Bruno Labbadia | Hertha BSC

Labbadia ein Kandidat in Wolfsburg?

01.11.2016 - 10:06 Uhr Gemeldet von: NevenX

Seit zwei Wochen ist Dieter Hecking mittlerweile beim VfL Wolfsburg beurlaubt, einen Nachfolger für den 52-Jährigen konnten die Niedersachsen bisher nicht präsentieren, obwohl bereits diverse Namen die Runde machten. So soll es zuletzt ein Treffen mit dem Portugiesen André Villas-Boas gegeben haben, dieser habe jedoch eine Absage erteilt, wie "Sport1" in Erfahrung gebracht haben will.


Meldungen über Gespräche mit dem ehemaligen Nationaltrainer Belgiens, Marc Wilmots, wurde von beiden Seiten unlängst dementiert. Und der zwischenzeitlich ebenfalls mit dem Werksklub in Verbindung gebrachte André Breitenreiter, der bis zum Sommer bei Ligakonkurrent FC Schalke 04 tätig war, habe keine Chance auf ein Engagement, so die "Wolfsburger Allgemeine".

Ein weiterer Kandidat, über den man intern gesprochen habe, soll Bruno Labbadia sein. Der 50-Jährige wurde vor sechs Wochen beim Hamburger SV beurlaubt, nachdem die Hanseaten unter seiner Regie mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Bundesligaspieltagen in die neue Saison gestartet waren. Vor zwei Wochen seien aber noch Gerüchte über Verhandlungen mit dem gebürtigen Darmstädter dementiert worden.

Dass man in Wolfsburg keine Eile hat, um einen neuen Chefcoach zu präsentieren, verdeutlichte Allofs kürzlich, als er angab, dass dieser möglicherweise erst zur Winterpause oder gar neuen Spielzeit präsentiert werden könnte. Zumindest bei der letzten Partie vor der Länderspielpause gegen den SC Freiburg wird wohl erneut Valerien Ismael auf der Bank platz nehmen. "Davon ist auszugehen", kommentierte Allofs.

Quelle: waz-online.de

  • KOMMENTARE

  • danu27
    1 Frage 0 Follower
    danu27
    01.11.16

    Würd ich ihm gönnen!

  • 01.11.16

    :-D die Hessen??? Wolfsburg liegt eher weniger in Hessen^^ Labbadia ist höchstens ein Hesse

  • 01.11.16

    Ich wusste gar nicht, dass Wolfsburg in Hessen liegt :D

  • 01.11.16

    Das würde in jedem Fall besser passen und funktionieren als jetzt irgendwas hochtrabendes wie Villas-Boas zu holen um wieder auf Möchtegernweltclub zu machen. Labbadia ist vielleicht nicht perfekt aber authentisch, das mag ich.

  • 01.11.16

    "Zumindest bei der letzten Partie vor der zweiwöchigen Länderspielpause gegen Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt wird wohl erneut Valerien Ismael auf der Bank platz nehmen."
    1. Spielt Wolfsburg gegen Freiburg und 2. ist Hamburg Letzter :D

  • 01.11.16

    *52-JährIgen *WolfsburgER Allgemeine *eineM Punkt an den ersten fünf..

  • 01.11.16

    Da bisher viele "Experten" sagten, der Mannschaft fehle es an Geschlossenheit und Kampfgeist, könnte ich mir Labbadia als Lösung vorstellen, die funktionieren kann. Er hat als Trainer ja auch schon mit Mannschaften international gespielt. Die nötige Erfahrung ist schon vorhanden. Ich denke aber, dass Wolfsburg einen Trainer mit größeren Namen verpflichten wird. Sie haben den Anspruch ganz oben dazu zu gehören. Das wird sich auch im Trainernamen widerspiegeln. Ob das dann den gewünschten Erfolg bring bleibt abzuwarten.

    • 01.11.16

      Bruno hat sie alle gehabt, sein Name ist groß genug. Ich würde es super finden wenn er nach Wolfsburg geht. Wäre seit langer Zeit mal wieder ein positives Signal aus Wolfsburg.

