31.01.2019 - 18:15 Uhr Autor: Max Hendriks

Praktisch genau eine Halbserie ist es nun her, dass sich Corentin Tolisso seine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen hat. Beim Rückspiel gegen Bayer Leverkusen, gegen die sich der Franzose am Kreuzband und Außenmeniskus verletzte, wird er natürlich noch nicht mitwirken können, für Tolisso stand aber heute ein freudiger Schritt in Richtung Comeback an.


Der 24-Jährige konnte heute erstmals wieder auf dem Rasen eine Laufeinheit absolvieren. Cheftrainer Niko Kovac berichtete auf der Medienrunde vor der Partie in Leverkusen über die Freude seines Schützlings: "Er fühlt sich richtig gut. Er hat jetzt nach langer, langer Zeit trainieren können, so wie ein Fußballer trainiert, auf dem Rasen. Darüber ist er sehr glücklich."

Der Coach versuchte zudem, einen möglichen Punkt für das Comeback des Mittelfeldmannes abzustecken. Während Kovac eher von einer Rückkehr im April ausgeht, hat sich Tolisso eher ein Mitwirken im März als Ziel gesetzt.

"Da müssen wir dann mal gucken, wer dann recht behält, beziehungsweise ob er es dann im März schafft. Es würde mich freuen, wenn nicht, warten wir natürlich auch bis April auf ihn. Ein Spieler der uns – als Bayern München – schon fehlt", blickte der Kroate voraus.

Quelle: fcbayern.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
2,89 Note
2,50 Note
3,60 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
26
2
5

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

70% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN