Arjen Robben | 1. Bundesliga

Robben mischt wieder voll mit

22.11.2018 - 23:04 Uhr Gemeldet von: hoansi

Arjen Robben fehlte in den letzten rund zweieinhalb Wochen wegen einer Blockade im Knie und verpasste dadurch auch das Duell mit Borussia Dortmund (2:3). Nachdem er vor wenigen Tagen bereits beim Warmmachen auf dem Platz gesichtet wurde, absolvierte er am Donnerstag laut "Bild" wieder das komplette Teamtraining des FC Bayern München. Ein Einsatz in der Startelf im kommenden Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf sei nach Einschätzung der Zeitung jedoch noch nicht zu erwarten.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,83 Note
3,25 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
21
12
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
78% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
21% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 22.11.18

    Alle Fragen die jetzt kommen wegen Startelf Chancen dieses Wochenende. Nein. Bank? Möglich und wahrscheinlich.

  • 23.11.18

    Robben ist leider zu alt und zu gebrechlich. Schade er War früher ganz solide.

    • 23.11.18

      Ganz solide...
      für mich war er „früher“ der beste Spieler der Bundesliga .

    • 23.11.18

      Puh das ist leicht übertrieben. Für mich war er immer eine Diva und ein Schwalbenkönig leider. Er hatte Phasen wo es gut lief aber seine Zeit ist vorbei. Bayern muss Abstand von seinen Dinos nehmen und Frisches Gemüse dazu holen! Als gutes Beispiel sollten hier der BVB und WOB dienen.

    • 23.11.18

      am ehesten natürlich WOB...

    • 23.11.18

      rib und rob waren schon etliche jahre das beste was die buli zu bieten hat. im offensiven mittelfeld konnte in der konstanz eigtl nur reus mithalten. ich hätte nie gedacht, dass die beiden so schnell abbauen. trotzdem versteh ich die leute nicht, die in den beiden hauptgründe für die schwierige phase ausmachen. auch wenn sie nicht mehr an den gegenspielern vorbeigehen als wärs nix, dafür sind sie immer noch zu gut. andere spieler sollten verantwortung übernehmen und sind dazu mMn nicht bereit bzw in der lage.

    • 23.11.18

      Robben wird als "ganz solider" Bundesliga Spieler in die Geschichtsbücher eingehen. Neben Sasha Riether, Rüdiger Kauf und Pirmin Schwegler...

    • 23.11.18

      ...WOB... Der Knaller am Morgen ??

    • 23.11.18

      Wer soll bei Bayern denn Verantwortung übernehmen? ist doch keiner außer vlt Hummels im Team der den Mund aufkriegt. Bei Dortmund hast mit Delaney und Witsel echt Krieger. Bei Bayern wurde mit Vidal ein wortstarker Spieler abgegeben. Man merkt auch das die Gegner von Bayern keine Angst und keinen Respekt mehr haben. Davon hat das Bayern Spiel gelebt. Ohne die Angst der Gegner ist Bayern kein Titelfavorit mehr , da keiner im Team die Ärme hochkrempelt.

    • 23.11.18

      Ich feiere StarLord.

    • 23.11.18

      @angus:
      "ich hätte nie gedacht, dass die beiden so schnell abbauen"

      Was heißt denn so schnell abbauen?
      Ribery ist 35 und Robben wird jetzt dann 35.
      Ist doch ganz normal, dass Spieler in so einem Alter nicht mehr so abliefern können wie in jungen Jahren. Vor allem Spieler die vor allem von ihrer Schnelligkeit und Spritzigkeit leb(t)en.
      Nicht umsonst beenden sehr sehr viele Spieler mit ca. 32-33 Jahren ihre Karriere.
      Deshalb kommt es für mich jetzt überhaupt nicht überraschend, dass RibRob nicht mehr das sind was sie mal waren.

    • 23.11.18

      @ StarLord

      Wenn man sich vom Anspruch löst, hier einen fundierten Meinungsaustausch zu den Themen der Bundesliga vorzufinden, sind deine Beiträge irgendwie ganz amüsant.

      Ist so ne' Mischung aus Bravo Sport und Stammtisch. ;-)

      Nix für ungut, Junge, weiter so.....

    • 23.11.18

      da muss ich ihm aber mal beispringen @chuck
      er gehört wenigstens nicht zu diesen "nur-managern" mit denen man über nichts debattieren kann, ohne dass er an seine aufstellung denkt;
      oder seine beiträge lediglich aus "s11 ?" bestehen....

      starlord hat immer ne meinung (mit begründung) zu allgemeinen themen.
      (auch wenn die teils schräg ist; ok...was solls)

    • 23.11.18

      StarLord ist halt ein richtiger Wölfe-FAN! Und da gibt es keine andere Meinung, als dass WOB spitze ist. Ich finde es stark, wie sehr er an seinen Meinungen festhält. Guter Mann!

    • 23.11.18

      Jetzt ist aber mal gut :D Ich komme mit soviel Lob nicht klar :D Und Streifenkarl überlegt sicher schon was er jetzt hierzu schreibt :D

    • 28.02.19

      Doppelaccount!

  • 23.11.18

    Ich glaube er spielt eine Halbzeit.
    Zum Thema BVB und WOB
    BVB:haben im Moment einen Lauf, aber auch das wird sich noch ändern. Deutscher Meister wird nur der FCB
    WOB:Hier fällt mir nur das Wort Lachhaft ein.

  • 23.11.18

    ... dass der Robben mit 35 "so schnell abbauen würde"... das würde der Robben selbstverständlich anders sehen. Das zu beurteilen ist aber auch nicht vordergründig seine Aufgabe, sondern die der FCB-Verantwortlichen. Gab ja auch seit 3 Jahren immer nur noch 1-Jahres-Verlängerungen. Jetzt scheint er aber - und auch das ist absolut nicht überraschend oder schändlich - langsam nicht mehr der Leistungsträger für jedes Spiel sein zu können.

    Würde aber denken, dass ein Robben gg Dortmund oder auch z.B. Real nochmal extra-Turbo im Tank hätte. Wir werden es vielleicht erleben. Der Mann ist ein Tier und ja, auch für mich einer der Besten der aktuellen Bundesliga Dekade!

  • 23.11.18

    Robben oder Niederlechner aufstellen?

  • 23.11.18

    Wenn ich voll bin, mische ich auch überall mit.