17.04.2019 - 21:55 Uhr Autor: Robin Meise

Nachdem Hertha BSC am Dienstag verkündet hat in der kommenden Saison ohne ihren jetzigen Cheftrainer Pál Dárdai weitermachen zu wollen, könnte nun bereits ein möglicher Nachfolger in den Startlöchern stehen. Laut "Sky"-Informationen soll David Wagner als ein Kandidat für die Rolle des künftigen Übungsleiters in Berlin gehandelt werden.


Der 47-Jährige war zuletzt bei Huddersfield Town in England tätig und ist seit Mitte Januar dieses Jahres vereinslos. Weitere Erfahrungen sammelte Wagner darüber hinaus bereits in Deutschland, als er ab Mitte 2007 für zwei Jahre im Nachwuchsbereich der TSG Hoffenheim die Übungen leitete. Auch bei Borussia Dortmund agierte er für vier Jahre als Trainer der zweiten Mannschaft.

Schon in der Vergangenheit wurde der Deutsch-Amerikaner immer mal wieder mit Bundesligisten in Verbindung gebracht. Neben dem VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen soll vor einiger Zeit zudem der FC Augsburg Interesse signalisiert haben.

Ebenfalls gute Chancen auf die Nachfolge soll laut dem "Berliner Kurier" Dirk Kunert haben. Der 51-Jährige stammt gebürtig aus Berlin und war zuletzt Trainer der zweiten Mannschaft des 1. FSV Mainz 05. Seit rund einem Jahr ist er bereits vereinslos.

Quelle: sport.sky.de

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 17.04.19

    Halte Wagner für keinen schlechten Trainer, bloß seh ich nicht die Verbesserung zu Dardai....

    BEITRAG MELDEN

  • 17.04.19

    Ja komm zu uns, put put put

    BEITRAG MELDEN

  • 17.04.19

    Warum nicht ? :)

    BEITRAG MELDEN

  • 17.04.19

    Ich finde es etwas irreführend wenn Wagner im Text als „US-Amerikaner“ bezeichnet wird. Er hat zwar auch die amerikanische Staatsbürgerschaft, allerdings ist er in Deutschland geboren, aufgewachsen und hat seine komplette Spielerkarriere hier verbracht.
    Es sollte also korrekterweise zumindest Deutsch-Amerikaner heißen.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.04.19

    Spezialist darin, aus wenig, mehr als für möglich gehalten herauszuholen... Und da Hertha recht viel Potential hat, könnte das durchaus interessant werden.

    Solche Trainer funktionieren aber in der Regel nur eine begrenzte Zeit, dann haben Sie Ihre moralischen "Fähigkeiten" aufgebraucht und es braucht neues. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass er Hertha für 1-2 Jahre international spielen lässt.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.04.19

      Moralische Fähigkeiten?

      BEITRAG MELDEN

    • 18.04.19

      er meint wahrscheinlich sowas, wie Motivationspotenzial also in dem Sinne, dass Wagner eher Trainertyp Klopp ist... aber ich denke mittlerweile ist dieses "Klopp ist nur ein Hype-Dude mit wenig dahinter" auch klar widerlegt.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.04.19

      Sowas in der Art, Klopp ja, Wagner noch nicht... eher so ne Luftnummer wie Klinsmann... wobei ich Wagner natürlich für deutlich kompetenter halte.... aber man wird sehen...

      BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Erinnert mich an Augsburgs Stint mit Dirk Schuster. Interessant wird vor allem, wen er aus Huddersfield so mitbringt.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Stand Wagner bei Huddersfield für erfrischenden Offensivfußball? Ansonsten könnte der Stil doch relativ nah an Dardai sein, nur das man nicht weiß, ob er Charakterköpfe wie z.B. Ibisevic oder Kalou auch so gut integrieren kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Denke er sollte auf einen besseren Verein warten. Was er in Huddersfield aus dem geringen Budget rausgeholt hat war sensationell. Das man dort keinen erfrischenden Offensivfussball verlangen kann mit den mitteln die es da gab sollte eigentlich jedem klar sein.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    ein sandro wagner ist immer... oh moment!

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Ein Trainer, der mit jungen Spielern arbeitet, der Erfahrung hat und trotzdem unverbraucht ist. Wunderbar, wenn das klappt.
    Sämtliche andere Kandidaten gäben mir keine Zuversicht.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Ich lese gerade, er ist schon 47 Jahre alt...Hätte ich nicht vermutet.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Wagner wäre schon ein Top Kandidat. Wäre wahrscheinlich einer der wie Dardai das Beste aus dem Vorhandenen herausholt und auch mit verhälnismaessig wenig Geld gut arbeiten kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Und Schalke ist angeblich (kicker, n-tv) an Hecking dran - da ist Wagner die bessere Idee, schätze ich...

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Finde es witzig wie sehr Wagner gehyped wird wegen einer überdurchschnittlichen Saison in Huddersfield aber wie wenig Anerkennung dafür kommt, dass Dardai die hertha über Jahre stabilisiert hat. Und Hertha ist im Vergleich wohl auch eher "low budget" in den aktuellen Bundesligaverhältnissen.

    Bin gespannt wie sich Wagner schlagen wird aber bisher ist die Erfolgsvita bei Ihm auch kurz und weshalb so ein Hype um Ihn gemacht wird kann ich nur bedingt nachvollziehen. Denke da muss er sich erst noch bei ein paar anderen Stationen beweisen um dies zu rechtfertigen auch wenn ich dem zustimme, dass er sicher sein Potential hat, aber wie manche noch größere Vereine fordern erklärt sich mir nicht.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.04.19

      Absolut richtig. Die Artikel und Meinungen über Tedesco heute und vor einem Jahr sind auch ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Hypes im Fußball sind viel zu schnelllebig.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.04.19

      Ich nehme an Dardai steht nicht zur Verfügung um sich selbst im Amt zu ersetzen, daher muss man sich mit der besten der übrigen Möglichkeiten zufrieden geben.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.04.19

      Ich glaube die Euphorie stammt daher, dass man ansonsten Namen, wie Hecking und Klinsmann hört ;)

      BEITRAG MELDEN

  • 18.04.19

    Na, ich denke `HYPEN´ ist etwas anderes. Ich hätte Dardai auch weiter machen lassen.
    Aber in Anbetracht der sonst genannten ist Wagner mein Wunschkandidat. Vor der Huddersfield Nummer, war er auch schon begehrt. Ich glaube nicht ohne Grund.

    BEITRAG MELDEN