Bruno Labbadia | Vereinslos

Labbadia ein Thema auf Schalke?

24.02.2019 - 20:37 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Die letzte Saison schloss der FC Schalke 04 unter der Leitung von Cheftrainer Domenico Tedesco noch als Vizemeister ab, woraufhin man den Vertrag im vergangenen August kurzerhand vorzeitig bis 2022 ausdehnte.


Doch in dieser Spielzeit läuft bei Königsblau nicht viel zusammen und man steht nach nunmehr 23 Spieltagen auf Rang 14 in der Tabelle. Erst gestern verabschiedete sich nach der 0:3-Niederlage im eigenen Stadion gegen den 1. FSV Mainz 05 mit Sportvorstand Christian Heidel ein Mitglied aus der Führungsetage.

Tedesco soll nach "Bild"-Angaben trotz der mageren Bilanz zwar weiterhin das Vertrauen innerhalb des Klubs genießen, bezüglich möglicher Lösungen für eine eventuelle Nachfolge auf dem Trainerstuhl soll man sich nach "Sky"-Informationen intern aber zumindest bereits nach passenden Kandidaten umsehen.

Als eine Alternative gilt demnach Bruno Labbadia, der aktuell noch bis zum Saisonende an den VfL Wolfsburg gebunden ist und mit seiner Mannschaft derzeit auf dem fünften Platz in der Bundesliga rangiert.

Quelle: sport.sky.de

  • KOMMENTARE
  • 24.02.19

    bitte bitte nicht

  • 24.02.19

    Was eine Verschwendung ?

  • 24.02.19

    Bruno

    • 24.02.19

      Ernsthaft? Du bekommst Likes, weil Du seinen Vornamen kennst und hier postest? :D

    • 24.02.19

      Eher weil er anerkennt, was "Bruno" damals für den HSV geleistet hat..

    • 24.02.19

      Und für trochowskis Ehefrau...

    • 24.02.19

      Die ganze Geschichte um Labbadia und Trochowski beruhte auf einem Forenpost eines random Users. Das ist alles. Keine Quellenangabe, keine Beweise, nichts. Heutzutage würde man das vermutlich einfach ignorieren, weil man nicht irgendwelchen Spinnern im Internet glaubt. Aber offenbar hat sich die Urban Legend nun sogar in die letzten Ecken Deutschlands verbreitet.

      PS: Nebenbei erwähnt: Relativ unwahrscheinlich, dass er danach noch einmal in Hamburg eingestellt wurde, bzw. überhaupt noch einen Job in DE bekam. Und die Presse in Hamburg, die ansonsten alles weiß und berichtet, hat sich in diesem Falle natürlich zurück gehalten, vor allem die BILD :rolleyes:

    • 25.02.19

      Da ist wahrscheinlich genauso wenig dran , wie die Geschichte um Gomez der in München die Alte eines Mitspielers geknallt hat... und kurze Zeit später, München sehr unspektakulär, medial auf leisen Sohlen und ziemlich günstig, verlassen hat...

    • 25.02.19

      Ich finde es weitaus realistischer, dass ein Spieler mit einer Spielerfrau etwas hat, als dass sich ein Trainer an Spielerfrauen vergeht, die 20 Jahre jünger sind (und angeblich in Hamburg UND in Leverkusen), das allerdings nie in den Medien auftaucht, er weiterhin neue Jobs in der BL findet und es da auch keine Spielermeuterei gab und gibt.

      Aber hey, es ist halt einfacher irgendwelchen Schwachsinn zu glauben, als das ganze logisch zu betrachten. Deswegen verkauft sich die BILD auch immer noch am besten in DE.

      PS: Zu Gomez: Deckt sich nicht mit den Gerüchten, dass er schwul sein soll. Was stimmt denn nun?!?!

    • 25.02.19

      Wäre nicht die erste Frau die Ihrem Mann einen Job besorgt hat auf diese Art und Weise... da spielt der Altersunterschied keine Rolle ;-)

    • 25.02.19

      Trochowski war schon im Club und hat auch vorher schon unter Labbadia gespielt. Naja, wie auch immer, macht wenig Sinn, das zu diskutieren. Ich kann das Gegenteil schlecht beweisen und die Leute wollen ja auch, dass das stimmt.

    • 25.02.19

      Bist du es Frau Trochowski?

  • 24.02.19

    Labbadia der neue Star Trainer :D

  • 24.02.19

    Ich verstehe nicht, warum Labbadia so runter gemacht wird. Er steht aktuell mit Wolfsburg auf Platz fünf und holt das Maximum aus der Mannschaft raus. Auch was er bei Hamburg damals geleistet hat ist erst die Jahre später aufgefallen, als Hamburg abgestiegen ist. Er war nicht umsonst "Hamburger des Jahres" :D
    Die Frage ist eher, warum Labbadia von Wolfsburg zu Schalke wechseln sollte? Finanziell wird das sicher nicht besser sein ;) und sportlich erst recht nicht...

    • 24.02.19

      Ich denke dass hier kein Schalker den Labbadia zerreden wird... Geht eher darum, dass nicht noch ein Trainer durch die blau-weiße Mühle in Gelsenkirchen getrieben wird...