  • 01.11.16

    Ich kann den Bruno gut leiden, glaube allerdings nicht, dass er sich damit ein gefallen tun würde... In der Wolfsburger Mannschaft sollte man
    sich eher mal die Charakterfrage stellen... da kann der Trainer noch so gut sein...

    • 01.11.16

      Gleiches galt und gilt ja auch für den HSV wo er vorher war... aber wenn es sich sportlich schon nicht gelohnt hat wars sicher gut für Brunos Rentenkasse ... sowohl der HSV als auch WOB haben ja genug Knete und zahlen gerne Abfindungen ;-)

    • 02.11.16

      Gerade dann brauchts nen guten Trainer... Hecking griff vielleicht nicht mehr so richtig und ich kann mir gut vorstellen, dass er das Team nicht mehr so erreichte, nach der erfolgreichen Zeit. Labbadia kann da schon Impulse setzen.

  • 01.11.16

    Er wird sie vorm Abstieg retten und danach VW weiter ins Verderben reiten wie bei jedem anderen Verein zuvor. Klingt gut für mich.

  • 01.11.16

    Oh Nein, er muss den HSV doch noch am Ende in der Rückrunde vor dem Abstieg retten...

  • 01.11.16

    Wolfsburg hat ja vor allem ein Offensivproblem, weniger Tore geschossen hat bisher nur der HSV. Und trainiert wurde der zuletzt von wem? Richtig, Labbadia! Da würde man doch den Bock zum Gärtner machen...

  • 01.11.16

    Bruo ist ein Trainer, der den Spielern wieder den nötigen Biss und das Engagement einhauchen würde! Ein Gewinn für WOB, ein herber Verlust für den HSV :-/

  • 01.11.16

    Also den erhofften Retter sehe Ich in Labbadia ehrlich gesagt nicht... beim HSV hat es auch nur zum "knappen Überleben" gereicht und was die sportliche Leistung angeht sind die Beiden ja sehr vergleichbar. Beide spielen unterirdisch Fußball und stehen mit Recht da wo sie sind.
    Eine langfristige Besserung war auch beim HSV nicht zu erkennen und er wurde dann ja auch dort wieder entlassen und würde vermuten, dass es in WOB ähnlich laufen wird und er auch ziemlich schnell wieder weg ist... finanziell dürfte es sich halt lohnen denn gutes Gehalt und mit der Abfindung kann er ja auch schon fast planen also ...mach es! :D

  • 01.11.16

    Das Umfeld ist in Wolfsburg bei weitem nicht so rau wie in Hamburg. Da kann schon was gehen in Richtung Stabilisation. Zudem ist er einer der wenigen (guten) Kandidaten wo man vielleicht eine Chance hat. Körbe gab es ja inzwischen genug. Wenn man ihn in Ruhe arbeiten lässt ist er ein guter Trainer.

  • 01.11.16

    Eine so schlechte Transferpolitik wie sie in den letzten Jahren in Wolfsburg, trotz vorhandener Geldmittel, gemacht wurde kann wohl der beste Trainer nicht wieder "gerade biegen". Erinnert mich komischerweise an Bremen vor ein paar Jahren, allerdings hatten die weniger Geld zum "Einkaufen". Ob an dieser "Misere" nur der Trainer Hecking schuld hat, darf bezweifelt werden.

  • 01.11.16

    Der Retter der Wölfe ist niemand anderes als, Didavi #DD11 !!

  • 01.11.16

    bäumlein wechsel dich? oder wie heisst das spiel nochmal? gefühlte 3 trainer geben sich abwechselnd die klinke in die hand - das BL trainerkarussel ist doch iwie langsam lachhaft!

  • 01.11.16

    bruno labbadia, ho hoohohoho

  • 01.11.16

    Vielleicht kann Miro Klose ja auch in Wolfsburg oder Hamburg sein Praktikum machen. Viel kaputt zu machen gibt es da ja aktuell nicht.