Carlos Mané | 1. Bundesliga

Bietet Stuttgart fünf Millionen Euro?

15.06.2018 - 16:46 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Ungeachtet des Umstands, dass Carlos Mané in den letzten 14 Monaten verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand, glaubt der VfB Stuttgart an den von Sporting Lissabon ausgeliehenen Portugiesen und würde ihn gerne über Sommer hinaus halten.


Vereinbarungsgemäß endet dann das zweijährige Leihgeschäft. Vor Monatsfrist gab Sportvorstand Michael Reschke zu Protokoll, den bei seinem Stammklub bis 2020 unter Vertrag stehenden Fußballer nochmals ausleihen zu wollen, erneut mit einer Kaufoption.

Die Möglichkeit der festen Verpflichtung war den Schwaben auch schon im aktuellen Vertragswerk eingeräumt, allerdings betrug die festgeschriebene Ablöse 15 Millionen Euro, was dem Bundesligisten angesichts der Verletzungshistorie verständlicherweise zu hoch war.

Wie die portugiesische Zeitung "Record" berichtet, zeige Stuttgart derzeit die Bereitschaft, Mané für fünf Millionen Euro zu verpflichten. Bei Sporting spiele der 24-Jährige in den Planungen für die kommende Saison jedoch prinzipiell erst mal eine Rolle, so das Blatt weiter. Nur bei Offerten oberhalb der Acht-Millionen-Euro-Grenze sei Lissabon bereit einzulenken.

Quelle: record.pt

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!