Bruno Labbadia | Hertha BSC

Al­ternativkan­di­dat in Bremen?

17.10.2017 - 09:08 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Im Anschluss an die 0:2-Heimpleite gegen Borussia Mönchengladbach stärkte Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann seinem Cheftrainer Alexander Nouri abermals den Rücken. Der Übungsleiter werde das Team auch im Duell mit dem ebenfalls krisengeplagten 1. FC Köln betreuen, es gebe in der Klubführung keine Diskussionen.


Die "Bild" berichtet derweil, dass intern allerdings durchaus über mögliche Alternativen für Nouri nachgedacht wird. Dabei soll die heißeste Spur zu Bruno Labbadia führen. Der 51-Jährige, der im Norden bereits zweimal den Rivalen aus Hamburg coachte, steht seit September des Vorjahres ohne Verein da.

Schon im Februar wurde er als Nachfolger für Nouri gehandelt, damals soll der ehemalige Bremer Profi (1996 bis 1998) aber nicht zur Verfügung gestanden haben.

Werders Ex-Coach Thomas Schaaf ist dem Blatt zufolge demgegenüber kein Kandidat als Trainer. Vielmehr sei geplant, ihn zur Spielzeit 2018/19 als Technischen Direktor zu installieren.

Im Laufe des Vormittags versicherte Manager Baumann in diesem Zusammenhang, dass es vonseiten des Klubs weder direkt noch indirekt Kontakt zu irgendeinem vermeintlichen Anwärter gebe.

Quelle: bild.de

  • KOMMENTARE

  • danu27
    1 Frage 0 Follower
    danu27
    17.10.17

    Das wär einfach zu geil. Und das sage ich als HSV-er. Fand seinen Abgang damals unwürdig.

  • 17.10.17

    Also als Aussenstehender bin ich der Meinung, dass man noch an Nouri festhalten sollte...Bremen hatte kein leichtes Auftaktprogramm, von daher konnte man schon damit rechnen, dass Bremen nach 8 Spieltagen nicht so weit oben stehen würde...Gegen Hoffenheim, Schalke, Gladbach und Bayern kann man halt mal verlieren...einzig Zuhause gegen Freiburg wäre wohl mehr drin gewesen als 1 Punkt...Zudem hat man halt auch etwas Pech mit Verletzungen (Moisander, Kruse, Junozovic)...
    Ich glaube, dass man auch gegen Köln max. 1 Punkt holt, aber danach wird man sich langsam fangen und zum Ende der Saison schätze ich Bremen auf einem gesicherten Mittelfeldplatz (ca. 10-13 Position)...aber wie gesagt, ist nur die Meinung eines Aussenstehenden ohne spezielle Beziehung oder Insider-Infos zu Werder

    • 17.10.17

      Kann man so sehen, oder eben, dass gegen Gladbach nichts ging, auch wenn das Spiel aufreibend war, wenn die Spieler sich aufgeben in der Schlussphase ist das Nicht-Bundesliga tauglich. Ich denke die Pfiffe der Bremer Fans war ein überdeutliches Zeichen, dass etwas nicht stimmt, während des Spiels Pfiffe sind in Bremen sehr unüblich.
      Es wiegt wohl schwer, dass Bruns entlassen wurde. Persönlich ist Nouri wohl extrem unsympathisch, weil er Bruns entlässt, Spielern keine Chance gibt die nicht zum Kreis der 14 gehören (Caldirola, Jóhannsson). Die persönlichen Differenzen dürfen natürlich keine Rolle spielen, aber wirken natürlich mit hinein.

      Platz 10-13 ist wohl die Sicht eines Werder Fans, viele Experten sehen Werder (mit diesem Trainer) 5 Plätze weiter unten.

