das ewig weiter - ihr kennt das ja alles ....

  • 08.03.19

    da wird unter anderem seinetwegen schon extra die Saison geopfert, dann ist er ständig verletzt...

    • 08.03.19

      Dieses Gerede von Saison geopfert immer :(
      In allen drei Wettbewerben noch dabei, meiner Meinung nach in zweien davon mittlerweile Favorit. Ein Riesen Opfer, das die Bayern da bringen mussten. Am Ende der Saison wird abgerechnet, nicht mittendrin. Und wenn DFB-Pokal und Meisterschaft gelingen braucht keiner mehr von einer geopferten Saison sprechen. Das klingt immer so als hätten die anderen Vereine nur eine Chance weil es die Bayern so wollten, man muss eben auch mal einsehen, dass die anderen Vereine wie RB, der BVB oder auch Gladbach einfach auch guten Fußball spielen können.

    • 08.03.19

      war‘n spasss

  • 08.03.19

    am besten gefällt mir das fragezeichen hinter der headline ... man kann sich die artikel über robben und riberys verletzungen langsam sparen!

  • 08.03.19

    Überlegung über vorzeitiges Karriereende?

  • 08.03.19

    Mal ehrlich, der Fussball von heute ist doch an der Grenze der Belastbarkeit der Spieler. Jedes Spiel muss man an die Grenze sonst zerreißt dich die Presse, Verein und Fans, jedes Training an die Grenze sonst sitzt du auf der Bank/Tribüne. Derzeit haben wir schlechte Temperaturen für Muskelverletzungen. Schnelle und explosive Spieler belasten die Muskeln eben noch etwas mehr (deshalb ja auch schneller) und werden eben auch gerne mal von handlungslangsameren Spielern unfair gestoppt (trifft deshalb halt oft die offensiven Aussen) Es ist auch kein Geheimnis das ältere Muskeln langsamer regenerieren, sprich Kleinstverletzungen sich besser zu etwas grösserem Entwickeln können. Ich glaube, dass wenn das ganze System (weniger Spiele) sich nicht ändert, wir auch weiterhin diese Vielzahl an Ausfällen produzieren werden.