Cengiz Ünder | 1. Bundesliga

Ist Ünder ein Thema beim FC Bayern?

16.10.2018 - 09:45 Uhr Gemeldet von: azfrankie | Autor: azfrankie

Erneut wird aktuell darüber diskutiert, ob der FC Bayern den richtigen Moment verpasst hat, die Wachablösung für die in die Jahre gekommenen Flügelstars Franck Ribéry (35) und Arjen Robben (34) umzusetzen. In den zurückliegenden Spielen kamen nur noch wenige Impulse von den Außenstürmern, auch Serge Gnabry konnte während der jüngsten Krise als Joker nicht auftrumpfen. Schmerzlich vermisst wird Kingsley Coman (schwere Sprunggelenksverletzung).


In der Konsequenz richtet sich der öffentliche Blick wieder auf mögliche Transferkandidaten für die Münchner Flügel. Ein Name, der zuletzt kursierte: Cengiz Ünder. Mehmet Ozkan, der Präsident von Altinordu, wo der 21-jährige türkische Nationalspieler einst zum Profi aufgestiegen war, beteuerte vor einiger Zeit, dass Bayern den Spieler schon länger unter Beobachtung habe.

Die "Bild" berichtet jetzt, dass sich der Bundesligist ihren Informationen zufolge in der Tat bereits mit dem vornehmlich als Rechtsaußen eingesetzten Profi von AS Rom beschäftigt.

Ünder wurde 2017 bereits mit (unter anderem) dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Letztlich fiel seine Wahl damals auf einen Wechsel nach Italien. Die Römer überwiesen rund 13 Millionen Euro an den abgebenden Verein Basaksehir und sicherten sich die Dienste des Offensivakteurs bis 2022. Was einen möglichen Weiterverkauf anbelangt, kursieren gegenwärtig Spekulationen über eine Ablöseforderung in Höhe von 60 Millionen Euro.

In der laufenden Saison absolvierte Ünder acht Pflichtspiele für den italienischen Hauptstadtklub, zwei Tore und vier Assists gelangen ihm dabei.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
44% BEOBACHTEN!
22% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.10.18

    Ich hoffe doch sehr,dass das nur eine Ente ist....FC Bayern München macht auf CSU!

  • 16.10.18

    Also wenn die Bayern im Winter nicht mindestens einen qualitativ hochwertigen Spieler für den Flügel holen, sehe ich für die Champions League keine guten Aussichten. Gnabry kommt noch gar nicht in die Saison rein, Ribery und Robben zu alt und ersterer auch noch im absolutem Formtief. Dazu kommt, dass man mit Gnabry, Coman, Robben und eben auch Ribery einfach total verletzungsanfällige Spieler in den eigenen Reihen hat, die für den Flügel vorgesehen sind. Hoffentlich bleibt der Coman mal über eine längere Zeit fit wenn er zurück kommt!

    • 16.10.18

      Mediano, "im Winter nicht mindestens einen qualitativ hochwertigen Spieler für den Flügel holen". Dürfte im Winter recht schwierig werden, jemanden zu finden der dann auch für die UCL spielberechtigt ist...

    • 16.10.18

      @Taktikfuchs: Zum Glück gibt es diese Beschränkung seit dieser Saison nicht mehr. Es können nun bis zu drei Neuzugänge "ohne Einschränkungen" in der CL eingesetzt werden.

    • 16.10.18

      Rekordmeister, echt? Auch wenn der Vorrunde schon UCL gespielt hat?

    • 16.10.18

      @Taktikfuchs: Ja echt ;-) Ist neu seit dieser Saison. Man kann bis zu drei Spieler nachmelden für die CL KO-Runde. Egal ob die schon für nen anderen Verein in der CL Vorrunde gespielt haben oder nicht. Habs natürlich vor meinem ersten Kommentar extra nochmal verifiziert, bevor ich hier nachher was falsches raus haue :-D

    • 16.10.18

      @rekordmeister, hast du da bitte ne Quelle für mich?

    • 16.10.18

      http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/720318/artikel_fuer-auba-zu-spaet_uefa-lockert-transfer-regeln.html

      Neu ab der nächste Saison: Fortan kann ein Verein nach der Gruppenphase - also nach dem Wintertransferfenster - drei neue Spieler "ohne Einschränkung" melden. "Dies stimmt mit den existierenden Regeln in den verschiedenen nationalen Ligen überein, in denen es keine Beschränkungen für irgendeinen Wettbewerb gibt, wenn ein Spieler während des Wintertransferfensters verpflichtet wird."

    • 16.10.18

      Cool, Danke

  • 16.10.18

    Hab seinen Namen in letzter Zeit öfter gehört, sowohl in der Serie A, als auch in der Champions League. Ist wohl ein großes Talent, wenn er bis zum Ende der Saison so weitermacht wie bis jetzt, dann könnte man durchaus über ihn nachdenken.

