Carlos Mané | 2. Bundesliga

Trainer Wolf bremst die Erwartungen

06.10.2016 - 14:50 Uhr Gemeldet von: Bengt-Magnus Meyer

Mit zwei Toren innerhalb der ersten vier Minuten bei seinem Debüt für den VfB machte Carlos Mané vergangenen Montag furios auf sich aufmerksam. Übungsleiter Hannes Wolf will jedoch nicht zu viel Euphorie aufkommen lassen und bremst gegenüber dem "kicker" die Erwartungen an die Leihgabe von Sporting Lissabon.


Mané und Benjamin Pavard, der ebenfalls sein erstes Spiel im Brustring-Trikot machte, haben "gut gespielt, aber das war nur eine Momentaufnahme. Man neigt immer dazu zu meinen, dass es so weitergeht. Aber wir können nicht wissen, wie sie in der Zukunft spielen." Wolf, der viel Erfahrung im Aufbau junger Spieler hat, weiß wovon er redet.

Der "kicker" sieht etwa Verbesserungsbedarf im Durchsetzungsvermögen des Portugiesen - offensiv wie defensiv. Gegen Fürth profitierte er, genau wie Pavard, von den schwachen Leistungen des Gegners. In engeren Spielen könnten sich die Neuzugänge schwerer tun.

Nichtsdestotrotz hat der 22-jährige Mané eine Duftmarke gesetzt - auch wenn die Konkurrenz nach der Länderspielpause mit der Rückkehr von Florian Klein, Takuma Asano sowie voraussichtlich Tobias Werner und Simon Terodde wieder stärker wird.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE