Arne Maier | Arminia Bielefeld

Maier verstärkt Bielefeld bis kommenden Sommer

05.10.2020 - 16:20 Uhr Gemeldet von: mariod | Autor: Fabian Kirschbaum

Wie sich in den vergangenen Stunden bereits abgezeichnet hat, verlässt Arne Maier seinen Ausbildungsklub Hertha BSC vorübergehend, aber nicht die Bundesliga: Er schließt sich Aufsteiger Arminia Bielefeld für diese Saison auf Leihbasis an. In Zuge dieses Deals wurde sein Vertrag in Berlin vorzeitig verlängert, dem Vernehmen nach bis 2023.


"Arne passt sehr gut in unser System, weil er ein technisch starker Spieler ist, der einen guten Blick für seine Nebenleute hat und Fußballspielen möchte“, heißt DSC-Coach Uwe Neuhaus seinen Neuzugang willkommen.

Der U21-Nationalspieler erweitert die Optionen im Bielefelder Mittelfeldzentrum. An den ersten Spieltagen dieser Saison liefen dort Marcel Hartel und Manuel Prietl auf, unterstützt von Offensivmann Ritsu Doan.

Bei der Hertha hat es bei Maier bislang nicht für den nachhaltigen Durchbruch gereicht. Was mitunter auch an wiederholtem Verletzungspech lag. Auch gegenwärtig macht dem 21-Jährigen wieder das Knie zu schaffen. Ob er Arminia direkt am kommenden Spieltag zur Verfügung steht, bleibt daher zunächst mal abzuwarten.

Letzte Meldung vom 5. Oktober

Maier steht kurz vor einer Leihe nach Bielefeld

Derzeit brodelt die Gerüchteküche bei Arne Maier. Er soll vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga stehen. Die Frage ist allerdings: Wohin zieht es das Mittelfeldtalent von Hertha BSC? Offenbar geht es für den 21-Jährigen nun von der Hauptstadt zu Arminia Bielefeld.

Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Laut "Sport1" befindet sich der Spieler bereits in Ostwestfalen. Bei dem Deal, auf den sich beide Vereine verständigt hätten, soll es sich um eine Leihe bis zum Saisonende handeln.

Beim Aufsteiger ist dann der Plan, dass Maier Spielpraxis sammeln soll. Zuerst muss der U21-Nationalspieler aber wieder fit werden, ist er doch aktuell aufgrund von erneuten Problemen am Innenband zum Zuschauen gezwungen.

Maiers Vertrag bei der Hertha läuft indes noch bis zum 30. Juni 2022. Dieser soll aber laut "Bild" im Vorfeld des Leihgeschäfts noch um ein Jahr verlängert werden. Zuletzt hieß es in dem Kontext auch, dass der Rechtsfuß beim VfL Wolfsburg, beim FC Schalke und bei Bayer Leverkusen auf den jeweiligen Zetteln stand. Das Rennen hat nun jedoch allem Anschein nach die Arminia aus Bielefeld gemacht.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,81 Note
3,79 Note
4,36 Note
4,83 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
17
24
14
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!