23.07.2018 - 16:02 Uhr Autor: Max Hendriks

Nach dem vorzeitigen Ende der Leihe nach Altach im vergangenen Winter scheint der FC Schalke 04 einen neuen Klub für Bernard Tekpetey gefunden zu haben.


Schon beim Testspiel der Königsblauen am Freitag gegen Schwarz-Weiß Essen fehlte der Ghanaer im Aufgebot, Grund seien Verhandlungen mit einem anderen Klub gewesen.

Dabei dürfte es sich laut der "Bild" und "Funke Sport" um Zweitligaaufsteiger SC Paderborn halten. Markus Krösche, Sportdirektor der Ostwestfalen, bestätigt, dass der 20-Jährige ein Thema ist:

"Wir beschäftigen uns intensiv mit ihm. Er ist ein interessanter Spieler, der sehr gut in unser Anforderungsprofil passt", zitiert ihn das "Westfalen-Blatt". Zwar sei noch nichts perfekt, "aber am Dienstag könnte es vielleicht so weit sein, dass man sich einigt".

Die "Bild" vermutet zudem keine Ausleihe nach Paderborn, sondern einen fixen Transfer. In diesem Zuge wolle sich Schalke allerdings eine Rückkaufoption einbauen lassen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,39 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
2
-
-
9

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 23.07.18

    Es ist für mich schon schwer zu ertragen was mit einigen unseren Spielern passiert. Erst werden die in den Himmel gelobt und dann immer abgegeben und durch Nürnberger ersetzt. Avdijaj war z.B. auch so ein riesentalent das abgegeben wurde. Und noch schlimmer ist der Umgang mit unserer Legende Benni

    • 23.07.18

      Ich kann dir nur zustimmen. Was zurzeit bei unserem Schalke passiert ist sehr traurig. Identifikationsfiguren können nicht gehalten werden oder noch schlimmer vergrault und vom Hof gejagt.
      Die Knappenschmiede ist schon lange erloschen!
      Ich hab wirklich Angst um Schalke :(

    • 23.07.18

      Avdijaj hat doch häufig genug seine Chance bekommen. Ich finde nicht, das man sagen kann dass uns die Riesentalente bereits nach der Jugend weglaufen...meistens werden nur Spieler zu Stark geredet.(Skrzecz, Ademoglou, Sivededov etc.)Wir schaffen es nicht den 2. Vertrag mit diesen Spielern abzuschließen (Matip, Kolasinac, etc.) aber das liegt daran das die Spieler die wirklich Qualität haben höhere Ansprüche entwickeln, als das Schalke von vor ein paar Monaten bieten konnte. (Sane, Goretzka). Solange wir regelmäßig junge Spieler integrieren und der Trainer auf sie setzt (Kehrer, McKennie) müssen wir uns glaub ich keine Sorgen machen wenn mal kein Spieler hochkommt der in ein paar Jahren ein Zweistelligen Millionen-Marktwert erreicht wie in diesem Jahr. Einem Jannis Kübler traue ich nebenbei auch in der kommenden Saison noch den Sprung in den engeren Kader zu.

    • 23.07.18

      Ich finde gerade bei den jüngeren GEschmiedeten Profis müsste man einfach mal frühzeitig Geld in die Hand nehmen und längerfristige Verträge ausstellen. Das macht der Bvb z.B. mit Pulisic viel besser. Klar waren die auch viel erfolgreicher als wir und haben eine viel krassere globale Ausstrahlung aber man muss konstatieren, dass dort Talente wie Pulisic, Sancho, Weigl etc sich entweder gezielt für den Club entscheiden oder langfristig gebunden werden können. Und wenn Sie sich wegstreiken gibt es immerhin 150 Mio Entschädigung

    • 23.07.18

      @beej15 oute dich einfach als zecke und schreib nicht so einen Käse.

      @buom
      “Die Knappenschmiede ist schon lange erloschen“
      Falls du es nicht mitbekommen hast waren wir diese saison im finale für die deutsche Meisterschaft.

    • 23.07.18

      @dajoo18 tut mir Leid ich versuche das objektiv zu betrachten aber bei der Personalie Benni höwedes blutet mir einfach mein knappenherz. Da kann ich nicht objektiv bleiben. Er hat soo viel für uns geleistet. Ich erinner mich noch als er gegen Inter übers ganze Feld läuft und die Bude macht. Und er wird schlimmer vergrault als fischkreutz in Lüdenscheid Nord. Und Talente gehen zum 0 Tarif oder viel zu günstig nach München oder sonst wohin. Wir schaffen es einfach nicht unsere Jungs von nachhaltigen Erfolg zu überzeugen weil wir im Herzen immer das Gefühl haben maximal 2. werden zu können :'(

    • 23.07.18

      Und man muss leider auch sagen, dass unsere A-Jugend leider versagt hat. Ich glaube im Endeffekt hätten unsere Jungs nichtmal gegen die u17 der Zecken gewonnen. Alleine moukoko würde uns zerstören. Naja mal sehen was die Jungs nächste Saison liefern. Hoffentlich haben die nicht die selben Lehrer gehabt wie leroy, Leon, donis und Max. Den Jungs würden leider keine Werte vermittelt :(

    • 24.07.18

      @beej informier dich doch zumindest ein bisschen bevor du den Schwachsinn in Worte fasst :D Leon hat doch nie für die U19 gespielt. Und die U19 war dieses Jahr im Finale. Dortmund ist btw schon im Halbfinale gescheitert.

    • 24.07.18

      @dajoo das weiß ich. Es ist einfach auffällig, dass bei uns viele Spieler charakterlos sind. Das zieht sich durch den ganzen Verein und nicht nur die Jugend. Tut mir Leid wenn ich da nicht deutlich wurde. Habe Leon nur als aktuelles Beispiel genannt. Wenn er einen besseren Charakter hätte, hätte er ja damals niemals bei unserem Müllhaufen von Verein der wir damals waren unterschrieben :/

    • 24.07.18

      Und ich glaube die schwarz/gelbe u17 war dieses Jahr stärker als unsere blaue A-Jugend. Die hat ja auch dieses Jahr die Meisterschaft gewonnen. Wir sind wieder nur Vize :/

  • 23.07.18

    @buom ich hätte es kaum treffender formulieren können. Wir müssen echt aufpassen unsere vormachtstellung nicht wieder an den bvb oder sogar an Wolfsburg zu verlieren :/ ganz ehrlich. Schmadtke macht da einen besseren Job als Heidel bei uns. Zum Glück haben wir noch Domenico. Fragt sich nur wie lange noch...

  • 24.07.18

    Abgesehen davon, dass ich euch zustimmen muss beim Thema der langfristigen Bindung von unseren starken Talenten, kann ich aber überhaupt nicht verstehen warum hier die Stimmung so negativ ist. Zum einen werden jedes Jahr 1-2 Jugendspieler in den Kader integriert (Absolut selten in der Bundesliga in dieser Form von Nachhaltigkeit) und zum anderen hat man mit Heidel und Tedesco zum ersten Mal seit langem das Gefühl, dass es mit den beiden mal länger gut gehen könnte. Zudem noch letztes Jahr Vizemeister und diesen Sommer wieder gute/wirtschaftliche Transfers (v.a. Sané und Mascarell). Ich springe natürlich jetzt nicht auf den gefühlt alljährlichen „Jetzt wird es unsere Saison - Meisterzug“ auf, aber ein bisschen weniger Negativität ist finde ich schon angebracht.