Bayer 04 Leverkusen | 1. Bundesliga

Nicht mehr un­verkäuflich?

23.12.2016 - 12:00 Uhr Gemeldet von: Dissmiss | Autor: Kristian Dordevic

Seit seiner Verpflichtung im Sommer 2015 hat sich Javier Hernandez bei Bayer Leverkusen gefühlt Woche für Woche die Klassifizierung als Königstransfer verdient: Mit 26 Toren in 43 Pflichtspielen avancierte er in der Saison 2015/16 zum Torgaranten der Werkself. Daran schien der Mexikaner dieses Jahr anzuknüpfen, erzielte bei seinen ersten acht Pflichtspielauftritten sieben Tore.


Ab da war jedoch Funkstille vor den gegnerischen Gehäusen. Seit dem sechsten Spieltag verbuchte Hernandez nicht nur kein persönliches Erfolgserlebnis mehr, er kam obendrein eher selten überhaupt zum Torabschluss. Mit zwei Fehlversuchen trug er des Weiteren zur Elfermisere in Leverkusen bei und wirkte in der jüngeren Vergangenheit auf dem Platz teils uninspiriert, insbesondere unter der Woche bei seinem knapp halbstündigen Einsatz im Rhein-Derby gegen Köln (1:1).

Als es im Sommer rund um den 28-jährigen Knipser rumorte, schloss man beim Werksklub einen Transfer noch kategorisch aus. Diese Haltung hat sich laut einem Bericht des "Express" inzwischen geändert. Hernandez, im Rheinland mit einem bis 2018 datierten Vertrag ausgestattet, gelte nicht mehr als unverkäuflich, sogar ein Verkauf noch in der Wintertransferperiode werde nicht mehr ausgeschlossen.

Quelle: express.de

  • KOMMENTARE
  • 23.12.16

    So schnell kanns gehen eben noch wieder bei den ganz großen gefragt und jetzt braucht ihn nicht mal mehr Bayer :/. Denke aber dass er wieder in Form kommt vielleicht ja schon zur Rückrunde :)

  • 23.12.16

    Finde ich auch. Gerade jetzt, wenn er im Formtief Unterstützung gebrauchen könnte, wird er im Gegenteil zum Verkauf freigegeben.

    Nachtrag: wenn das, was Robinho schreibt, stimmt, könnte ich den Verkauf wiederum nachvollziehen. In diesem Fall müsste man sich aber die Frage stellen, was dazu geführt hat, dass Chicha sich abgekapselt hat.

  • 23.12.16

    Ich halte ihn, Bayer hält ihn, Leverkusen spielt ne starke Rückrunde und Chicharito trifft ohne Ende. Und ich träume jetzt mal weiter.

  • 23.12.16

    Traurig, so schnell einen Spieler fallen zu lassen :(

    • 23.12.16

      Es steht ja nirgends, dass die Aufhebung des Prädikats "unverkäuflich" durch Offizielle von Leverkusen bestätigt wurde.
      Der Artikel von "Express" verweist auch auf keine Quellen. Es wird schlichtweg behauptet. Es gibt keine Bestätigung zum gewollten Verkauf oder gar der Abkapselung Hernandez' von der Mannschaft.

      Mal sehen was die Winterpause bereithält. Aber es würde schwierig werden, einen Torgaranten mit CL-Lizenz nach Leverkusen zu lotsen, denke ich. und WENN: dann sollte er zwingend mit ins Trainingslager.

      Ich denke daher, Hernandez bleibt.

  • 23.12.16

    Nach Auba und Lewa qualitativ einer der besten Stürmer neben Modeste. Torflauten kommen bei den besten Stürmern vor. Der findet sicher zur alten Form zurück

  • 23.12.16

    Wenn einer die festgeschriebenen 45 Mio auf den Tisch legt würde ich nicht lange Fackeln. Sevilla, Valencia, Clubs aus Asien und England sollen Interesse haben. Ich denke bereits bei 30 Mio darf er gehen. Er soll sich auch komplett vom Team abgekapselt und total unzufrieden sein.

  • 23.12.16

    Einen Abgang im Winter halte ich nicht für realistisch. Da kriegt doch Leverkusen keinen halbwegs brauchbaren Ersatz.