    • 25.02.19

      Stimme voll zu.
      Und wenn ich mich Recht entsinne ging es beim VfB Stuttgart nach seiner Entlassung auch nur noch bergab.

    • 25.02.19

      Na ist sicher auch kein schlechter Trainer, die Frage ist doch erstmal was Schalke für sich will. Denke auf Schalke sollte man sich erstmal überlegen für welche Art Fußball man stehen will und dann schauen welcher Trainer ist derjenige der für diese Spielweise steht und den dann holen.
      Alles andere ist doch sonst blinder Aktionismus und bringt nix.

      Sportlich wäre es für Bruno sicher aktuell ein Rückschritt, finanziell glaub ich nicht, Schalke zahlt Spielern und Trainern schon immer ziemlich gutes Geld, ist nicht Mainz oder Augsburg wo jeder Cent 3x umgedreht werden muss.

      Denke der Punkt der interessant sein könnte ist dann eher das Prestige und Standing das damit einhergeht, einen großen Traditionsclub zu trainieren. Das ist schon was anderes als WOB... Schalke kennt man international immerhin... und streng genommen gehört Schalke vom Image des Vereines her eig. auch in die Top4/6 der Liga.

      Sportlich sind sie davon aktuell natürlich Lichtjahre entfernt.

    • 25.02.19

      Wäre doch wirklich verrückt wenn sich der Sportvorstand ernsthaft Gedanken drüber machen würde welchen Fußball er im Verein sehen will. Kappa
      Hat ja bei Heidel schon richtig gut geklappt und so wurden die Trainer auch ausgewählt. Weinzierl und Tedesco beide verbindet viel in ihrer Spielweise.

      Jetzt mal ernsthaft zum Thema Labbadia. Ich beneide niemanden der sich um die zukünftige Trainerfrage auf Schalke kümmern darf, aber ich halte sie für unumgänglich. Labbadia aufgrund des momentanen Aufwindes in WOB zu holen ist halt eben ein neuer Versuch. Einer von vielen. Die Auswahl an Trainer ist sicherlich nicht groß aber ich hoffe, nicht das hier jetzt täglich ein Name durchdiskutiert wird.
      Ich würde trotzdem zu jemandem mit Schalker Vergangenheit tendieren.

  • 24.02.19

    Starlord weißt du mehr ?

  • 24.02.19

    Wird eh nichts, wenn Reschke kommt

  • 24.02.19

    Schade, dass wir ihn nicht sofort holen können. So ein Feuerwehrmann täte Schalke momentan sicher ganz gut...

  • 25.02.19

    Das Labbadia ein Thema auf Schalke ist, dürfte sehr gut möglich sein. Aber das Schalke ein Thema für Labbadia ist, ist doch selbst mit auslaufendem Vertrag unwahrscheinlich! Wobei, für die Vertragsverhandlungen mit Wolfsburg ist das natürlich ein ordentliches Pfund in der Waagschale. Das wird somit ganz plötzlich nicht mehr billig!

  • 25.02.19

    Wie wäre es denn mit Gisdol ? Junge Junge Junge ... Schalke ernsthaft ? Was wollen die mit dem Labbadia ?

    • 25.02.19

      Gisdol? Nicht wirklich, oder? Ich glaube nicht, dass Gisdol noch einmal irgendwo in der Bundesliga auftauchen wird....
      Würde da eher Marc Wilmots und David Wagner favorisieren!

    • 25.02.19

      Gisdol - der Mann ohne Charisma

    • 25.02.19

      Finde Gisdol absolut in Ordnung. Ist halt ein Süddeutscher, da ist man nun mal ein bisschen anders. Er hat aber mit Hoffenheim damals richtig guten Fußball spielen lassen. Ein schlechter ist er nicht. Aber er passt wahrscheinlich nicht zu solchen Rumpel-/Mentalitätsfußballvereinen wie Hamburg oder Schalke. Da sollte er wohl eher die Finger von lassen. Aber vielleicht wird bald in Augsburg ne Stelle frei. Dort könnte ich ihn mir sehr gut vorstellen.

    • 25.02.19

      Hat ja bei Weinzierl auch schon wunderbar geklappt... ^^

  • 25.02.19

    "...nach der 0:3-Niederlage im eigenen Stadion gegen den 1. FSV Mainz 05..."

    War doch kein Heimspiel?

  • 25.02.19

    Wie bescheuert wäre Labbi, wenn er zu Schalke gehen würde :-D .
    Das wäre eher ein Schritt zurück als vor ??

    • 25.02.19

      Naja sportlich aktuell sicher aber finanziell und was das Image des Vereines angeht und das Standing international gesehen ist WOB im Vergleich zu Schalke doch ein ganz ganz kleines Licht, glaube wenn man in WOB kein VW Werk hätte wüsste niemand in Europa wo WOB liegt.

  • 25.02.19

    Ich hoffe er bleibt und vorallem das es jetzt keine Unruhe in der Mannschaft gibt!
    Ein Spieler würde sicher richtig kotzen ?
    Bruma hat beim HSV unter Labbadia nicht gespielt und war bei Wolfsburg ebenso ohne Chance unter Ihm... Dann Schalke ?

  • 25.02.19

    Loddar vor