    • 16.10.18

      Aber eben nur ein Talent. Ob das genug ist in Robbens Fußstapfen zu treten weiß ich nicht. Vor allen sollten die Nachfolger der Flügelzange relativ früh in ihrer ersten Saison funktionieren. Wäre ich Bayern-Fan würde ich mir etwas gestandenere Winger wünschen, zumal man mit Gnabry und Coman schon 2 Junge hat.

    • 16.10.18

      Im Grunde gebe ich dir Recht. Klar gibt es Spieler, die Bayern auf den Außen direkt und noch mehr weiterhelfen können als Ünder aber Bayern ist nicht bereit viel Geld zu zahlen. Und die besseren, reiferen kriegt man heutzutage nur für sehr viel Geld. Deshalb muss man quasi den Weg über Talente gehen.

    • charls.10
      1 Frage 4 Follower
      charls.10
      16.10.18

      Warum nicht mal das viel ersparte Geld auch ausgeben?
      Der Talenteweg ist schön und gut und sollte im kleineren Maße auch beibehalten werden, allerdings sollte man auf den Flügeln jetzt echt mal Geld in die Hand nehmen.
      Gehe davon aus, dass es für einen der beiden Rib oder Rob heuer das letzte Jahr in München ist, man stoßt so langsam auf ihre Grenzen. Geld sollte aus den Vorjahren + Vidal, Rudy und den Costa-Millionen genügend vorhanden sein.

    • 16.10.18

      Die Frage musst du dem Uli Hoeneß stellen

    • 16.10.18

      Sagte Rummenigge nicht, dass es definitv deren letzte Saison ist?

    • charls.10
      1 Frage 4 Follower
      charls.10
      16.10.18

      Heuer sollte auch bei Ulli ein kleines Umdenken stattfinden.
      Gehe zwar von keinem 100+ Mio. Transfer aus, aber so zwischen 50-80 könnten es schon werden. Innerlich kocht doch Ulli schon wieder, wenn er die derzeitigen Leistungen und die Kaderbreite sieht.
      Könnte mir ein Ende der Ära Ribery vorstellen, bei Robben zweifel ich noch etwas.

  • 16.10.18

    Könnte Rib und Rob etwas Feuer Ünder den Hintern machen.

  • 16.10.18

    The Ündertaker

  • 16.10.18

    Ünder? Bayern braucht einen vom Kaliber Garry Bale, Dybala oder Martial.

  • 16.10.18

    Da sollen die Bayern lieber in Frankreich einkaufen. Cornet oder Depay von Lyon

  • 16.10.18

    Offensiv sehr talentiert keine Frage, aber das Defensivverhalten sehr mager. Wenn Bayern das aus ihm raus bekommt wird er ihnen weiterhelfen. Talent hat er keine Frage und mittlerweile auch Erfahrung mit seinen 21Jahren in der Serie A und in der Champions League (2Jahre in Folge) gesammelt.

  • 16.10.18

    Erinnert mich ein wenig an das Jahrhunderttalent Emre Mor

  • 16.10.18

    "Es wird aktuell darüber Diskutiert..." .... eigentlich sollte jedem schon lange klar sein das es bei Ribrob nicht mehr und bei Gnabry noch nicht reicht. Ich bezweifel auch das es bei Gnabry irgendwann mal "reichen" wird für FCB.

  • 16.10.18

    Nicht das Kaliber das Bayern benötigen würde, höchstens das Kaliber für das Sie nicht zu geizig sind.

    Wenn man Spieler mit der Klasse haben will auf der man sich im internationalen Vergleich sieht(sehen will), müssten tatsächlich eher andere Namen fallen wie eben Dybala usw.. Nur wird man diese weder von der Ablöse noch vom Gehalt bezahlen wollen.

  • 16.10.18

    Warum sollte Bayern auch als einziger "Daueranwärter" auf den CL Titel auf den Einkauf von "Topstars" verzichten können ? Mir fällt kein weiterer Verein ein bei dem Anspruch und Investitionsbereitschaft derart auseinanderfallen. Man verstehe mich hier nicht falsch. Ich bin ein Freund von solidem Wirtschaften. Aber der FCB spart sich zumindest international gesehen kaputt.

  • 16.10.18

    Ach was wäre das schön gewesen, wenn der Söyüncü es damals geschafft hätte den Ünder zum SC zu locken. War damals ja definitiv ne Chance da, dass er kommt.

  • 16.10.18

    Der ist ja gar kein Ünder sondern Türke!

  • 16.10.18

    Ich hoffe ja schon seit vor der WM, dass die ihre Blicke mal auf Lozano werfen.

  • 17.10.18

    Warum sind eigentlich James (und evtl. Müller) auf den außen keine Optionen mehr?
    Finde auch, dass Bayern da investieren muss, aber bis zum Winter würde ich diese Optionen gerne mal sehen.