Caiuby | 1. Bundesliga

GC Zürich leiht Caiuby bis Sommer aus

14.02.2019 - 12:37 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Max Hendriks

Nach mehreren Verfehlungen in der Vergangenheit endete des Kapitel Caiuby beim FC Augsburg Ende Januar unrühmlich, als der Klub den Brasilianer nach erneut eigenmächtig verlängertem Heimaturlaub freistellte.


Nun könnte es den Fuggerstädtern gelingen, den noch bis 2020 gebunden Profi vorerst von der Gehaltsliste zu streichen. Wie der "Blick" berichtet, steht Caiuby kurz vor der morgigen Schließung des Schweizer Transferfensters vor einem Wechsel zum Grasshopper Club Zürich.

Die "Bild" präzisiert dabei, dass es sich um eine halbjährige Ausleihe zum Vorletzten der Super League handle, der vom ehemaligen Bundesligacoach Thorsten Fink trainiert wird. Der Brasilianer absolviere bereits den Medizincheck bei den Zürchern und könnte schon am Wochenende zum Einsatz kommen.

Update | Transfer ist offiziell

Am Mittag folgte schließlich die Bestätigung der Vereine: Caiuby schließt sich dem Grasshopper Club Zürich bis Sommer auf Leihbasis an.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,75 Note
3,52 Note
3,54 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
5
33
14
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

40% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
60% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 14.02.19

    Dann verstehe ich seine Begründung für das Fehlen noch weniger als sowieso schon oder liegt Zürich jetzt in Brasilien?

  • 14.02.19

    Caiuby wollte näher bei seiner Familie in Brasilien sein. Statt 9821 Kilometer sind es nun nur noch 9616 bis nach Sao Paulo.

    • 14.02.19

      12h Nonstop nach Sao Paulo. Heißt nach dem Spiel rüber, drei Tage Aufenthalt und zurück. Getreu dem Motto: Für die Super League reichts auch ohne Training.

      @Schinsko - du hast einfach die Genialität Caiubys verkannt. Schweizer Gehalt kassieren aber maximal 50% der Zeit dort verbringen.

  • 14.02.19

    Die Super League ist ja quasi wie der Libertadores Cup....

  • 14.02.19

    Einfach nur schade, wie das jetzt abgelaufen ist. Habe ihn immer gerne in der Bundesliga gesehen. Er war einfach einer, der für "Augsburger Sphären" in vielen Spielen den Unterschied ausmachen kann.

  • 14.02.19

    Interessant finde ich, dass es noch einen europäischen Verein gibt, der sich so einen Vogel ins Nest holt. Der nächste Brasilien-Urlaub kommt bestimmt und schwupps wird es mit den Spielerpflichten mal wieder nicht so genau genommen. Komm' ich heut' nicht, komm' ich morgen....oder übermorgen, oder wenn es mein Bio-Rhythmus und die Sternen-Konstellation zulassen. So ein Verhalten kann Gift für das interne Mannschaftsklima sein.

    • 14.02.19

      Bei einer halbjährigen Leihe ist das Risiko insofern ja überschaubar. Der Fink hofft wahrscheinlich, daß er sofort einen Unterschied macht und zur Sicherung des Klassenerhalts beiträgt (ob dieses Kalkül aufgeht, wird man sehen)

    • 14.02.19

      Wobei das Risiko für Zürich jetzt doch relativ gering ist, was das betrifft. Die Liga geht noch 3,5 Monate, in der Zwischenzeit wird wohl kein Heimaturlaub anstehen. Erst wenn Zürich Caiuby tatsächlich dauerhaft verpflichten würde, käme das zum Tragen. Kann mir aber gut vorstellen, dass das von allen Seiten jetzt eher auf eine kurzfristige Hilfe ausgelegt ist. Caiuby ist an sich viel zu stark für Abstiegskampf/Mittelfeld in der Super League, Augsburg wird auch noch etwas Geld sehen wollen und die Grashopper sind zur Zeit sicherlich froh über jeden Qualitätsanstieg im Kader, selbst wenn er nicht von Dauer ist.

    • 14.02.19

      so schnell läuft das nie ab, egal was sich der Spieler leistet... Er erfährt jetzt Stufe für Stufe weitere "Downgrades" bis er in ein paar Jahren in irgendeiner 3. Liga in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist... es fängt an mit Bundesliga --> Super League, der nächste Vertrag wird dann auch viel kleiner, leistungsbezogen und irgendwo in der Türkei oder Griechenland sein und so weiter...

  • 14.02.19

    #Ehrenmann

  • 14.02.19

    Ich denke, er wollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, mit einem Weltklassespieler wie Ravet in einem Club zu spielen.

  • 14.02.19

    wusste gar nicht dass es auch ein Zürich in Brasilien gibt

  • 14.02.19

    Unter den Fittichen von Ravet wird er zum Musterprofi heranreifen.

  • 14.02.19

    Ich war letztens noch am Züricher Flughafen und dachte, schön hier. Man kommt auch gut nach Brasilien. Ob das nicht was für Caiuby wäre?

  • 14.02.19

    Bis Sommer ausgeliehen. Hoffentlich erscheint Caiuby auch vor Ausleihende in Zürich.

  • 14.02.19

    Rio di Janeiro Zürich? Dachte er hat Heimweh.

  • 14.02.19

    Karrieresprung

  • 14.02.19

    Nett von ihnen, dass sie auf Kai Uwe aufpassen...

  • 14.02.19

    Muss dort weniger Steuern zahlen

  • 14.02.19

    der unerreichte king schlägt wieder zu hahaha

  • 14.02.19

    WAS FÜR EINE FRECHHEIT ?
    Die Headline muss heißen:
    "Caiuby folgt Ravet zu GC Zürich"

  • 14.02.19

    Das ist die subtile Art mitzuteilen, dass man nichts Positives über den Trainer zu sagen wüsste.