Benjamin Hübner | TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim teilt Diagnose bei Benjamin Hübner mit

10.09.2020 - 11:28 Uhr Gemeldet von: TomTailor | Autor: Bennet Stark

Es hat sich bestätigt, dass Benjamin Hübner derzeit an einer Verletzung laboriert. Auch eine offizielle Diagnose gibt es nunmehr: Nach Angaben der TSG Hoffenheim wurde eine Kapselbänderläsion im linken Knöchel festgestellt.


Wie lange die Blessur den Innenverteidiger voraussichtlich ausbremst, ist nicht überliefert. Das anstehende Spiel in der ersten Runde des DFB-Pokals (beim Chemnitzer FC) muss er abhaken. Seine Einsatzfähigkeit zum Bundesligastart ist mit einem Fragezeichen zu versehen.

Zunächst bleibt also offen, ob Hübner Hoffenheim am übernächsten Samstag im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln zur Verfügung steht.

Letzte Meldung vom 10. September 2020

Hübner muss Hoffenheim-Training abbrechen

Kurz vor dem Start in die neue Saison bangt die TSG Hoffenheim um den Einsatz von Innenverteidiger Benjamin Hübner. Nach Informationen der "Bild" musste der Abwehrchef der Kraichgauer im Geheimtraining am Dienstag vorzeitig den Platz verlassen. Hübner verletzte sich demzufolge am Sprunggelenk.

Ob, und wenn ja, wie lange der Verteidiger pausieren muss, ist derzeit noch unklar. Hat sich Hübner aber etwas schwerer verletzt, wonach es offenbar ausgesehen haben soll, dürfte er mit Sicherheit für das anstehende DFB-Pokalspiel der TSG Hoffenheim gegen den Chemnitzer FC (Sonntag, 15:30 Uhr) ausfallen.

Auch hinter den Bundesligastart des Teams von Cheftrainer Sebastian Hoeneß muss Stand jetzt wohl ein Fragezeichen gesetzt werden. Für die TSG geht es am 1. Spieltag des Ligawettbewerbs gegen den 1. FC Köln (19. September, 15:30 Uhr).

Quelle: bild.de | twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,15 Note
3,15 Note
3,52 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
10
25
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
15% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
51% VERKAUFEN!