Dayot Upamecano | RB Leipzig

Upamecano erstmals für Frankreich nominiert

27.08.2020 - 17:30 Uhr Gemeldet von: Dennis Winterhagen | Autor: Dennis Winterhagen

Für die beiden anstehenden Spiele der französischen Nationalmannschaft in der Nations League (5. September gegen Schweden, 8. September gegen Kroatien) beruft Cheftrainer Didier Deschamps erstmals Dayot Upamecano in seine Mannschaft.


"Die Nominierung ist eine große Ehre für mich! Als Kind habe ich davon geträumt, das blaue Trikot zu tragen. Ich bin sehr stolz und werde weiterhin hart arbeiten", erklärte der 21-jährige Defensivspezialist, der in dieser Saison einer der Leistungsträger bei RB Leipzig war und im Viertelfinale der Champions League gegen Atlético Madrid (2:1) sogar zum Man of the Match gewählt wurde.

"Ich freue mich auch darauf, direkt im ersten Spiel auf Emil zu treffen", fügt Upamecano abschließend an und bezieht sich dabei auf das Duell mit seinem Leipziger Teamkollegen Emil Forsberg, der Bestandteil der schwedischen Nationalmannschaft ist.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,46 Note
3,73 Note
3,38 Note
3,17 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
15
28
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
90% KAUFEN!
5% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.08.20

    Verdient

  • 27.08.20

    Hat er auch mehr als verdient.

  • 27.08.20

    Zum ersten Mal? Daran sieht man wie stark die Französische Mannschaft ist

  • Pizarro
    1 Frage 0 Follower
    Pizarro
    27.08.20

    Deutschland ist eine Turniermannschaft!

    *Heiermann ins Phrasenschwein werf*

    • 27.08.20

      Man könnte ja meinen wir haben auch 4 Upamecanos und 3 Varanes in der Nationalmannschaft, da wir es uns leisten können Hummels und Boateng zu ignorieren...

      Nur leider haben wir eine Graupenabwehr, getoppt von der größten Graupe auf dem Trainerstuhl.

    • Pizarro
      1 Frage 0 Follower
      Pizarro
      27.08.20

      Ich finde deine Beiträge meist sehr gut.
      Hier gehe ich mit dem oberen Teil konform.
      Mit dem Trainer sehe ich das differenzierter. Er hat 4 Jahre einen top Job gemacht, nur dann nicht verlängern sollen aus meiner Sicht.
      Und dann an den Özils und Co festzuhalten fand ich von Anfang an (als es noch lief) schon falsch

    • 27.08.20

      @Pizarro

      Ich fand vor der WM 2018 inklusive der sich nun zugetragenen Geschichte mit Müller, Hummels und Boateng Kommentare wie "Wir sind trotz Löw Weltmeister geworden" auch daneben und unbegründet... Nur treten zuletzt immer mehr solch "komischer Zufälle" ein: Flick verabschiedet sich aus der NM, die NM scheidet peinlich in der WM-Gruppenphase aus, Flick holt bei Bayern innerhalb von nur 8 Monaten das Triple (Müller bricht dabei den Vorlagen-Rekord der Bundesliga)...
      Ich will das nicht als endgültigen Beweis auslegen, aber "irgendwie komisch" sind solche Entwicklungen dann trotzdem, denn die Spanne zwischen WM-Gewinn und Vorrundenaus haben bestimmt nicht Lahm und Schweinsteiger ausgemacht. Dazu war die Mannschaft 2018 trotzdem noch individuell sehr stark besetzt.

      Und würde Löw jetzt den Guardiola machen und - nachdem er Stars wie Müller rausgeschmissen hat - mit neuem, frischen, jungen Blut und einem genialen System alles an die Wand spielen, huldige ich ihm auf ewig. Aber sind wir doch mal realistisch: Mit Ginter und Tah (Die beide keine 19 mehr sind, sondern Mitte 20 und sich auch nicht mehr großartig verbessern werden) in der Abwehr holst du gegen Mbappe, Martial und Griezmann oder gegen Neymar, Jesus und Frimino halt keinen Blumentopf. Also ich für meinen Teil sehe jedenfalls nicht, wo wir den Luxus haben auf zwei Stammspieler des Triple-Siegers (+ Hummels, dessen Saison auch klar besser als Ginters, Tahs oder Rüdigers war) zu verzichten.

      Es geht hier einfach nur um das Ego eines Trainers, der jene 3 Aussortierten so als Sündenböcke stehen lässt, damit er weiterhin fest im Sattel sitzen und die Schuld für die komplett vercoachte WM 2018 von sich weisen kann. In keinem Verein dieser Welt würden Boateng, Müller und Hummels auf der Bank/Tribüne sitzen, während Ginter, Tah und Amiri auf dem Platz stehen - so dämlich wäre wirklich kein Vereinstrainer.
      Der DFB schaut da auch nur zu, weil die Spieler für den Verband keinen wirtschaftlichen Wert haben/er für Spieler keine Ablösen/Gehälter zahlen muss, wie das bei einem Verein der Fall ist. Stell dir mal vor die deutsche Nationalmannschaft wäre ein Verein wie Bayern oder Real... Die würden Löw doch noch am gleichen Tag hochkant rausschmeißen, wenn der verkündet "Ja, die haben bei ihren Leihstationen zwar alle überragend gespielt, aber mit denen plane ich nicht mehr".

      Und genau deswegen wird diese Nationalmannschaft unter Löw auch keinen Erfolg mehr haben. Von der individuellen Qualität her reicht es sowieso nicht mehr für die Weltspitze und auf der anderen Seite zerstört ein Trainer mit einer solchen Verhaltensweise den kompletten Teamgeist/macht sich unbeliebt, denn die anderen (aktuellen) Nationalspieler sind ja auch nicht vollkommen blöd. Da wird sich auch jeder fragen, warum ein Amiri oder Serdar eingewechselt wird, während Müller zuhause das Triple poliert.

    • 28.08.20

      Na bloß gut das wir nicht 3 Varanes haben, ich erinnere an Reals ausscheiden 🙈😅

    • 28.08.20

      Neuer
      Halstenberg-Süle-Klostermann
      Gündogan-Kimmich-Kroos-Havertz
      Gnabry-Werner-Sané

      ist schon nicht das schlechteste Team. Klar würde ich einen Müller, Hummels und Boateng mit zur EM nehmen, als nen Tah oder Amiri etc.

    • Pizarro
      1 Frage 0 Follower
      Pizarro
      28.08.20

      @davidluiz

      Korrekt.
      Dein angestellter Vergleich der Abwehr vorher, nachher überzeugt nicht wirklich.
      Tah hat danach sogar seinen Stammplatz im Verein verloren.

      @Ludinho
      Die Truppe liest sich gut. Stand die so schonmal auf dem Platz?
      3er Kette und Gündogan und Havertz auf Außen? Liest sich eher wie eine Kickbase11

    • Pizarro
      1 Frage 0 Follower
      Pizarro
      28.08.20

      Überzeugt nicht wirklich = für die Bewertung von Löws Entscheidung

    • 28.08.20

      @Pizarro Ich wäre auch lieber für eine 4er Kette da würde einer deiner genannten rausfallen (Gündogan/Havertz) und womöglich Ginter ins Team rücken.

      Wieso mal nicht ne neue Taktik versuchen mit meiner Aufstellung und in der Defensive mit 4er Kette Halsti-Kimmich-Süle-Klostermann und offensiv dann 3er Kette wenn Kimmich eins vorrückt. Außenbahnspieler brauchen wir nicht, da kann eh niemand ne Flanke schlagen und drinnen ist auch niemand der sie verwerten könnte.

    • 28.08.20

      @Lundinho

      Du kannst doch Havertz und Gündogan nicht als Schienenspieler/offensive AVs aufstellen.^^ Niemals funktioniert das.

      Die aktuell beste Startelf (wenn alle fit und eingespielt sind) sieht wohl so aus:

      Neuer
      Boateng-Hummels-Süle
      Kimmich-Goretzka-Kroos-Gosens
      Müller
      Gnabry-Sane

      Mit Havertz, Werner, Klostermann und Gündogan hätte man natürlich noch weitere ernsthafte Startelfoptionen, aber ich verstehe eben leistungs- und qualitätstechnisch nicht, wieso 3 Kaderplätze von z.B. Tah, Schulz und Serdar besetzt werden, wenn da auch Müller, Hummels und Boateng stehen könnten.

    • 28.08.20

      @davidluiz die sollen auch keine Schienenspieler sein sondern im Mittelfeld spielen als ZM/DM. Nur weil es noch keiner versucht hat, muss es nicht schlecht sein, oder nicht umsetzbar.
      Ich verstehe auch nicht wieso es in der Nationalmannschaft nicht nach Leistung geht, da bin ich voll deiner Meinung

    • Pizarro
      1 Frage 0 Follower
      Pizarro
      28.08.20

      @Ludinho
      Deine Philosophie wäre also ein
      3 - 2 - 2 - 3?
      Da braucht es ja nur einen schnellen zweikampfstarken Außen und es klingelt im deutschen Kasten

    • 28.08.20

      @Pizarro Ist auch nicht anders, wenn die Außen in der 4er Kette sehr hoch spielen, da läuft am Ende der schnelle Außen auf 2 IV zu. So hätte man 3 IV wovon Süle und Klostermann wahrscheinlich schneller sind als 95 Prozent aller Gegenspieler.
      Die 2 DM können ja auch die Halbräume hinter den 5 Offensiven schließen, sodass die Konteranfälligkeit nicht so exorbitant hoch wäre wie zur WM 2018.

    • 28.08.20

      @Lundinho

      Es geht eher darum, dass ein System ohne Außenbahnspieler einfach per Logik nicht funktioniert. Wer verteidigt denn den gegnerischen RA, wenn nicht der eigene linke (O)AV? Also wo bewegen sich in deinem System denn Gündogan und Havertz, wenn Mbappe über die rechte oder Martial über die linke Seite angestürmt kommt, bzw. wer stellt als erster Gegenspieler diese Angreifer?

  • 27.08.20

    Hoffe die deutsche Nationalmannschaft gibt auch mal wieder alles.... so wie 2014 oder 2016

  • Captain Rondo
    4 Fragen 0 Follower
    Captain Rondo
    27.08.20

    Würdet ihr mit ihm (L) oder Reus (DL) in die Saison gehen?

  • 02.09.20

    Das mit ManU ist hoffentlich nur ein Gerücht, der muss mir einige Punkte besorgen diese Saison 😂