Bernd Leno | 1. Bundesliga

Wechsel zu Arsenal am Dienstag fix?

18.06.2018 - 19:01 Uhr Gemeldet von: Bengt-Magnus Meyer | Autor: Bengt-Magnus Meyer

Die Hängepartie um Bernd Leno von Bayer Leverkusen scheint ein Ende zu haben: Medienberichten zufolge wird der Torhüter am Dienstag den Medizincheck absolvieren und anschließend einen Fünfjahresvertrag beim FC Arsenal in London unterschreiben. Als Ablöse stehen 25 Millionen Euro im Raum.


Der 26-Jährige soll auch beim SSC Neapel und Atlético Madrid auf den Zetteln gestanden haben, ein Wechsel nach London sei aber die bevorzugte Lösung für Leno gewesen, so der "kicker". Mit Lukás Hrádecky hat Bayer bereits einen Nachfolger verpflichtet. Der Finne kam ablösefrei von Eintracht Frankfurt.

In Leverkusen ist Leno, der 2011 vom VfB Stuttgart in den Westen gewechselt war, noch bis 2020 gebunden.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,38 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
33
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 18.06.18

    Wunderbar ?

  • 18.06.18

    Kriegt der VfB auch noch ne Verkaufsbeteiligung?

  • 18.06.18

    Dabei kommt er doch gar nicht vom BVB?

  • 19.06.18

    Exzellent abgewickelt von Bayer04

  • 19.06.18

    Nicht nur von Bayer, finde auch Leno und sein Berater haben den Wechsel sehr vernünftig über die Bühne gebracht. Keine ständigen Statements über die Öffentlichkeit, keinen Druck beim Verein aufgebaut etc. Gönne Leno den Wechsel zu Arsenal und wünsche ihm viel Glück für die Zukunft.
    Ist ein toller Charakter und sehr guter Keeper.

  • 19.06.18

    Denke durch den Wechsel zieht er an Trapp in der N11 vorbei, der ja beharrlich auf der PSG Bank bleiben möchte.

  • 19.06.18

    Zu Emery? Leno muss echt das Risiko leben. Mal gucken, wie oft er spielen wird...

    • 19.06.18

      Wenn man dem Glauben schenken kann, was man so liest, dann soll Leno als recht klare Nummer 1 verpflichtet werden. Wenn dem so ist, dann liegt es an Leno selbst wie oft er spielt. Leno hat das "Risiko" also selbst in der Hand und dieses Risiko hätte er bei allen anderen Topklubs auch, auch bei denen, die nicht von Emery trainiert werden.

    • 19.06.18

      das stimmt. Dieses wurde aber auch Hildebrand und Trapp versprochen...

    • 19.06.18

      Deshalb habe ich ja geschrieben "dann liegt es an Leno selbst wie oft er spielt", ähnlich wie das bei Trapp war. Bringt Leno Leistung, steht er im Kasten, bringt Leno keine Leistung wie bspw. Trapp, dann muss er das Feld räumen. Dieses "Risiko" hat Leno aber bei nahezu jedem Topklub.

    • 19.06.18

      Gut Cech ist nicht mehr der Alte, aber die haben ja auch noch den Ospina, soviel ich weiß. Leno ist ein solider Torwart. Aber das ist z.B. ein Hitz auch. Außerdem hat Leno immer wieder Klopper drin. Und dann mit einem Trainer wie Emery, der Leute nach einem Fehler mal eben monatelang auf der Bank oder Tribüne schmoren lässt. Würde LEno 5 Millionene kosten, könnte ich Arsenal ja noch verstehen. Aber so...?

    • 19.06.18

      Den Leno um 5 Mio. gabs ca. vor 15 Jahren.
      Willkommen im Jahr 2018 mit völlig wahnsinnigen Transfersummen, wo man sich womöglich nicht über jede utopische Summe sein Maul zerreissen sollte, denn das ist mittlerweile der Markt.

    • 20.06.18

      Leno ist zwei Klassen besser als Hitz, zudem noch jünger und mit dem Fuß viel stärker. Und wenn Ospina wirklich so fest eingeplant wäre, dann würden sie ja wohl eher weniger Leno zu Cech dazuholen. Ich kann mit dem Leno Bashing langsam nichts mehr anfangen.

    • 12.08.18

      Und er spielt nicht, wie ich es vorausgesagt habe...

    • 03.06.19

      36 Saisoneinsätze. Jou, wie du vorausgesagt hast.