18.05.2016 - 10:58 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Zu Beginn der Saison wurde Christian Schulz zum Kapitän von Hannover 96 (zuvor Lars Stindl) ernannt, kein Jahr später zeichnet sich nun die Trennung von Spieler und Verein. Laut einem Bericht der "BILD" hat die Klubführung dem verdienten Abwehrspieler der Roten am vergangenen Wochenende mitgeteilt, dass er kein neues Arbeitspapier erhalten werde. Der aktuelle Vertrag des 33-Jährigen läuft am Ende dieser Spielzeit aus.


Dabei soll Hannover bei Schulz noch vor wenigen Wochen vorgefühlt haben, ob für ihn ein Engagement bei 96 auch in der 2. Bundesliga denkbar sei. Der vormalige Bremer absolvierte in den letzten neun Jahren an der Leine über 250 Bundesligaspiele.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 18.05.16

    Wurde bestätigt (kicker.de). Bitte korrigieren.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.05.16

    Längst überfällig.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.05.16

    Ganz mieser Stil von H96.

    BEITRAG MELDEN