30.06.2019 - 16:12 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Fortuna Düsseldorf will Sampdoria-Leihgabe Dawid Kownacki über den Sommer hinaus halten und der Spieler selbst will am Rhein weiter auf Torejagd gehen – so viel ist schon seit Längerem verbrieft. Zu klären war derweil die Frage, ob und wie die Klubs übereinkommen würden. Aktuellen Medienberichten zufolge ist auch auf dieser Ebene der Durchbruch erfolgt.


So hat "Przegląd Sportowy" erfahren, dass Düsseldorf und Genua (Vertragsbindung bis 2022) zu einer Einigung gelangt seien. Der Bundesligist zahle eine Ablöse in Höhe von acht Millionen Euro und nehme den polnischen Stürmer für vier Jahre unter Vertrag. Das wäre ein neuer Rekordeinkauf für die Flingeraner, bislang ist der inzwischen wieder abgewanderte Marvin Ducksch (jetzt Hannover 96) die teuerste Anschaffung des Vereins (zwei Millionen Euro).

Auch laut Informationen der "Rheinische Post" seien die Gespräche weit fortgeschritten, die Verpflichtung soll in der kommenden Woche abgewickelt werden. Die Ablöse werde außerdem nicht auf einen Schlag fällig, sondern über die komplette Vertragslaufzeit abbezahlt.

Die Fortuna hätte Kownacki auch ohne Verhandlungen mit Sampdoria fest verpflichten können, das jedoch zu einem höheren Preis. Was die Höhe der Kaufoption anbelangt, war in den Medien teils von 12,5 Millionen Euro die Rede.

Update: Leihe mit einsatzabhängiger Kaufoption

Am Sonntagnachmittag verkündet Düsseldorf schließlich Kownackis Verbleib, bestätigt jedoch nicht die unmittelbare Festverpflichtung. Der 22-jährige Torjäger wird zunächst erneut ausgeliehen. Die Vereine vereinbarten allerdings eine Kaufoption, die ab einer bestimmten Anzahl an Einsätzen in Kraft tritt. Der in diesem Fall wirksam werdende Vertrag besitzt eine Laufzeit bis 2023.

"Die weitere Verpflichtung von Dawid Kownacki ist für Fortuna Düsseldorf ein Transfer von außergewöhnlicher Bedeutung. Wir haben uns sehr darum bemüht, dass Dawid auch in der kommenden Saison für uns aufläuft. Ihn langfristig an den Verein zu binden, ist ein sportlicher Meilenstein. Dawid hat schon in der Rückrunde gezeigt, welche Qualitäten er in unser Offensivspiel einbringt", freut sich Sportvorstand Lutz Pfannenstiel über den gelungenen Deal.

Quelle: f95.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,56 Note
4,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
10
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

75% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 30.06.19

    Fand ihn auch sehr stark, aber die rekordablöse so zu pulverisieren? Hoffe man riskiert nicht zu viel und plant zweigleisig.

    BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Guter Mann der der Mannschaft gleich weiterhilft und das Potenzial besitzt sich noch weiter zu verbessern!

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Ich finde, dass die Ablöse viel zu niedrig ist. Ich glaube er könnte ein Jovic 2.0 werden. Wäre total doof für Sampdoria, wenn jemand mindestens soviel Geld wie für Piątek 40mio. bietet, oder gar Jovic 60mio...

    BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Ja, in der heutigen Zeit verliert man Schell das Gefühl für Relationen ... da klingen 8 Mio. sehr schnell man nach einem Schnäppchen ... vielleicht sind sie das auch, aber weder Fortuna noch Sampdoria spielen in der „Liga“ von Bayern, Dortmund, Juve, etc. ...

    BEITRAG MELDEN