Daniel Amartey | 1. Bundesliga

Denkt Stuttgart über Amartey nach?

16.08.2017 - 12:00 Uhr Gemeldet von: leibiii | Autor: Kristian Dordevic

Zur ersten Bewährungsprobe von Neuzugang Dzenis Burnic im defensiven Mittelfeld des VfB Stuttgart ist es am Wochenende noch nicht gekommen. Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von Timo Baumgartl war Trainer Hannes Wolf im DFB-Pokal gegen Energie Cottbus zur Umstellung gezwungen, sodass sich der von Borussia Dortmund ausgeliehen Youngster hinten links wiederfand.


Ungeachtet des Umstands, dass der 19-Jährige in der Vorbereitung einen guten Eindruck als Sechser hinterließ, soll die Verpflichtung eines zusätzlichen defensiven Mittelfeldakteurs bei den Schwaben Priorität genießen, wobei der Faktor Erfahrung wie bei den jüngsten Abwehrzugängen (Holger Badstuber und Dennis Aogo) eine größere Rolle spiele.

Laut einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" wurde beim VfB in den zurückliegenden Wochen der Name Daniel Amartey diskutiert. Der 17-malige ghanaische Nationalspieler spielt seit eineinhalb Jahren bei Leicester City, wo er bislang 30 Einsätze in der Premier League sowie acht Spiele in der Champions League vorweisen kann.

Zuvor sammelte er schon beim FC Kopenhagen Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene. Sein Vertrag bei den Engländern läuft bis 2020. Ob die Personalie des aggressiven und passsicheren Balleroberers auch nach der Ablösung von Sportvorstand Jan Schindelmeiser durch Michael Reschke weiterverfolgt werde, bleibe allerdings abzuwarten.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.08.17

    Warum haut sich Stutti gewisse Positionen so mit Spielern zu, während man sich bei den IV bis jetzt nur fürs Low-Budget entschieden hat? :(

  • 16.08.17

    Bulliger Spielertyp, der durchaus auch in der IV zu überzeugen wusste (Aber lediglich mit 2 Einsätzen auf der Position in 16/17).
    Wenn ein Transfer finanzierbar wäre, macht das durchaus Sinn.

  • Fizarro
    2 Fragen 0 Follower
    Fizarro
    16.08.17

    Verstehe die Meldung nicht ganz. Die Quelle selbst sagt doch bereits, dass es sich wenn überhaupt dabei Transferplanungen von Schindelmeister gehandelt haben könnte. Weiters ist in dem Artikel die Rede, dass der VfB mit Ofori und Burnic, einem jungen Duo ohne Bundesligaerfahrung, ein gewisses Risiko eingehen würde und deshalb ein Mann mit Erfahrung wichtig wäre. Da wäre Amartey mit seinen 22 Jahren auch nicht die geforderte Hilfe.

    • 16.08.17

      Komplett Käse! Bin voll bei dir!
      Zudem hat er auch keine Bundesligaerfahrung und muss sich erst noch an das neue Umfeld/Team gewöhnen.
      Er stellt definitiv keine Soforthilfe dar. Von daher kann man auch einfach an den Jungen festhalten.

  • 16.08.17

    Lustig...Rode wird hier in keinem Wort erwähnt. Dabei gibt es die gleichen Diskussionen um ihn.