Bakery Jatta | 1. Bundesliga

HSV bindet Jatta bis 2024

21.01.2019 - 16:46 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Kristian Dordevic

Dem 1. FC Nürnberg wurde zum Ende des Vorjahrs nachgesagt, bei Bakery Jatta vom Hamburger SV auf der Lauer zu liehen. Die "Hamburger Morgenpost" berichtete Anfang Dezember, dass Sportvorstand Andreas Bornemann den vermeintlichen Transferkandidaten – beim 2:1-Sieg des HSV in Ingolstadt – persönlich in Augenschein genommen habe.


Eine womöglich angedachte feste Verpflichtung des Stürmers müssen sich die Franken wohl vorerst abschminken: Jatta, dessen Vertrag bei den Rothosen im Sommer ausgelaufen wäre, unterzeichnete in der Hansestadt ein neues, bis 2024 laufenden Arbeitspapier.

"Ich bin dem HSV sehr dankbar und bin froh, dass wir weiter zusammenarbeiten können. Ich möchte hier gerne noch mehr lernen und dem Klub helfen. Gemeinsam mit der Mannschaft will ich in die Bundesliga zurückkehren", sagte 20-jährige Gambier, der in den letzten fünf Zweitligapartien zur HSV-Startformation gehörte, nach seiner Unterschrift.

Quelle: hsv.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,17 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
10
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.01.19

    ..schöne Sache - von beiden Seiten.

    • 21.01.19

      Finde ich auch der HSV bietet einem Flüchtling eine Perspektive. Dieser haut sich rein und liefert auch in der 2. Liga. Er ist schnell, das kann man ihm nicht absprechen.

  • 21.01.19

    Sehr guter Deal des HSV, der Junge hat ordentlich Talent, das hat er in der U21 laufend bewiesen und so langsam gewöhnt er sich auch an die (2.) Bundesliga. Zudem: billig.

  • 21.01.19

    Taktisch wohl einer der schlechtesten Spieler im Profigeschäft. Klassischer HSV Deal.

    • 21.01.19

      Deine Antwort impliziert, dass du eine grossflächigen Überblick über alle Profispieler und deren taktisches Verständnis hast, was ich zu bezweifeln wage. Wenn man zudem Jattas Werdegang berücksichtigt, ist etwas fehlendes taktisches Verständnis nachvollziehbar. Einen vergleichbaren Spieler hat der HSV bestimmt noch nie aufgenommen - von einem klassischen Deal zu sprechen trifft demnach auch nicht zu. Damit macht dein Kommentar ganz einfach keinen Sinn. Ausser du hast es auf lang vermisstes HSV-Bashing abgesehen.

    • 21.01.19

      Naja, man hätte es etwas diplomatischer ausdrücken können, aber Anelka hat schon etwas recht. Jatta ist technisch leider selbst für die zweite Liga fragwürdig, und bei Ambition Aufstieg muss da wirklich noch einiges kommen. Mental haut er sich aber immer gut rein. Ich gehe aber davon aus, dass der Verein in Ungefähr absehen kann, was man ihm noch antrainieren kann.

    • 21.01.19

      Noch diplomatischer?! :-)