    • 23.12.16

      Mit Volland hat man doch schon einen passenden Ersatz. Die Spielertypen sind sehr identisch. Mit Selke könnte man einen weiteren Stürmer holen der für die CL spielberechtigt wäre.
      Aber so was wollen die Chicha Inhaber hier ja nicht hören. ;)

    • 23.12.16

      Ich bin mit Modeste, Lewa und Dembele da besser aufgestellt :-) Nein aber mal im Ernst: er hat jetzt mal 10 Spiele nicht getroffen oder so, eventuell sieht es zur Rückrunde wenn er von Bellarabi flankiert wird, schon wieder ganz anders aus. Ich denke da wird Leverkusen ihm auch noch Zeit geben.

    • 23.12.16

      Es liegt ja nicht nur an der Torflaute. Wenn er sich mit der Mannschaft nicht mehr versteht und sich abkapselt, braucht man ihm keine Zeit mehr geben. Da ist eine Trennung das beste für alle. Die Ablöse muss natürlich stimmen. Und Zeit geben ist bei dem kurzen Vertrag auch nicht so einfach.

    • 23.12.16

      @Robinho: hälst du so viel von Selke???

    • 23.12.16

      Ich halte viel von ihm. Er war jetzt aber nur ein passendes Beispiel für die Situation. Kann natürlich auch ein anderer Stürmer werden. Selke wäre eben für die CL spielberechtigt und der Preis würde sich in Grenzen halten.

    • 23.12.16

      ich frage bloß, weil ich in ihm noch längst keinen überdurchschnittlichen BuLi-Kicker sehe und erst recht keine Lösung für einen CL-Teilnehmer, der über die Gruppenphase hinaus kommt.

    • 23.12.16

      Sehe ich aktuell auch noch nicht so. Ich schrieb ja auch er ist einer mit Zukunft. Momentan hat man ja genug Alternativen mit Mehmedi, Kieß, Brandt, Volland, Pohjanpalo und zur not Hakan im Sturm.
      Wenn man einen wie Selke ''günstig'' bekommen kann sollte man zuschlagen. Gilt nicht nur für Leverkusen. :)

  • 23.12.16

    Der hat einfach keinen Bock mehr auf Kusen, ist auch verständlich.
    Die Platzierung in der Liga spricht Bände.
    Er hat Kusen auch unter Marketinggesichtspunkten äußerst gut getan und lange helfen können durch Leistung.
    Er wird wechseln wollen, und das sollte man ihm nicht verwehren.

  • 23.12.16

    Schwach von Leverkusen, dass sie ihn in einer Torkrise, die jeder guter Stürmer mal hat nicht unterstützen. Kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass sie ihn abgeben, dafür ist er dann doch zu wichtig. Vielleicht tun ihm die 4 Wochen Pause gut und er legt in der RR wieder los.

  • 23.12.16

    Moment, hier hat kaum jemand den Artikel auch nur annähernd gelesen oder? Hier ist nicht die Rede davon, dass Leverkusen ihn nicht mehr haben und unbedingt verramschen will. Chicha scheint nicht mehr glücklich zu sein in Leverkusen und auch das Verhältnis mit Schmidt scheint schwierig zu sein. Aber Chicha hat schon recht demonstrativ gezeigt, dass er zur Zeit nicht unbedingt motiviert ist nd das nichg das erste Spiel. In der Situation muss Leverkusen als wirtschaftlich denkendes Unternehmen natürlich das Prädikat unverkäuflich überdenken. Wenn es Angebote geben sollte und Chicha sich vllt aus dem Grund so verhält, wäre wohl für beide Seiten ein Verkauf besser - einen Fall Draxler braucht man in Leverkusen nicht. Aber das alles hat sicherlich nichts mit hängen lassen oder was hier behauptet wird zu tun. Für mich ist es eher Wertschätzung, wenn ein Spieler sich nicht mehr wohl fühlt und wechseln möchte, dieses auch in die Überlegungen mit einzubeziehen.
    Ich hoffe weiterhin, dass Chicha sich wieder fängt und ne andere Körpersprache zeigt. Volland ist ein guter, wenn er sich richtig eingefunden hat und zu 100% fit ist, aber ein anderer Spielertyp. Der Kauf eines Knipsers wäre dann zu fokussieren.

  • 23.12.16

    Selke die neue Wunderwaffe ... Als ob Rudi Völler Robinho erhören würde nur weil er ihn bei Comunio gekauft hat und nun einen Pusch für den MW braucht :-) hahahaha

  • 26.12.16

    Völler liest hier wohl doch mit..

    http://www.sport.de/news/ne2557447/zieht-es-rb-stuermer-selke-nach-leverkusen/