Borussia Mönchengladbach | 1. Bundesliga

Gladbach mit zwei positiven Corona-Tests

05.05.2020 - 17:17 Uhr Gemeldet von: Holzbein Kiel | Autor: Fabian Kirschbaum

Nach übereinstimmenden Medienberichten am Dienstag ("Rheinische Post" und "Bild") haben sich zwei Personen von Borussia Mönchengladbach mit Covid-19 infiziert bzw. wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Dabei soll es sich um einen Spieler handeln. Der zweite Fall betreffe einen Physiotherapeuten.


Die beiden Infizierten befinden sich nun in häuslicher Quarantäne, die anderen Spieler würden weiter trainieren. Nachdem die "Rheinische Post" zuerst über die beiden Fälle berichtet hatte, wartet die "Bild" mit einem Statement der Fohlen auf. Diese berufen sich aber auf die defensive Informationspolitik rund um alle Corona-Fälle in der Liga:

"Wir halten uns an die Abmachung mit der DFL. Wenn alles gut läuft, hoffen wir ab Donnerstag wieder im Mannschaftstraining zu sein und würden dann auch sagen, ob alle Spieler mittrainieren können." Bedeutet: Spätestens in zwei Tagen wird der Name des Profis bekannt. Insgesamt sind damit also sieben von insgesamt zehn Fällen innerhalb der Klubs aufgeklärt, die die DFL am Vortag publik machte.

Quelle: rp-online.de | bild.de

  • KOMMENTARE
  • 05.05.20

    Ob jetzt 2 aus Gladbach sind oder 2 aus Dortmund oder München...

  • 05.05.20

    Aue hat heute nach corona Fällen das ganze Team in Quarantäne geschickt.
    Sind wir mal gespannt wie das noch so gehandhabt wird in den ganzen Vereinen.

  • 05.05.20

    Widerlich, wie jetzt die BLÖD wieder die Extrawurst picken muss und sowas öffentlich macht. Die sollen den Mist lassen.

    • 06.05.20

      Genau. Wir wollen endlich Fußball glotzen, ob Spieler krank sind, oder das Virus weiter verbreiten können ist mir doch egal. Hauptsache er steht in der S11!!!!!

  • 05.05.20

    Das nervt am Ende steht die ganze Liga unter Quarantäne weil Mitspieler sich infiziert haben.

  • 05.05.20

    Moin Leude
    Weiß man denn wer die beiden Seuchenvögel sind? Gute Besserung auf alle fälle . gurke ist gesund also schön gurke essen am besten serviert mit ner saftigen bratwurst mjam schleck schleck und gesund werden kinners
    Gruß

    • 05.05.20

      Dein Profilbild zusammen mit deinem Text über Gurken hat mir leider eher den Appetit verdorben :) ... Aber trotzdem Gruß.

  • 05.05.20

    Die meisten in diesen Corona Themen sollten sich einfach einen Beitrag verkneifen, weil sie die Zusammenhänge eh nicht kapiert haben.

    Da bleibt viel Spreu und wenig Weizen.

  • 05.05.20

    Und das ist der Grund warum die Bundesliga keine Extrawurst in Sachen Corona bekommen wird! Was ich auch nur für richtig halte.
    Wie soll das denn ablaufen? Theoretisch muss jeder Verein mit Positiven Fällen seine spieler 2 Wochen in Quarantäne schicken. Sollen die Vereinen dann an den Spieltagen einfach nicht spielen? Dieses gesamte "Konzept" kann man sich eigentlich sofort sparen wenn nach dem 1. Spieltag ohnehin wieder alles dicht gemacht werden muss.

    • 06.05.20

      Verstehst du das Konzept wirklich nicht? Die Teams testen doch alle Spieler und wissen daher also, dass die anderen nicht angesteckt worden sind. Sobald die infizierten Spieler wieder negativ testen koennen sie doch wieder am Training teilnehmen.

    • 06.05.20

      Ich glaube du verstehst das Ganze nicht...du weißt erst bis zu 14 Tage später ob sich andere Spieler bei den positiv getesteten angesteckt haben, sodass bei einem Neustart immer wieder neue Spieler ausfallen könnten.

    • 06.05.20

      @horzengnolm: Ich glaube, da hast du was nicht richtig verstanden. Die (bis zu) 14 Tage beziehen sich auf die Inkubationszeit, also der Zeit, die zwischen Infektion und dem Auftreten von Symptomen liegt. Sollten die positiven Spieler in dieser Zeit weitere angesteckt haben, würde das ebenfalls durch die Tests aufgedeckt.
      Die Quarantäne gilt nur für "normale" Leute, die nicht alle 2 Tage getestet werden, weil man da nicht weiß, ab wann sie wieder negativ sind.

    • 06.05.20

      @herzengnolm, ok du verstehst es also auch nicht