      Es ändert natürlich nichts daran, dass Labbadia inzwischen verbraucht ist, nur schön ist alles nicht. Ich würde den Trainer schon hinterfragen, falls es mit einem anderen besser geht… Allerdings meinetwegen kann Werder das Experiment "Nouri" stur weiter gehen, vllt. geht's gut und ansonsten irgendeiner muss absteigen, Werder wäre für mich ok.

  • 17.10.17

    Gott bewahre Bremen!

  • 17.10.17

    Das wäre wohl für jeden Bremer die Höchststrafe

  • 17.10.17

    Nouri wurde von Anfang an überschätzt.
    Der Hype um ihn hatte einzig und allein damit zu tun, dass Kruse/Bartels alles zerschossen haben in der letzten Rückrunde und Delaney voll eingeschlagen hat. Damit hat Nouri natürlich auch was zu tun, aber er war sicher nicht DER ausschlaggebende Punkt.
    Ich habe keine Ahnung, wie er trainiert, aber er erscheint mir nach außen dünnhäutig und unbelehrbar...

    Aber davon ab, weiß ich nicht, ob Bruno der Richtige wäre. Kurzfristig ja. Da würde ihm auch die zeitige Rückkehr von Kruse sehr helfen. Aber langfristig war das unter ihm meist Käse, nachdem sich seine Impulsivität abgenutzt hatte.

    Bin mir aber - und das ist dann wieder ein Argument pro Nouri - auch wirklich nicht sicher, wie ich die Kaderstärke von Werder wirklich beurteilen soll.

    Kruse und Delaney sind starke Spieler.
    Bartels, Junuzovic, Augustinsson, Sane, Moisander sind ordentliche BuLi-Spieler.
    Den Torwart kann ich abschließend noch nicht beurteilen.
    Der ganze Rest ist doch murks. Eggestein (2x), Bargfrede, Gebre Selassie, Bauer, Gondorf, Kainz, Hajrovic.... das sind doch alles keine Bundesligaspieler, bzw. nur an sehr, sehr guten Tagen.
    Weiß daher nicht so recht, was ich davon halten soll... haben Gebre Selassie, Bartels, Eggestein in der letzten Rückrunde so krass über ihren Möglichkeiten gespielt?! - dann muss man sagen, dass Werder absteigt, sofern Kruse nicht wieder zu absoluter Topform aufläuft und das Duo Delaney/Juno mega funktioniert....

    Keine Ahnung, waren einfach mal so meine Gedanken dazu. Wirkt aber im Moment alles ein wenig hilflos ohne Kruse. Hat man am Anfang der Saison MIT ihm schon gesehen. Der kreiselt halt überall rum auf dem Feld... lässt Bälle in der eigenen Hälfte tropfen, verteilt sie und ist dann selber wieder vorne dabei - egal ob flankend oder dribbelnd oder als Abnehmer zentral. Alles ist auf ihn zugeschnitten und von ihm abhängig. Der fehlt halt unfassbar. und TROTZDEM hat Werder ja auch mit ihm keine Punkte geholt... schwierig, sehr schwierig alles.

  • 17.10.17

    jeder der bruno die qualität abspricht, kann sich in seinem leben nicht länger als 3 min. mit fußball beschäftigt haben.. und kann das gleich mal mit einem "dislike" unterzeichnen. ;)

  • 17.10.17

    Ich weiß nicht, aber irgendwie finde ich, Dirk Schuster würde super zu Werder passen, im Gegensatz zu Augsburg.

    Dennoch plädiere ich auch dafür, Nouri noch Zeit zu geben. Dazu war die Rückrunde einfach zu überzeugend.

  • 17.10.17

    Ich habe im Leben keinen schlechteren Spieler als Belfodil gesehen! Kein Wunder, Bartels.allein kann da nichts machen, Kruse muss zurück!

  • 17.10.17

    Zahlt der HSV eig. noch sein Gehalt oder ist sein damaliger Vertrag mittlerweile ausgelaufen? Wurde doch nur "freigestellt" oder nicht ?