Charles Aránguiz | Bayer 04 Leverkusen

Wird Ohrfeige von Aránguiz zum Glücksfall?

11.10.2021 - 13:30 Uhr Gemeldet von: FC Glorreich | Autor: Bennet Stark

Das wäre für Bayer 04 Leverkusen natürlich ein Glücksfall: Aufgrund einer Gelb-Roten Karte für Charles Aránguiz im Spiel der chilenischen Nationalmannschaft gegen Paraguay könnte der Mittelfeldspieler womöglich schon frühzeitig nach Deutschland zurückkehren.


Es lief die 74. Minute, Chile führte bereits 2:0, als Aránguiz gegen seinen Gegenspieler Ángel Romero die Ohrfeige rausholte. Da er bereits verwarnt war, bekam er den Platzverweis. Es war der erste in der Nationalmannschaftskarriere des Leverkuseners.

Bayer Leverkusen könnte Gewinner sein

Für seinen deutschen Klub könnte sich diese Sperre positiv auswirken. Denn fürs nächste und letzte Spiel Chiles in dieser Länderspielpause ist Aránguiz nun gesperrt, er könnte also theoretisch vorzeitig nach Leverkusen zurückkehren.

Für die Werkself würde dies einen Glücksfall darstellen, sind sie im großen Spitzenspiel gegen den FC Bayern München doch gerade auf der Sechserposition ersatzgeschwächt. Neben Kerem Demirbay kämen eigentlich nur Aránguiz und Exequiel Palacios infrage. Letzterer kommt aber gerade aus einer Verletzung und ist ebenfalls derzeit in Südamerika unterwegs, kommt also spät zurück.

Mit einem Aránguiz, der frühzeitig in Leverkusen eintrifft, könnten sich die Probleme von Cheftrainer Gerardo Seoane erstmal erledigt haben. Ob es wirklich so kommt, bleibt aber abzuwarten.

Quelle: chile.as.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,17 Note
3,56 Note
3,76 Note
3,67 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
24
27
21
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
74% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!